Kollege Sascha auf dem Taormina Film Fest auf Sizilien


Zu behaupten, dass ich noch nie auf einem Filmfestival war, wäre gelogen. Immerhin findet das Max Ophüls Festival jedes Jahr direkt vor meiner Haustür statt. Aber da fehlt eben nicht nur der gewisse Glamour und Prominenz, sondern auch der Flair eines Filmfestivals. Das hört sich immer so nach einem kleinen Abenteuer an. Und genau daher habe ich direkt Ja gesagt, als Stefan mich fragte, ob ich an seiner Stelle die Einladung von Lancia annehmen und zum Filmfestival nach Taormina auf Sizilien fliegen möchte.

Morgen früh geht es los mit dem Flieger über Rom nach Sizilien. Ein Wagen wird mich direkt vom Flughafen zum Hotel fahren, natürlich direkt an der Küste und mit Meerblick. Was will man mehr? Man fühlt sich gleich wie ein Filmstar. Nach einem Dinner geht es zur Hauptveranstaltung, in das wunderschöne, alte Greek Theatre zur Taormina Film Fest-Awardverleihung.

Am nächsten Tag ist schon wieder früh der Heimreisetermin angesetzt. So richtig weiß ich noch nicht, was ich erwarten soll, aber ich habe unglaubliche Vorfreude und in Italien war ich generell noch gar nicht und dann direkt nach Sizilien zu fliegen, in so eine schöne Stadt, ist natürlich der bestmögliche Ersteindruck. Ihr hört von mir dann wieder morgen von mir. Dann gibt's den ganzen Bericht.

Gastbeitrag von Sascha von PewPewPew

Foto: F H Mira (CC BY-SA 2.0)


Tags , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare? Sei der Erste!

Kommentieren?