Fantasy Filmfest Nights: Level 1 Completed

Eden Log
(Franck Vestiel, Frankreich 2007)
Kino

Es ist wie in einem Videospiel: Ein Mann erwacht im Nirgendwo, voller Dreck, orientierungslos, stumm. Er schaut sich um, wo er gelandet ist, was es mit dem setting auf sich hat. Gegenstände werden auf ihre Eigenschaft überprüft, benutzt, und helfen Tolbiac (Clovis Cornillac), so der Name des vermeintlich Unbekannten, schließlich, das Labyrinth zu durchforsten, in dem er gefangen ist. Es ist ein Hightechlabyrinth, und der Zuschauer ist stets auf dem gleichen Stand wie Tolbiac, er verfolgt das Geschehen, den Kampf gegen die Orientierungslosigkeit, mit ihm – wie in einem Videospiel. Es ist ein düsteres Videospiel, eines, das bis auf wenige Einstellungen in schwarz-weiß gehalten ist. Nicht etwa mit Farbfilter, sondern durch die dunkle, industrielle Umgebung, in der Eden Log angesiedelt ist. So scheint der Gedanke an eine Art Evolution, die sowohl Tolbiac als auch der Film mitmachen, nicht abwegig. Wirkt Tolbiac anfangs noch unbeholfen und ob des Drecks in seinem Gesicht wie ein Urmensch, so entwickelt er sich immer weiter, je mehr Wissen er im Labyrinth sammelt. Assoziationen zu den ersten 30 Minuten aus Kubricks 2001: A Space Odyssey kommen dabei ebenso auf, wie Assoziationen zur biblischen Geschichte um Adam und Eva und den verbotenen Baum.

Eden Log scheint es zu gefallen, mit Metaphorik und dem Audiovisuellen zu spielen und den Zuschauer zu verwirren/begeistern. Hier ein kleiner Hinweis, da eine kleine Parallele zum 'Baum der Erkenntnis', doch so richtig erklären will der Film sich nicht einmal am Schluss, wenn er seine Karten scheinbar offen legt. Zu groß und komplex erscheinen einem da die letzten 90 Minuten, zu beeindruckend in der Machart, zu 'groß' und deshalb nicht komplett greifbar. Und so bin ich von dem Gesehenen audiovisuell zwar erschlagen, aber irgendwie auch erleuchtet, dass das nicht ganz my cup of tee war. Vielleicht muss Eden Log aber auch erst wirken. (5/10)


Tags , , , ,

2 Kommentare zu “Fantasy Filmfest Nights: Level 1 Completed”

  1. April 18th, 2008 | 10:35

    Das hört sich jetzt von all den FFF Nights-Filmen, über die ich bei dir gelesen habe am interessantesten an. Werde ich dann auf DVD wohl auch einmal eine Chance geben…

  2. April 18th, 2008 | 18:13

    Interessant ist er auch, sehr sogar, keine Frage…

Kommentieren?