Bluthochdruck – eine tödliche Gefahr


Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Die Volkskrankheit Bluthochdruck – medizinisch Hypertonie genannt – wird immer noch in weiten Bevölkerungskreisen erheblich unterschätzt. Da diese schleichende Gefahr keine direkten körperlichen Beschwerden verursacht, merkt der Betroffene nichts von der latenten Gefahr, denn ein unbehandelter Bluthochdruck führt in nicht seltenen Fällen zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Hinzu kommt, dass in vielen Haushalten noch nicht einmal ein Blutdruckmessgerät vorhanden ist, um durch eine einfache Kontrollmessung einen ersten Hinweis auf einen Bluthochdruck zu bekommen. So wird die Hypertonie in den meisten Fällen erst bei einer Routineuntersuchung beim Hausarzt offenkundig.

Folgende Begriffe spielen bei der Messung eine wesentliche Rolle:

Systolischer und diastolischer Wert – kurz erklärt

Das menschliche Herz ist aufgebaut wie eine Pumpe. Immer dann, wenn sich die linke Herzkammer zusammenzieht, presst dieser Vorgang das Blut im stoßartigen Rhythmus in die Aorta (Hauptschlagader). Dieses Pressen hat zur Folge, dass der Druck in den Gefäßen kurzfristig ansteigt. Der maximal erreichte Druck wird dann von dem Blutdruckmessgerät erfasst, und als systolischer Wert in der Medizinwelt bezeichnet.

Sobald das Blut aus der Herzkammer gepresst wurde, muss diese sich natürlich wieder mit einer neuen Ladung Blut füllen. Dies erfolgt durch die Entspannung der unter Druck gestandenen Herzkammer, und da kein weiteres Blut herausgepresst wird, kann die Herzkammer mit neuem Blut gefüllt werden. Hierbei entsteht im Gegensatz zum Pressen kein hoher Druck mehr, sondern es wird ein wesentlich niedrigerer Druck bei diesem Füllvorgang erreicht. Das dabei erreichte Messergebnis wird der diastolische – oder untere – Wert genannt. Alles dies geschieht ohne direktes Eingreifen des Menschen vollkommen automatisch.

Blutdruckmessgeräte – können Leben retten!

Leider erfolgt die Blutdruckmessung beim Arzt viel zu selten, sodass viele Menschen jahrelang mit der tickenden Zeitbombe Hypertonie leben und sich damit in ständiger Lebensgefahr befinden. Abhilfe aus dieser gefährlichen Situation kann nur durch eigene Messungen mit einem selbst beschafften qualitativ hochwertigen Blutdruckmessgerät geschafft werden.

Welches Blutdruckmessgerät kommt infrage?

Es wird unterschieden zwischen zwei Typen der Blutdruckmessgeräte:

• Messgeräte am Handgelenk
• Messgeräte am Oberarm mit Manschette

Die Messgeräte für das Handgelenk sind einfach zu bedienen und die kompakte Form bietet sich zu Mitnahme z. B. auf Reisen geradezu an. Sie sind bestens für einen Handgelenkumfang von 14 bis 20 cm geeignet und unterliegen keinen sonstigen Beschränkungen. Lediglich Personen, die an Herzrhythmusstörungen oder Arteriosklerose leiden, sollten besser zu einem Blutdruckmessgerät mit Oberarmmanschette greifen.

Bei den Oberarm-Blutdruckmessgeräten werden die Messwerte über die mit Druckluft aufgepumpte Manschette an das Gerät weitergeleitet. Wichtig ist die richtige Passgenauigkeit der Manschette, die bei Erwachsenen in etwa 12 cm betragen sollte. Moderne Geräte verfügen bereits über eine intelligente Software, die den richtigen Sitz der Manschette automatisch überprüft und damit eine sichere Messung garantiert. Bei beiden Produkten wird auch der Puls nach der Messung exakt angezeigt. Egal, für welches Gerät sich der Kunde entscheidet, beide Blutdruckmessgeräte liefern einwandfreie Messdaten. Es ist also der Vorliebe des Einzelnen überlassen, welche Art von Blutdruckmessgeräten es sein soll.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Blutdruck zu messen?

