ARD zeigt Miniserie 'Im Angesicht des Verbrechens'


Ab heute ist es so weit: die ARD beginnt mit der Ausstrahlung von Dominik Grafs Miniserie Im Angesicht des Verbrechens – das Beste, was ich seit Jahren im deutschen Fernsehen gesehen habe. Die 10-teilige Serie ist der beste Beweis dafür, dass Deutschland filmtechnisch eben doch noch nicht ganz tot ist, auch wenn mich das Gros der TV-Produktionen immer wieder anders stimmt. Im Angesicht des Verbrechens lebt dabei nicht nur von seinen unglaublich talentierten Darstellern, sondern auch von der Vielschichtigkeit und Komplexizität ihrer Figuren. Dass das Budget die Produktionsfirma in die Insolvenz trieb, sieht man der Produktion zu jeder Sekunde an, denn Graf und seine Autoren sprudeln nur so vor Ideen. Auch als Actionfan kommt man voll und ganz auf seine Kosten. Los geht's mit den ersten beiden Episoden, die die ARD ab 21.45 Uhr zeigt. Danach zeigt die ARD die Episoden immer freitags um 21.45 Uhr und um 22.35 Uhr. Absoluter Einschaltbefehl für alle, die diese Sternstunde deutschen Fernsehens auf arte verpasst haben!


Tags , , , , , , , , , ,

9 Kommentare zu “ARD zeigt Miniserie 'Im Angesicht des Verbrechens'”

  1. Oktober 22nd, 2010 | 16:52

    gibts die auch in der mediathek dann?

  2. Oktober 22nd, 2010 | 17:17

    Puh, gute Frage.

  3. Oktober 22nd, 2010 | 17:34

    anscheinend soll er danach in der mediathek zu sehen sein. sagt mir zumindest mein planer :)

  4. Timo (1)
    Oktober 22nd, 2010 | 18:21

    als bluray zu kaufen wäre toll, aber ist ja ne deutsche serie….vielleicht 2015 dann…

  5. Oktober 23rd, 2010 | 10:53

    beide folgen und das making of sind in der mediathek.

  6. Oktober 23rd, 2010 | 14:42

    "8 Folgen am Stück in 120 Drehtagen" :0 :0 :0

  7. anonym (1)
    Oktober 23rd, 2010 | 17:14

    100% ACK zu der Einschätzung. Fand die Serie auch super.

    > Dass das Budget die Produktionsfirma in die Insolvenz trieb

    Das ist natürlich schade :-/

  8. Fand ich gut (1)
    Oktober 29th, 2010 | 21:52

    Habs im Sommer auf Arte gesehen und ist wirklich mit die beste Serie aus deutschen Landen der letzten Jahre wie ich finde, aber so viel gutes wird hier ja leider nicht produziert. Nur sind die Quoten nicht der Bringer und die Produktionsfirma hats auch dahin gerafft. Also so rein Quoten- und Wirtschaftstechnisch läuft Cobra 11 oder ähnliches dann doch besser. Schade eigentlich.

  9. Oktober 31st, 2010 | 21:08

    "dass Deutschland filmtechnisch eben doch noch nicht ganz tot ist,"

    tststs, du böser Bube du!

Kommentieren?