Was ist mit der Überbevölkerung? 'Population Boom' zeigt es


Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post

Letzte Woche war in Österreich Wahl. Was dabei kein Thema spielte, war das Stichwort Überbevölkerung. Klar, wir haben bald zwar sieben Milliarden Menschen auf der Welt, aber es ist doch noch mehr als genug Platz da für alle, oder? Das Szenario der Überbevölkerung hat sich die österreichische Dokumentation Population Boom zum Thema gemacht: Überbevölkerung, nuklearer Müll, weltweiter Hunger – wo führt uns das noch alles hin? Regisseur Werner Boote, der 2009 mit Plastic Planet für Aufsehen sorgt, hat also eine neue Dokumentation auf die Beine gestellt. Dafür ist er um die ganze Welt gereist, hat verschiedenen Menschen zum Thema befragt und in einer 91-minütigen Doku aufbereitet.

Zwar hat Bootes Film erst sieben Stimmen in der IMDb, die erwecken aber einen umso besseren Eindruck, denn der Film kommt aktuell auf eine Wertung von 8,0. Leider gibt es noch keinen Termin für einen deutschen Kinostart. In seinem Heimatland Österreich startete Population Boom am 20. September. Man darf also guter Dinge sein, dass es die Doku auch bald zu uns nach Deutschland schafft. Mehr Infos zum Film gibt es natürlich auf der Homepage, wo es auch ein Gewinnspiel gibt.


Tags , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare? Sei der Erste!

Kommentieren?