Der ideale Zeitpunkt zum Blutdruckmessen ist morgens. Gerade nach der Nachtruhe sind hohe Blutdruckwerte besonders gefährlich. Normalerweise unterliegt der Blutdruck im Tagesverlauf ständigen Schwankungen. Aus diesem Grund sollten mehrere auf den Tag verteilte Kontrollmessungen durchgeführt werden, um zu einem aussagefähigen Tagesprofil des Blutdruckverhaltens zu gelangen. An welchem Arm die Messung vorgenommen wird, ist erst einmal egal. Es muss nur herausgefunden werden, an welchem Arm bei den verschiedenen über den Tag verteilten Messungen die höheren Werte anfallen. An diesem Arm – Referenzarm – sind die Tagesmessungen dann vorzunehmen.

Welche Ursachen hat der Bluthochdruck?

Bei einem Bluthochdruck ist in den meisten Fällen nicht nur eine Ursache verantwortlich, sondern die Entstehung hängt von verschiedenen Risikofaktoren ab.

Diese Faktoren zu wissen sind wichtig, damit diese Volkskrankheit, die Jahr für Jahr Tausende dahinrafft, erfolgreich bekämpft werden kann.
In Kürze die wichtigsten Auslöser für den Hochdruck:

• Adipositas (Übergewicht)
• genetische Veranlagung ( hier spricht die Medizin von einem essenziellen Hochdruck)
• Alkoholmissbrauch
• zu wenig Bewegung
• ungesunder Stress
• fettreiches und ungesundes Essen allgemein
• Nikotin

Diese Faktoren können – außer der genetisch bedingten Disposition – in Eigenverantwortung angegangen werden, damit die gefährliche Krankheit der Hypotonie eingedämmt wird.

Fazit

Heute ist die Medizin mit ihren beachtlichen Forschungsergebnissen erheblich weiter als in den Jahren zuvor. Aber immer noch gibt es eine hohe Zahl von Betroffenen, die nichts von der gefährlichen Krankheit wissen. Die Dunkelziffer liegt nach Expertenmeinung bei ungefähr 20 Prozent.

Ganz wichtig ist es, selbst tätig zu werden und sich ein hochwertiges Blutdruckmessgerät anzuschaffen, damit eine nicht sichtbare Gefahr schon früh erkannt wird, bevor es zu spät sein könnte.

Auf der Webseite http://blutdruckmessgeraet-vergleich-test.de finden Patienten und Interessierte weiterführende Informationen zu diesem Thema.


Tags , , , , , , , ,

Was Du bisher nicht über unsere besten Superheldenfilme wusstest


Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post

Viele neue Superheldenfilme in diesem Jahr machten 2016 zu einem sehr aufgregenden Jahr für dieses stark wachsende Genre. Von Deadpool und X-Men: Apocalypse über Batman v Superman: Dawn of Justice und Suicide Squad zu Captain America: Civil War und dem bevorstehenden Doctor Strange: Superhelden dominieren das Kino so stark wie bisher kaum zuvor.

Die derzeitige Konzentration der Filmindustrie auf Superhelden ist ein guter Zeitpunkt, um sich die besten Superheldenfilme der vergangenen Jahre anzuschauen und einige überraschende Details kennenzulernen, die du vielleicht noch nicht kanntest. Als 'beste' Filme wurden an dieser Stelle die Filme mit dem besten Review-Ranking betrachtet.

Iron Man (2008)

Iron Man wird als der Film betrachtet, der Marvels Cinematic Universe gestartet hat und uns alles lieferte, was wir von einem modernen Superheldenfilm erwarteten: tolle Action, guten Humor, einen unwiderstehlichen Hauptdarsteller und eine kohärente Handlung. Er machte großen Spaß und legte die Grundlage für alles, was wir seitdem von Marvel zu sehen bekommen haben. Insbesondere die sehr charismatische Performance von Robert Downey Jr. als Tony Stark macht einen großen Teil des Charmes dieses Films aus. Dabei war zunächst nicht einmal klar, dass er diese Rolle bekommt. Laut einer Diskussion über den Film waren sowohl Tom Cruise als auch Nicolas Cage für die Rolle im Gespräch. Inzwischen kann man sich Iron Man nach all diesen Jahren mit einem dieser beiden Schauspieler überhaupt nicht vorstellen!

