Empire strikes back!

Empire MagazineJa, ich habe es getan – nach endlosem Hin und Her, nach Abstellung der Schmerzgrenze, für eine Zeitschrift doch wirklich 11,30€ auszugeben. Diesen stolzen Preis, für den man auch gut und gerne schon ein ganzes Buch bekommt, habe ich für die wohl beste Filmzeitschrift der Welt, wie sie sich selbst nennt, ausgegeben, das Empire Magazine. Doch nach wenigen Seiten macht sich die Erleichterung breit, jeder Cent scheint sich gelohnt zu haben, Empire ist nämlich ganz großes Kino. Es fängt an bei der tollen Themenauswahl (Toplisten, Porträts, etc. pp.), den News, die aktueller nicht sein könnten (trotz Nutshells habe ich einiges Neues erfahren können), geht über die Leserbriefe, die locker flockiger nicht hätten beantwortet werden können, und endet schließlich in Reviews, die schön kompakt, in ihrer Prämisse aber nicht pointierter sein könnten.

Es fühlt sich an, als würde man das ganze Internet in Printform in den Händen halten. Kurzum: Empire ist eine lohnenswerte Investition, bei der sich das deutsche – ich möchte es gar nicht als solches bezeichnen – Pendant, Cinema, nicht nur eine, sondern mindestens 500g Scheiben abschneiden kann. Also, wer einen gut sortierten Zeitschriftenhändler bei sich in der Nähe hat, der sollte ruhig einmal damit liebäugeln, sich dieses buchstäbliche Hochglanzmagazin zuzulegen – denn schaut man einmal auf die Inlandspreise von £3,70/9,99$, dann scheint man beim Import auch nicht so viel draufzahlen zu müssen. Ach ja, hätte es ja fast vergessen – zwei Poster liegen dem Ganze auch noch bei!


24 Kommentare zu “Empire strikes back!”

  1. Oktober 29th, 2007 | 20:09

    und die NEUE ausgabe über the golden compass erst. freue er sich drauf.
    ein vorteil davon, jetzt acht monate in england zu sein, ist, dass sie nicht GANZ so teuer ist. ;)

  2. Oktober 29th, 2007 | 20:10

    Boah, alles hier im Ausland, man will es nicht glauben. Naja, mein Auslandssemester steht ja auch noch bevor, und ja, es sei Dir gegönnt. Dauert immer ein wenig, bis die neueste Ausgabe bei uns verfügbar ist.

  3. Oktober 29th, 2007 | 21:49

    Dem kann ich nur zustimmen. Habe seit 2 Jahren ein Abo und bin jeden Monat wieder begeistert. Wirklich die beste Zeitschrift auf dem Sektor!

  4. spidy (36)
    Oktober 29th, 2007 | 22:19

    Blätter mal gerne in der Empire rum, aber die Filmkritik interessieren mich in diese Zeitschrift nun wirklich nicht.

    @Knurri: Dafür ist England ansonsten nicht so günstig, was der Lebensunterhalt betrifft und ich hoffe für dich du bist nicht in London glandet, da ist alles gleich dreimal so teuer wie im Rest England/UK. Dann weiterhin viel Spaß in England.

  5. Oktober 29th, 2007 | 23:10

    [quote comment="3097"]Dem kann ich nur zustimmen. Habe seit 2 Jahren ein Abo und bin jeden Monat wieder begeistert. Wirklich die beste Zeitschrift auf dem Sektor![/quote]

    Nach Deutschland? Ui, was kostet das denn, wenn man fragen darf? :shock:

  6. spidy (36)
    Oktober 29th, 2007 | 23:14

    Eigentlich – meine ich, wenn ich mich recht erinnere – steht es in der Empire selbst, was so ein Abo nach Deutschland kostet, zumindest auf der Internetseite kann man es nachsehen/nachlesen.

  7. Oktober 29th, 2007 | 23:16

    Nachdem ich in den USA in drei Ausgaben reinschnuppern konnte, hab ich mir auch sofort ein Abo geholt. Die bietet eben MEHR als das was man schon im Internet lesen kann. Die Interviews mit Tarantino und Rodriguez über Grindhouse waren echt toll und auch das Special zu "The Heat".

  8. Oktober 29th, 2007 | 23:30

    Annual Credit / Debit Card, 12 Issues – Overseas + FREE Departed / Goodfellas Double Disc DVD to Europe
    79.00

    http://tinyurl.com/3xf7b5

  9. spidy (36)
    Oktober 29th, 2007 | 23:44

    Viel billiger ist das Abo dann auch nicht als wenn du es im Zeitschriftenhandel kaufen gehst, der einzige Vorteil, du hast immer die Aktuelle Ausgabe und nicht die vom Vormonat.

  10. Oktober 29th, 2007 | 23:48

    Naja, aber um ehrlich zu sein ist es mir das dann doch wieder nicht wert – ich meine, das sind 120, da bekomme ich auch ein Jahresabo der Zeit. Hin und wieder mal eine Ausgabe mit guten Themen, die mich interessieren, that's it.

  11. spidy (36)
    Oktober 29th, 2007 | 23:52

    Man muss Pioritäten setzen! :wink:
    Für ausländische Abos bin ich eh immer zu geizig, da ist ja teilweise das Porto teurer als alles andere!
    Meistens kaufe ich mir ausländische Zeitschriften Vorort oder es muss was drin stehen was mich enorm interessiert, dann kaufe ich diese auch hier im Zeitschriftenhandel oder ich schaue ob ich bei ebay ein schnäppchen machen kann!

