Kurz mal abgehakt # 18

RAMBO rückt immer näher, höchste Zeit also, die Trilogie (naja, genauer gesagt Teil 1 und 2, da 3 noch nicht allzu lange zurückliegt) noch einmal zu sichten…

FIRST BLOOD"They drew first blood, not me." In den letzten zwei Jahren nun schon zum dritten Mal gesehen, aber ich muss sagen, dass er mir noch nie so gut wie dieses Mal gefallen hat. Allein der Anfang, Rambo wird mit seinem Hundeblick eingeführt, untermalt vom genialen Score Jerry Goldsmiths – vom dramatischen und hochemotionalen Finale – inklusive It's a Long Road – ganz zu schweigen. Sehr empfehlenswert übrigens auch die Betrachtung der Himmelhunde, die sich dem Film in all seinen Facetten widmen (dito Teil 2). (9/10)Rambo: First Blood Part II

RAMBO: FIRST BLOOD PART II"Hate!? I'd die for it!" Ja, zugegeben, er schlägt eine deutlich andere Richtung ein als dies noch FIRST BLOOD tat. Die Reihe wird politisch, dank Stallones Drehbuch (James Cameron distanzierte sich ja später vom Mitschreiben dieses). Das tut dem Ganzen aber überhaupt keinen Abbruch, im Gegenteil. Stallone markiert Gut und Böse ganz deutlich, holt einmal mehr sein Messer raus (ich will die Replika davon!) und metzelt im Schnitt zirka einen Russen/Vietcong – Kommunisten eben – pro Minute. Spätestens wenn Trautman (Richard Crenna) sich Rambo am Schluss annimmt, schlägt die Freude aber in Tränen um, Tränen der Wahrheit, Tränen der Nostalgie: "I want, what they want, and every other guy who came over here and spilled his guts and gave everything he had, wants! For our country to love us as much as we love it! That's what I want!" Dann noch Frank Stallones Peace in our Live Ich hole mein Taschentuch heraus. Ende. (9/10)

THE BOURNE ULTIMATUM – hat mir dieses Mal sogar noch besser gefallen als noch im Kino. Greengrass versteht es, wie traditionelles Actionkino auszusehen hat, so ganz ohne Effekthascherei und sonstigem Ballast. Seine Spionagegeschichte ist "greifbar", nicht nur ob der realen Bilder, sondern vorallem auch wegen der schnörkellosen Story. So hat ein heutiger, qualitativ hochwertiger Actionfilm schlicht und ergreifend auszusehen, Punkt. Der Ton der HD DVD ist gut, das Bild sogar sehr gut. (8/10)


Tags , , , , ,

4 Kommentare zu “Kurz mal abgehakt # 18”

  1. Januar 25th, 2008 | 13:11

    (…) sondern vorallem auch wegen der schnörkellosen Story

    Da wäre mir ja fast das Lachen im Halse stecken geblieben :lol: :lol:

  2. Januar 25th, 2008 | 17:33

    Also im Gegensatz zu einem DIE HARD 4.0 o.ä. empfinde ich sie durchaus als solche. :razz:

  3. Januar 25th, 2008 | 17:44

    Finde die Story ist genauso abstrus wie die von DIE HARD 4.0, nur tarnt sich DIE HARD 4.0 nicht als ernst zu nehmender Thriller, daher nimmt es der Handlung auch nicht übel. Aber ich bin ja eh der einzige Mensch, der mit BOURNE nichts anfangen kann… :sad:

  4. Januar 25th, 2008 | 17:53

    Oha, ich bin von den BOURNEs ja auch nicht total begeistert, aber damit gar nichts anfangen können…? :shock:

Kommentieren?