The Dark Knight (2008)

Während Iron man unser bester traditioneller Superheldenfilm ist, zeigt Christopher Nolans The Dark Knight am besten das Potential des Genres, düsteres und ernstes Drama darzustellen. Der nahezu perfekte Film hat den wohl beliebtesten Superhelden bei Millionen von Fans noch beliebter gemacht. Was du vielleicht nicht weißt: The Dark Knight hat nicht nur die Arkham-Videospielreihe, zumindest teilweise, inspiriert, sondern auch viele direkte Spieladaptionen. Neben einem Konsolenspiel, das von den Pandemic Studios entwickelt wurde, finden Sie auf der Liste von Spielen, die in Casinos und Spielhallen angeboten werden, ein Spiel, das in Verbindung zum Film steht. In diesem Spiel stellt ein digitaler Slot Reel die Atmosphäre des Films dar und verwandelt die Charaktere, Fahrzeuge und weitere Symbole aus dem Film in Symbole auf der Haspel und Requisiten im Hintergrund. Viele Leute kennen nur die erfolgreiche Arkham-Reihe und wissen gar nicht, dass dieser tolle Film auch Gaming-Spaß produziert hat.

Marvel's The Avengers (2012)

Über The Avengers muss man nicht viel sagen. Dieser Film brachte die Marvel-Helden zusammen und legte die Grundlage für unzählige weitere Ensemble-Filme. Ein Detail, das du in diesem actiongeladenen Superheldenfilm bisher vielleicht noch nicht entdeckt hast, ist ein dezentes Foto von Captain America, der Hitler schlägt! Wenn man sich Captain Americas Hintergrund zum 2. Weltkrieg genauer anschaut, entdeckt man eine Comic-Ausgabe, deren Cover das gleiche Foto zeigte. Im Film wurde dieses Cover in Form einer der Sammelkarten geehrt, die Nick Fury nach dem Tod von Agent Coulson zeigt.

Guardians Of The Galaxy (2014)

Guardians Of The Galaxy ist wahrscheinlich der liebenswerteste Film von Marvel. Mit diesem Projekt zeigte das Studio viel Humor über sich selbst und beeindruckte das Publikum. Für viele Fans war der Überraschungserfolg in diesem Film Groot, der animierte und von Vin Diesel gesprochene Baum. Fun Fact dazu: Es gibt Baby-Groot-Spielzeug, das man kaufen kann!

X-Men: Days Of Future Past (2014)

Der von den Kritikern als der beste vieler X-Men-Filme bezeichnete Days of Future Past hat ein sehr komplexes Konzept in einen intelligenten und unterhaltsamen Film verwandelt. Ein Highlight für viele Fans war der Auftritt von Quicksilver (gespielt von Evan Peters). Was du möglicherweise nicht weißt: Das ist eigentlich der gleiche Quicksilver, der in Avengers: Age of Ultron auftritt, obwohl er dort von Aaron Taylor-Johnson gespielt wurde. 20th Century Fox und Marvel haben für diesen Charakter eine Vereinbarung ausgearbeitet, sodass Quicksilver von beiden konkurrierenden Studios gezeigt werden durfte, ohne dass ein Studio die Umstände oder den Plot des anderen Studios akzeptieren musste. Dies ist, gelinde gesagt, eine sehr merkwürdige Situation.

Diese Filme bestechen durch ihren unglaublichen Reichtum an Details – man findet immer wieder neue, die man bisher noch nicht kannte. Du kennst diese bestimmten hochgelobten Superheldenprojekte jetzt hoffentlich ein wenig besser als zuvor.


