Kurz mal abgehakt # 17

BATMAN BEGINS – schon ewig nicht mehr gesehen und deshalb wohl auch nicht verwunderlich, dass ich so vieles vergessen hatte. So zum Beispiel die Spielkarte (des Jokers), die ja eine direkte Brücke zu THE DARK KNIGHT schlägt oder die geniale Verfolgungsszene mit dem Tumbler (und erst Zimmers geniales Stück Molossus dazu). Nicht entfallen war mir aber die nervige Figur Liam Neesons, welche die Weißheit ja mit Löffeln gefressen zu haben scheint. Macht aber nichts, denn ansonsten ist BATMAN BEGINS eine der besten Comicverfilmungen, wenn nicht sogar die beste. Da macht es auch nichts, dass das Bild der HD DVD mich eher ein klein wenig enttäuschte. (8-9/10) World Trade Center

WORLD TRADE CENTER – noch immer so gut und intensiv wie damals im Kino. Stone versteht es, die Ereignisse von 9/11 würdig umzusetzen und den Helden ein Denkmal zu setzen. Da darf Pathos und Co. natürlich nicht fehlen – und so sehr ich die Jesus-Szene auch schätze, so unästhetisch kommt sie daher. Bild und Ton der HD DVD sind gut, mehr nicht. (8/10)

SERENITY – nein, ich habe FIREFLY nicht gesehen, was sich im Nachhinein wohl doch als falsch oder zumindest hinderlich herausstellte. Um ehrlich zu sein: Ich habe keinen blassen Schimmer, um was es in SERENITY überhaupt geht. Ich hatte keinerlei Beziehung zu den Charakteren, da mir auch kein einziger von ihnen näher gebracht wurde. Um den AHTB zu zitieren: "Ja, ist eigentlich unverantwortlich den Film einfach so zu verkaufen. Der gehört in ein Firefly Boxset rein und nicht einfach als Sci-Fi Western in den Einzelverkauf." Recht hat er, der Gute. Aber die viel wichtigere Frage lautet jetzt doch: Habe ich Lust, FIREFLY nachzuholen? Nein, habe ich nicht. Irgendwie wirkte das alles wie eine krude Mischung aus START TREK und STAR WARS, ohne eigene Ideen. Muss nicht sein. Die HD DVD hingegen präsentiert sich vorallem visuell sehr stark. (5/10)


Tags , , , , ,

17 Kommentare zu “Kurz mal abgehakt # 17”

  1. Januar 14th, 2008 | 17:07

    Volle Zustimmung zu Nolans Batman. Absolutes Unverständnis zu Stones Pseudo-Historien-Pathos.

  2. Januar 14th, 2008 | 17:39

    Kann dir bei allen 100% zustimmen. die HD DVD von WTC fand ich aber verdammt gut.

  3. Januar 14th, 2008 | 17:42

    (…) eine der besten Comicverfilmungen, wenn nicht sogar die beste (…)

    :shock:

    WTC 8/10 :shock:

    Um ehrlich zu sein: Ich habe keinen blassen Schimmer, um was es in SERENITY überhaupt geht.

    :shock: Ich hatte damals im Kino keinerlei Probleme und fand die Charaktere alle toll – und hatte die Serie nicht gesehen (die ich im übrigen als "schwächer" erachte.

    Irgendwie wirkte das alles wie eine krude Mischung aus START TREK und STAR WARS, ohne eigene Ideen. Muss nicht sein.

