Dieter Hallervorden als Kinderschänder in 'The Child'


Wenn das mal nicht die absolute Nachricht des Tages ist: Dieter Hallervorden spielt an der Seite von Eric Roberts ein pädophiles Monster. Wait, what!? Tatsache, und zwar in Zsolt Bács The Child (Das Kind), der sich gerade noch in der Postproduktion befindet, im Januar aber bereits in den deutschen Kinos laufen soll. Mit dabei sind auch Ben Becker und Dieter Landuris. Ich bin jedenfalls mehr als nur gespannt, denn wer kann Hallervorden bitteschön als Kinderschänder ernst nehmen? Ich meine, sobald der Mann den Mund aufmacht, beginne ich doch zu lachen! Hier jedenfalls die Story, die das ganze (im positiven Sinne) nicht besser macht – ich werd' ja nicht mehr! Und hier noch ein Set-Besuch-Video von Traeumer.

"Ein mysteriöser zehnjähriger Junge bestellt einen Strafverteidiger in einen gottverlassenen Industriepark. Der schmächtige Knabe behauptet, in seinem früheren Leben ein Serienkiller gewesen zu sein. Als Beweis zeigt er dem Anwalt Skelette, die offenbar von einer Axt gespalten wurden." (Movies & Sports, an den auch das Via geht)


Tags , , , , , , , , ,

6 Kommentare zu “Dieter Hallervorden als Kinderschänder in 'The Child'”

  1. September 27th, 2011 | 16:01

    [...] [...]

  2. September 27th, 2011 | 16:51

    "Das Millionenspiel" gesehen? Wahrscheinlich nicht :D Für mich lautet die Frage was man von Eric Roberts in einem ernsthaften Film erwarten soll/kann…

  3. September 27th, 2011 | 16:52

    Ist mir bekannt, aber nicht gesehen. Und Roberts ist fast immer toll, zumindest was er in letzter Zeit so gemacht hat. ^^

  4. September 27th, 2011 | 17:06

    Roberts habe ich in letzter Zeit nicht verfolgt, mir fällt da spontan nur ne Minirolle in The Dark Knight ein, deshalb bleibt er für mich erstmal der B-Actionstar der er schon immer war :D

    Millionenspiel ist toll, besser als Running Man, unbedingt anschauen. Ist wirklich beeindruckend wie treffend da die Entwicklung der Medienlandschaft der nächsten 40 Jahre vorausgesagt wurde. Geht in ne ähnliche Richtung wie die Mediensatire in Robocop und Starship Tropfers nur "realistischer" und beissender. Das 3 DVD Set ist das Geld auf jeden Fall wert.

  5. September 27th, 2011 | 18:45

    You're welcome! Vielleicht wird am Ende sogar eine BILD-Schlagzeile raus. Kann dem Filmprojekt nur helfen.

  6. September 27th, 2011 | 19:49

    Wenn man millionenspiel gesehen hat, fragt man sich eher, warum er nachher nur noch blödelkomödien gemacht hat.

    und auch sonst: unbedingt ansehen den Film!

Kommentieren?