Vienna Calling! Equilibrium ist Silhouette Viennale Blogger


Heute startet in der österreichischen Hauptstadt die Viennale, die in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum feiert. Bis zum 07. November dauert das Festival, auf dem neben einem Spiel- und Kurzfilmprogramm natürlich auch Dokumentarfilme zu sehen sind. Das Ganze wird mit einem Special Program und einer Fritz-Lang-Retro abgerundet. Ich war bisher weder auf der Viennale noch in Wien selbst, weshalb ich mich besonders freue in diesem Jahr als Viennale-Blogger von Silhouette dabei zu sein. Vom 06. bis 08. November werde ich vor Ort sein und täglich über das Geschehen in Wien berichten. Besonders freue ich mich dabei auf das Special Program, das in diesem Jahr unter dem Motto 'Something Different Saw Them First' steht und Horrorklassiker zeigt, die von Genrespezi Jörg Buttgereit ausgewählt wurden. Unter anderem werden Ridley Scotts Alien und Ruggero Deaodatos Cannibal Holocaust zu sehen sein. Ich hoffe insbesondere, dass ich es zu Letzterem schaffen werde und ihn endlich auf großer Leinwand sehen kann.

Dabei kann sich aber das gesamte Programm der Viennale sehen lassen. Eröffnet wird sie von Ben Afflecks Argo, den Abschluss macht Leonardo di Costanzos L'intervallo. Und dazwischen gibt es jede Menge weiteres zu entdecken wie beispielsweise Thomas Vinterbergs viel gefeiertes Drama Jagten mit Mads Mikkelsen oder Werner Herzogs dreistündiges Dokumonster On Death Row. Wien ist also für die nächsten zwei Wochen vor allem Filmhauptstadt, denn auch die Gäste sind ziemlich hochkarätig. Leider hat Werner Herzog kurzfristig abgesagt, aber dafür wird Michael Caine, dem die Viennale ein großes Tribute widmet, Wien beehren. Ebenfalls unter den Gästen: Punk-Legende Patti Smith und zahlreiche Newcomer.

Persönlich freue ich mich natürlich auch auf Wien selbst – ich kann es kaum erwarten den meiner Meinung nach schönsten Dialekt Europas vor Ort zu hören, mich mit einigen Wiener Twitterern auf die eine oder andere Wiener Melange zu treffen und die Stadt, die ja auch für zahlreiche Filme große Bedeutung hatte, zu erkunden. Ich hoffe jedenfalls, dass ich in diesen drei Tagen so viel wie möglich erlebe und mitnehmen kann, und Euch einen spannenden Einblick in die Viennale und Wien selbst geben kann. Am besten folgt Ihr mir dazu – wenn Ihr es nicht ohnehin schon tut – auch auf Twitter, denn hier wird es wohl die häufigsten Updates geben. Selbiges gilt natürlich auch für die anderen sozialen Netzwerke wie Instagram (stefan_r), Foursquare oder bei Equilibrium auf Facebook. Alle weiteren Infos zum Programm und zur Viennale findet man auf Viennale.at.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Silhouette, die das alles möglich machen und in diesem Jahr zum ersten Mal Partner der Viennale sind. Der Linzer Brillenhersteller, 1964 gegründet, ist heute die weltweit führende Marke bei leichten Brillen. Und Silhouette wäre nicht Viennale-Partner, wenn sie sich nicht etwas ganz Besonderes zum Wiener Filmfest ausgedacht hätten. Am 02. November veranstaltet der Brillenfabrikant den 'Silhouette Instawalk 360', bei dem es einen Walk zu den Drehorten von Fernando Meirelles' 360 geben wird. Von 15 bis 18 Uhr können Interessierte Instagramer die Filmschauplätze von 360 genauer unter die Lupe nehmen und eine Runde um den Ring in der Tram wie Sergej und Anna im Film drehen. Wer teilnehmen möchte – das Ganze ist auf 30 Plätze begrenzt – findet weitere Infos auf der Eventseite bei Facebook. Außerdem verlost Silhouette als Viennale-Partner 5×2 Viennale-Filmtickets und 10 der begehrten Taschen.

Ich hoffe, dass ich vielleicht den einen oder anderen von Euch in Wien treffen werde und drei schöne Tage voller Filme und Erlebnisse habe. Aber jetzt wünsche ich uns erst einmal eine schöne Viennale-Eröffnung.

Bild: © Viennale


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

7 Kommentare zu “Vienna Calling! Equilibrium ist Silhouette Viennale Blogger”

  1. Oktober 25th, 2012 | 16:03

    [...] Silhouette freut sich pünktlich zum Start der 50. Ausgabe des internationalen Filmfestivals Viennale, Stefan Rybkowski als Silhouette Gastblogger bei der Viennale ankündigen und vorstellen zu dürfen. In seinem Blog Equilibrium wird er vor und während seines Aufenthaltes in Wien über großes Kino bei der Viennale und das Wiener Lebensgefühl berichten. Alle aktuellen Beiträge sind zudem auf  Twitter und Facebook zu lesen, und natürlich auf allen "Social Media" Kanälen von Silhouette. Seinen ersten Blog-Post zur Viennale finden Sie hier >> [...]

  2. Oktober 28th, 2012 | 1:59

    Na dann viel Spaß bei der Viennale im leider etwas verregneten Wien und hoffentlich hörst du viel vom "schönsten Dialekt Europas". Muss aber dazusagen, dass du der einzige mit dieser Meinung bist. :-) Ist doch auch nett …

  3. Oktober 28th, 2012 | 11:04

    Ich danke Dir vielmals! Okay, ich neige zu Superlativen, aber sagen wir zumindest der schönste deutschsprachige Dialekt, ja? ;)

  4. Oktober 28th, 2012 | 11:17

    Ach, da tue ich mir ziemlich schwer, dir beizupflichten. Mir gefällt zB der Tiroler Dialekt ganz gut. Und den Bayrischen finde ich ja nett. Den Wiener höre ich wohl zu oft, da bleibt der Reiz auf der Strecke … :-)

  5. Oktober 28th, 2012 | 11:21

    Ja, daran kann es wohl liegen. Frag' mich nochmal nach meinem Wien-Besuch …

  6. Oktober 28th, 2012 | 12:48

    That I will do. :-)

    Vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg …

  7. Oktober 28th, 2012 | 13:14

    Ja, das wäre fein. :)

Kommentieren?