    Jemand der Michael Bay und Chuck Norris mag, aber von Ideen spricht :roll: :wink:

  4. Januar 14th, 2008 | 17:45

    Serenity-Inhalt: River hat übernatürliche Fähigkeiten und wird von der Regierung gefangen gehalten, kann jedoch von ihrem Bruder und der Crew der Serenity befreit werden. Die Regierung hetzt einen Kopfgeldjäger auf sie, während sie versuchen rauszufinden, was genau die Regierung zu verheimlichen sucht. – Verstanden? :mrgreen:

  5. Januar 14th, 2008 | 17:47

    Ich und ein Kumpel haben die Story bei Serenity übrigens auch überhaupt nicht gepeilt. Am Ende fragten wir uns einfach nur noch worum es eigentlich ging… ;)

  6. Januar 14th, 2008 | 17:52

    Ich und ein Kumpel haben die Story bei Serenity übrigens auch überhaupt nicht gepeilt. Am Ende fragten wir uns einfach nur noch worum es eigentlich ging

    :???: Kann ich nicht verstehen, was man an der Handlung nicht verstehen kann. Naja, vielleicht war's für euch zwei Bay-Freaks einfach ne Überforderung, dass nicht nur ständig was in die Luft flog und "Semper fi!" geschrieen wurde :lol:

  7. Wolfgang (20)
    Januar 14th, 2008 | 17:59

    Also Serenity sollte auch ohne Firefly halbwegs verständlich sein! Firefly an sich würde ich an deiner Stelle aber nachholen. Imho eine der besten Sci-Fi-Serien überhaupt (neben Space – Above and Beyond).

    Naja, vielleicht wars für euch zwei Bay-Freaks einfach ne Überforderung, dass nicht nur ständig was in die Luft flog und Semper fi! geschrieen wurde :lol:

    :lol:

  8. Januar 14th, 2008 | 18:04

    Naja, vielleicht wars für euch zwei Bay-Freaks einfach ne Überforderung, dass nicht nur ständig was in die Luft flog und Semper fi! geschrieen wurde :lol:

    ROFL, auf diesen Satz hab ich gewartet! :D

  9. Januar 14th, 2008 | 18:06

    @Rudi

    Genug 'gedisst' für heute, oder? :wink:

    @foxmulder

    :grin:

    @Wolfgang

    Nein. :razz: :wink:

  10. Januar 14th, 2008 | 18:11

    Genug gedisst für heute, oder?

    Schon? :sad:

  11. Januar 14th, 2008 | 18:36

    Guckst du dir jetzt gefälligst noch Firefly an? Kusch Kusch. :mrgreen:
    Nein ernsthaft: Ich bin gerade mittendrin und Star Trek vermischt mit Star Wars ist dann nun wirklich nicht. Das ist eher Space-Opera-Western-Comedy-Action-Buddy-Movie-Geek-Style.

    Oder anders gesagt: Es ist so erfrischend anders, dass man es gesehen haben sollte.

  12. Januar 14th, 2008 | 18:52

    Ooch, Serenity war doch nicht schwer zu verstehen. Firefly ist allerdings ein Must Have Seen. Glaube mir, ich bin alles andere als ein Buffy Fan. :cool:

  13. Januar 14th, 2008 | 21:15

    Auch wenn es dir schon zu den Ohren rauskommt: "Firefly" ist einfach Pflichtprogramm. Dann klappt's auch mit den Charaktere… oder so ähnlich… ;)

  14. Januar 14th, 2008 | 22:34

    Jajajajajaja… :razz: :wink:

  15. R3 (206)
    Januar 15th, 2008 | 10:35

    Von Batman Begins hab ich mal den Blu Ray Disc preview der Verfolgungsjagd als Ausschnitt im MM gesehen.

    Sah schon verdammt gut aus. Der Staub auf dem Dach war so geil, da kannste die dvd echt knicken. Ich werd aber trotzdem mit HD noch bis zur zweiten Jahreshälfte warten, d.h. vor Dark Knight werd ich wieder die DVD einschieben.

  16. Januar 15th, 2008 | 22:49

    Was ist denn an der Mineralwasserflaschenjesusszene so schätzenswert? Bei uns brach das Kino damals in schallendes Gelächter aus. Wie ich den Film sowieso ziemlich lustig finde. :eek:

  17. Januar 15th, 2008 | 23:01

    Was ist denn an der Mineralwasserflaschenjesusszene so schätzenswert? Bei uns brach das Kino damals in schallendes Gelächter aus.

    Naja, die christliche/religiöse Komponente an sich – nur die optische Umsetzung war nicht besonders. :wink:

Kommentieren?