Tags , , , , , , , ,

Die Suche nach einem zweiten Erfolgsrezept: 'Finding Dory'


13 Jahre ist es nun her, dass der kleine Clownfisch Nemo seinen Vater gesucht hatte. Ein riesen Erfolg, welcher heute noch die Verkaufszahlen der Clownfische hochtreibt. Damals hatte Nemos blaue Fischfreundin Dorie bereits unsere Herzen erobert. Und nun ist es erneut soweit und die vergessliche Doktorfisch-Dame bekommt ihren eigenen Film, Finding Dory. Wieder mit an ihrer Seite sind natürlich Kumpel Nemo und dessen Vater Marlin. Zusammen machen sie noch mal den Ozean unsicher und begeben sich auf eine gefährlich lustige Reise. Denn nachdem der vergesslichen Dorie Bruchstücke ihrer Vergangenheit aufgekommen sind, begibt sie sich auf die Suche nach ihrer Familie. Ob das gut gehen kann, so ganz ohne Gedächtnis einmal quer durchs Meer? Nunja, eins ist sicher, ein Happy End gibt es bei den Fischchen ja meistens.

Etwas eintönig allerdings ist die Story. Sehr vorhersehbar und bereits am Titel erkennbar, Überraschungen bleiben leider größtenteils aus. Allerdings trifft man wieder alte sowie neue Gesichter und für die Kleinen wird dieser Film sowieso auch einer der Größten in diesem Jahr. Fazit: Süßer Animationsspaß, der für Kids ein Muss und für Adults ein seichter Genuss ist. Ob nun die Verkaufszahlen bei den Doktorfischen auch ansteigen werden!?

- Kritik von Julia


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Gewinnt 3×2 Kinotickets für den deutschen Festivalhit 'Wild'


Am 14. April startet Nicolette Krebitz' Wild, der international beereits erfolgreich auf zahlreichen Festivals lief (u.a. in Göteborg und Rotterdam). Um was es in Wild genau geht, sollte man sich wohl am besten selbst anschauen, denn es scheint eine sehr wilde (haha!) und poetische Mischung aus Thriller und Drama zu sein – mehr Infos gibt es auch auf der Website und auf der Facebook Page.

Ab Freitag startet bereits eine deutschlandweite Kinotour, für alle, die es eilig haben. Pünktlich zum Start verlose ich außerdem in Kooperation mit NFP 3×2 Kinotickets für Wild, die in allen Kinos in Deutschland eingelöst werden können. Alles, was Ihr tun müsst, um Tickets zu gewinnen, ist einen Kommentar zu hinterlassen, in dem Ihr Euer Lieblingstier nennt und den Post via Button auf Facebook zu liken. Zeit habt Ihr dafür bis Dienstag, 12. April 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Ich wünsche Euch allen viel Glück!

Update, 13. April Herzlichen Glückwunsch an dana, Sandra Grassmüller und Irina, die sich jeweils über zwei Kinotickets für Wild freuen dürfen! Ich danke Euch allen für die Teilnahme und vertröste alle, die nicht gewonnen haben, auf das nächste Gewinnspiel.


Tags , , , , , , , , , , , , ,

Marvel steht für tolle Unterhaltung und viele Superhelden

Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post

Wer sich für Comics von Marvel interessiert, dürfte auch von den vielen Slots begeistert sein, in denen die Superhelten mittlerweile auftauchen

Nicht nur Fans von Comics dürften den Namen Marvel schon einmal gehört haben. Dieser Name steht wie vielleicht kein anderer für Superhelden, die aus der Feder von einer ganzen Reihe bekannter Autoren stammen. Die Geschichten, in denen sich die Helden gegen gefährliche Gegner bewähren müssen, begeistern Leser schon seit einigen Jahrzehnten. Bis heute haben diese Comics nichts von ihrer Anziehungskraft eingebüßt. Deshalb ist es kein Wunder, dass man sich bei Marvel im Laufe der Jahre immer wieder mit Partnern zusammengeschlossen hat, um die Superhelden sowie die anderen Figuren aus den eigenen Comics auch in das Fernsehen oder ins Kino zu bringen.

Die Geschichte von Marvel geht bis in das Jahr 1939 zurück, der heutige Name wurde allerdings erst im Jahr 1961 ins Leben gerufen. In diesem Jahr wurde auch der erste Band der Fantastic Four veröffentlicht, darüber hinaus erblickten weitere Superhelden das Licht der Welt. Die Titel, die in den 60er Jahren veröffentlicht wurden, stammten von Zeichnern, die sich heute längst selbst zu Stars entwickelt haben. Dazu zählen unter anderem Namen wie Stan Lee, Jack Kirby oder Steve Ditko. In Fernsehserien wie der Big Bang Theory hatte Stan Lee bereits mehrere Gastauftritte. Daran lässt sich der Status ablesen, den die Zeichner im Laufe der Jahre erreicht haben.

