'The Dark Side of Porn: Does Snuff Exist?' Dokumentation


Channel 4 hat eine Dokureihe, die sich unter dem Namen The Dark Side of Porn verschiedenen Aspekten des 'Genres' widmet. In der Folge Does Snuff Exist? geht sie der Frage auf den Grund, ob Snuff – also das abgefilmte, kommerzielle Töten eines Menschen, meist im Zusammengang mit sexuellen Akten – wirklich existiert und lässt dabei sowohl Filmemacher wie Eli Roth oder Ruggero Deodato zu Wort kommen, als auch Experten. Die komplette 48-minütige Dokumentation kann man sich auf Google Videos anschauen. Ach, da fällt mir wieder die Story mit Charlie Sheen und dem Guinea Pig ein …

(Via DVDnarr.com)


Tags , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu “'The Dark Side of Porn: Does Snuff Exist?' Dokumentation”

  1. September 27th, 2009 | 22:29

    und lässt dabei sowohl Filmemacher wie Eli Roth oder Ruggero Deodato zu Wort kommen, als auch Experten.

    Der war doch mal wirklich schön.:D Ich finde ja diesen Snuff Mythos für eine sehr interessante Urban Legend. Zum ersten Mal hörte ich davon in den 80er, als die Jugendschutzdebatte um Zombie und Co. im vollen Gange war. Daß sie sich bis heute hartnäckig hält, ist schon beachtlich. Ähnlich wie die von der Milliarden Industrie Kinderporno. Wer läßt sich eigentlich bei einem Mord filmen? Gibt es einen bestätigten Fall von Snuff? Ich glaube ich schaue mir das ganze mal an.

  2. JMK (50)
    September 28th, 2009 | 1:53

    haha das mit Sheen kannte ich noch gar nicht. Unser Charlie ist der beste.
    Ich würde mir das auch gerne ansehen, aber denk ich an Piggies in der Nacht, bin ich um den flauchigen Schlaf gebracht

Kommentieren?