Die Dänen und Afghanistan: 'Armadillo' Doku Trailer


Während in Toronto das TIFF gerade in vollem Gange ist und ich voller Neid gen Kanada schiele (schließlich ist auch Carpenters Neuer zu sehen), tröstet mich zumindest der Film Junk Podcast mit ersten Reviews einiger der Highlights. Besonders aufmerksam bin ich dabei auf eine dänische Doku namens Armadillo geworden, in der Janus Metz Pedersen einige dänische Soldaten, die in Helmand – eine der umkämpftesten Provinzen Afghanistans – stationiert sind, begleitet. Ganze sechs Monate hat er das Leben der jungen Männer dokumentiert, die nur wenige hundert Meter von Talibanstellungen entfernt sind. Zwar ist der Trailer leider ohne UTs, aber so konzentriert man sich schon mehr auf die sehr schönen Bilder, die bisweilen aussehen, als wären sie einem Ridley Scott- oder Michael-Bay-Film entsprungen. Dürfte vor allem in Kombination mit Restrepo interessant sein.


Tags , , , , , , , ,

2 Kommentare zu “Die Dänen und Afghanistan: 'Armadillo' Doku Trailer”

  1. September 16th, 2010 | 2:40

    Wenn man dem twitternden TIFF Publikaum glauben kann, ist Carpenters The Ward ganz großer Müll, schade hab mich auch drauf gefreut. Zur Doku: Als stolzer Ex-Zivi lässt mich das kalt :P

  2. September 16th, 2010 | 15:42

    Ja, das stimmt, habe bisher auch nur Vernichtendes gelesen … leider. :(

Kommentieren?