Natürlich wurden andere Unternehmen aus der Unterhaltungsbranche schnell auf den Erfolg aufmerksam, den Marvel mit seinen Comics von Beginn an hatte. Deshalb wurden im Laufe der Jahre immer wieder Lizenzen mit verschiedenen Partnern abgeschlossen, die dafür sorgten, dass die Charaktere von Marvel auch außerhalb von Comics viele Fans gefunden haben. Unter anderem gibt es Fernsehserien und Filme mit Figuren wie Spider-Man, Captain America, Iron Man, Thor, Wolverine, Hulk oder den Avengers, in denen natürlich auch deren Gegenspieler auftreten. Diese sind fast genauso bekannt, unter anderem sollten hier Doctor Doom, The Enchantress, Green Goblin oder Ultron genannt werden.

Abgesehen von Filmen und Serien gibt es allerdings auch eine Reihe von Spielen, in denen Marvel-Helden ebenfalls zu finden sind. Neben gewöhnlichen Computerspielen zählen dazu auch sogenannte Online-Slots, also Spielautomaten im Internet. Diese gibt es in großer Zahl in den verschiedenen Casinos im Internet, wo Spieler mit ihren Einsätzen echte Gewinne erzielen können. Alternativ dazu ist es jedoch ebenfalls möglich, zunächst einmal mit einem virtuellen Guthaben zu spielen und damit die Slots ganz ohne Risiko zu testen. Einer der größten Vorteile der Marvel-Slots sind übrigens die enormen Jackpots, die bei einigen dieser Spiele geknackt werden können.

Wer sich mit Slots im Internet bislang noch nicht beschäftigt hat, findet auf einem Portal wie onlinecasinos-schweiz.com alle wichtigen Informationen zum Thema. Abgesehen von aktuellen Nachrichten zu den neuesten Spielen, die in Casinos im Internet zu finden sind, werden dort auch Fragen rund um die Boni in Online-Casinos oder zur Lizenzierung der verschiedenen Anbieter beantwortet. Darüber hinaus gibt es Informationen zu den verschiedenen Herstellern von Software, die in Online-Casinos angeboten wird. Es gibt eine ganze Reihe solcher Unternehmen, von denen sich bereits mehrere eine Lizenz von Marvel gesichert haben, sodass sie mit eigenen Slots aufwarten können.


Tags , , , , , , ,

Sponsored Video: Audi schwebt auf den roten Teppich

Es hat diese Woche nicht nur in der Marketing-Fachpresse für ziemliches Aufsehen gesorgt, sondern auch weit darüber hinaus: Die Rede ist vom selbstfahrenden Audi, der Schauspieler Daniel Brühl ganz ohne Fahrer zum roten Teppich bei der Berlinale chauffiert hat. Roter Teppich ist natürlich immer ein ganz besonderes Event – eines, bei dem man sich von seiner besten Seite zeigt. Das hat Audi verstanden und sich daher ganz besonders rausgeputzt, denn der neue Audi Q7 e-tron quattro sieht von allen Seiten sehr vorteilhaft, wenn nicht gar sehr gut aus. Und das sage ich, der mit der Konkurrenz aufgewachsen ist. Audi macht in den letzten Jahren ohnehin immer sehr schöne Wagen, die der Konkurrenz vor allem technisch doch immer ein wenig voraus sind.

Daniel Brühl stellt dieses Jahr auf der Berlinale seinen neuen Film Jeder stirbt für sich allein vor. Letztes Jahr war er hingegen noch Jury-Mitglied auf dem größten deutschen Filmfestival, das ich selbst vor fünf Jahren im vollen Umfang besucht habe – das ist so ja schon ein ganz schönes Erlebnis, da will ich nicht wissen wie Brühl sich gefühlt haben muss, als er mit dem Audi ganz ohne Fahrer zum roten Teppich vorgefahren ist. Das liegt natürlich auch daran, dass Audi in diesem Jahr wieder Hauptpartner der Berlinale ist. Morgen endet die Berlinale zwar schon wieder, aber dieser Auftritt wird wohl einer jener sein, die den Leuten in Erinnerung bleiben werden.