  12. Oktober 30th, 2007 | 0:45

    Richtig, Prioritäten muss man setzten – und die ist nicht immer die Filmzeitschrift… :wink:

  13. Oktober 30th, 2007 | 10:14

    spidy, ich bin in nottingham gelandet. und das ist schon teuer genug. ;)

  14. Oktober 30th, 2007 | 14:15

    Empire ist ziemlich gut, aber Variety imo noch besser.

  15. Oktober 30th, 2007 | 14:29

    [quote comment="3122"]Empire ist ziemlich gut, aber Variety imo noch besser.[/quote]

    Die habe ich noch nie gesehen/gelesen.

  16. Oktober 31st, 2007 | 9:27

    [quote comment="3103"]Eigentlich – meine ich, wenn ich mich recht erinnere – steht es in der Empire selbst, was so ein Abo nach Deutschland kostet, zumindest auf der Internetseite kann man es nachsehen/nachlesen.[/quote]

    War ein Weihnachtsgeschenk meiner Freundin, das nun jährlich erneuert wird ;-)
    Daher weiß uch es nicht genau, sind aber glaube ich knapp über 100 Euro…

  17. Tobias (60)
    Oktober 31st, 2007 | 12:49

    Die Ausgabe habe ich mir auch gekauft. Grund war vor allem die Artikelreihe zur Geschichte der Hollywood-Studios (hier Paramount). Denn gerade die nichtaktuellen Features zeichnen meiner Meinung nach "Empire" aus. Schoen, mal ein Interview zu lesen, bei dem es nicht nur um Promotion des aktuellen Werkes geht.
    Den locker-flockigen Ton finde ich typisch fuer britische Magazine. Er ist mir auch schon in anderen Printerzeugnissen von der Insel begegnet.

    Beim Importpreis im Zeitschriftenhandel musste auch ich kraeftig schlucken. Das sind fast 100% Aufschlag zum englischen Coverpreis. Die Auslandsabopreise schwanken bei verschiedenen Magazinen immens. Fuer mein SFX-Abo nach Deutschland zahle ich pro Ausgabe weniger, als ein Englaender zuhause am Kiosk.

  18. Oktober 31st, 2007 | 20:39

    Hey, danke für die Empfehlung! Ich hab die Zeitschrift zum Glück im Bahnhofskiosk einer naheliegenden Stadt gefunden ( in meiner Stadt gibts sie nicht…). Ich hab erst ~50 Seiten durch, aber mir gefällt die Zeitschrift jetzt schon =)
    Fragt sich nur, ob ich nochmal 11,30 ausgeben möchte…Ich hab ja noch ein paar Seiten, die meine Entscheidung leichter machen ;)

  19. Oktober 31st, 2007 | 20:45

    [quote comment="3217"]Hey, danke für die Empfehlung! Ich hab die Zeitschrift zum Glück im Bahnhofskiosk einer naheliegenden Stadt gefunden ( in meiner Stadt gibts sie nicht…). Ich hab erst ~50 Seiten durch, aber mir gefällt die Zeitschrift jetzt schon =)
    Fragt sich nur, ob ich nochmal 11,30 ausgeben möchte…Ich hab ja noch ein paar Seiten, die meine Entscheidung leichter machen ;)[/quote]

    Sieht bei mir ähnlich aus – we'll see. :smile: Sehr netter Blogheader übrigens.

  20. November 1st, 2007 | 13:12

    Dankeschön =)
    Deine Infernal Affairs Header ist auch immer wieder schön anzusehen :mrgreen:

  21. November 1st, 2007 | 13:28

    [quote comment="3237"]Dankeschön =)
    Deine Infernal Affairs Header ist auch immer wieder schön anzusehen :mrgreen:[/quote]

    Schleimer! :razz: :wink:

  22. spidy (36)
    November 4th, 2007 | 20:37

    Hej Grammaton,

    habe leider eine schlechte Nachricht für dich, hatte ein super Plan wegen der Empire, aber leider habe ich nicht an dieses Szenario gedacht, denn ich wollte die Empire für dich am Flughafen kaufen, aber leider war dort die aktuelle Ausgabe ausverkauft! Sorry! Aber beim nächsten Mal weiß ich bescheid und kaufe das Mag, dann in London selbst!

  23. November 4th, 2007 | 23:06

    [quote comment="3339"]Hej Grammaton,

    habe leider eine schlechte Nachricht für dich, hatte ein super Plan wegen der Empire, aber leider habe ich nicht an dieses Szenario gedacht, denn ich wollte die Empire für dich am Flughafen kaufen, aber leider war dort die aktuelle Ausgabe ausverkauft! Sorry! Aber beim nächsten Mal weiß ich bescheid und kaufe das Mag, dann in London selbst![/quote]

    Kein Problem. :smile:

  24. November 5th, 2007 | 18:40

    [...] hier noch meine kürzlich gekaufte Zeitschrift "Empire". Empfohlen wurde sie ja von Grammaton Cleri, da wollte ich sie auch mal antesten. Eine wirklich gutes Magazin, welches ich immernoch nicht [...]

Kommentieren?