Audi ist aber nicht einfach nur Hauptpartner der diesjährigen Berlinale, sondern begleitet die Filmfestspiele auch mit seiner umfangreichen Social-Media-Berichterstattung, die auch diverse Kurzfilme umfasst. Brühl selbst meint zum Automobilhersteller und seinem filmischen Tun übrigens Folgendes: "Als Schauspieler taucht man ständig in neue Welten ein. Immer wieder tut man Dinge zum ersten Mal. In dem Film Rush zum Beispiel habe ich gelernt, einen Rennwagen, den Audi TTS Roadster, zu fahren. Das war ein tolles Gefühl und für mich völlig neu."

Sponsored by Audi


Tags , , , , , , ,

Gewinnt 'Roger Waters – The Wall' auf CD und DVD


Er gehört zweifelsohne zu den größten Musikern der Gegenwart, hat mit Pink Floyd Musikgeschichte geschrieben und ist auch als Solokünstler erfolgreich. Die Rede ist natürlich von niemand Geringerem als Roger Waters, der mit The Wall ein Musikepos geschrieben hat, das seinesgleichen sucht. Die Entstehungsgeschichte hat er nun in einem Dokumentarfilm zusammengefasst, den es seit dem 19. November auf Blu-ray und DVD sowie als digitalen Download von Universal gibt. Da es sichnatürlich umn Musik handelt, gibt es natürlich auch den entsprechenden Soundtrack. Hier die kurze Zusammenfassung von Roger Waters – The Wall:

The Wall, eines der fünfzehn Studio Alben von Pink Floyd, ist bekannt für Titel wie Another Brick in the Wall oder Run Like Hell und hat sich über 33 Millionen Mal verkauft. Die gleichnamige Show wurde 1981 an nur vier Orten live aufgeführt. Nach dem Fall der Berliner Mauer, veranstaltet Roger Waters das Konzert The Wall – Live in Berlin (1990) mit einigen prominenten Gastmusikern in Deutschland, bevor er mit dem Solo-Projekt The Wall Live Tour einen weiteren Meilenstein seiner Karriere setzt.

Und genau dieses Live-Spektakel haben Roger Waters und Regisseur Sean Evans als atemberaubende Konzert-Dokumentation inszeniert: Roger Waters – The Wall wurde während der ausverkauften The Wall Live Tour 2010-2013 gedreht. Die Show, die vor mehr als 4 Millionen Fans in 219 Konzerten drei Jahre lang gezeigt wurde, war die größte Konzerttour, die von einem Solokünstler jemals realisiert wurde. Dabei entfaltet sich der Film auf mehreren Ebenen – als allumfassendes Konzertereignis des Albumklassikers von Pink Floyd, als Roadmovie, bei dem Roger Waters eine Reise in die Vergangenheit unternimmt, und als berührender Antikriegsfilm, der vor allem die menschlichen Verluste in den Vordergrund stellt."

Um den Start dieses Meisterwerks – ich selbst schätze Waters sehr – entsprechend zu feiern, verlose ich in Kooperation mit Universal sowohl die DVD als auch den Original Soundtrack im schicken Digipak. Alles, was Ihr tun müsst, um eine der beiden Versionen zu ergattern, ist einen Kommentar mit Eurem Lieblingssong von Roger Waters oder Pink Floyd zu hinterlassen und den Post via Button auf Facebook zu liken. Zeit habt Ihr dafür bis Sonntag, 6. Dezember, 23.59 Uhr. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Ich wünsche Euch allen viel Glück!

Update, 08.12. Wir verlängern das Gewinnspiel bis Sonntag, 13.12., 23.59 Uhr!

Update, 20.12. Die DVD geht an Reinhold, die CD an flauschi. Vielen Dank allen fürs Mitmachen!


Tags , , , , , , , , , , , , ,

Fuck, yeah! Offizieller Trailer zu 'London Has Fallen'

Ich weiß, ziemlich ruhig hier in der letzten Zeit, aber dafür geht es hier jetzt mit einem großen Knall weiter. Nach dem genialen Teaser nun der offizielle Trailer zu London Has Fallen. Sieht absolut Bombe aus! Deutscher Kinostart ist am 10. März 2016.


Tags , , , , , , , , , , , , , , , ,

Neuer Fahrer, altes Prinzip: 'The Transporter Refueled'


Er rollt wieder – der Transporter! Doch dieses Mal sitzt nicht etwa Action-Held Jason Statham hinterm Steuer, sondern Newcomer Ed Skrein. Dieser hat zuletzt in seiner Rolle bei Game of Thrones geglänzt und sorgt nun für Actionkino vom allerfeinsten. Die Story von The Transporter Refueled basiert erneut auf den zuverlässigen und überpünktlichen Frank Martin, der sich bereits einen Namen als so genannter Transporter gemacht hat.  Sein Job ganz simpel – er fährt Dinge ans Ziel und kassiert dafür Cash, nicht zu verachten in seinem schicken Audi S8. Wären da nicht die ganz so ungefährlichen Ladungen …

Mit guter Action, rasanten Verfolgungsjagden und heißen Frauen bietet auch der neue Transporter dem Zuschauer Action für die Augen. Hauptdarsteller Ed Skrein wirkt zwar zunächst als eher milchbubiger Nachfolger von Jason Statham, allerdings legt er diese Rolle schnell ab. Mit seiner coolen und lässigen Art und seinem ganz bestimmten Charme, wickelt er die Frauen um den Finger und die Bösewichte um so manche Eisenstange. Und auch Franks Vater – gespielt von Ray Stevenson, der zuletzt in Rollen wie Thor: The Dark Kingdom zu sehen war -, zeigt in diesem Streifen auch, wen Daddy noch so verkloppen kann. Action,die zu wohl auf der Strasse, als auch an Land und auf Wasser stattfinden, runden den Film ab. Kino für echt Actionfans, welche die traumhafte Kulisse der Côte d’Azur sich zu nutze macht. Einsteigen und ab geht die wilde Fahrt!  (8/10)

- Kritik von Julia


Tags , , , , , ,

Gelungener Reboot: 'Fantastic Four'


Es gibt sie wieder – die Fantastic Four. Die Verfilmung des Marvel-Comics über ein erfolgreiches Superhelden-Team startete am 13. August in den deutschen Kinos. Das Reboot handelt von vier jungen Erwachsenen, die mehr oder weniger in der Gesellschaft nicht die beste Stellung haben. Sei es die Idee zur Teleportation, schwere Familienverhältnisse oder ein einsames Leben wie im Knast, die vier haben alle etwas gemeinsam – sie sind Außenseiter. Eines Tages werden genau diese vier in ein Paralleluniversum teleportiert. Doch bis dies erst mal der Fall ist, zieht sich der Film ganz schön. Der Film beginnt bei Null und zeigt die Entwicklung einer einstigen Kindheitsidee – dem teleportieren. Hierbei scheinen die Filmemacher besonderen Wert auf Details zu legen, denn die Geschichte wird Schritt für Schritt erzählt. Fans der Action kommen hierbei wenig auf ihre Kosten. Nach Zweidritteln des Films jedoch geschieht die erste Action und der Zuschauer scheint allmählich das zu bekommen, was er sich vermutlich erhofft hat.

Marvel zeigt hier mal wieder mehr, wie faszinierend und SUPER diese 'Superhelden' sind. Es wird genauestens erklärt, welche Kraft welcher Held besitzt und wie er damit umgeht. Die Vier schließen sich jedoch erst wieder zusammen, um gemeinsam den Bösewicht, der ebenfalls in diesem Paralleluniversum erstanden ist zu bezwingen. Ob es gelingen wird, wird sich zeigen. Eines bleibt auf jeden Fall zu sagen. Das Reboot kann sich sehen lasse. Bildgewaltige Szenen, tolle Action-Sequenzen und neue Gesichter, die sich besonders gut als Superhelden machen. Fazit: Wer etwas abwartet und die Geschichte auf sich wirken lässt, wird am Ende mit guter Action und starken Effekten belohnt. (7/10)

- Kritik von Julia


Tags , , , , , , , , ,
1 2 3 ... 232