Gewinnt zwei Blu-rays zum Kriegsdrama 'Forbidden Ground'


Gestern erschien Forbidden Ground a.k.a. Battleground wie er hierzulande heißt auf Blu-ray und DVD. Darin finden sich drei britische Soldaten 1916 nach einem erfolglosen Sturm auf die deutschen Schützengräben irgendwo im Niemandsland … Pünktlich zum Videostart in Deutschland verlose ich in Kooperation mit Pandastorm Pictures zwei Blu-rays zum Film. Ihr könnt Euch also ein eigenes Bild des Kriegsactiondramas im eigenen Heimkino machen. Um eine der beiden Scheiben gewinnen zu können, müsst Ihr bis Montag, 28. Oktober, 23.59 Uhr einen Kommentar hinterlassen, in dem Ihr Euren liebsten (Anti-)Kriegsfilm nennt, und den Beitrag über den Button unten liken. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Ich wünsche Euch allen viel Glück!

Update, 28. Oktober Über jeweils eine Blu-ray dürfen sich Klara und Michael freuen! Herzlichen Glückwunsch Euch beiden! Allen anderen danke ich fürs Mitmachen!


Tags , , , , , , , , , , , ,

Trailer: Liam Neeson nimmt den 'Non-Stop' Flug a.k.a. 'Taken 3'

Taken 2 hat mich nicht gerade umgehauen, weshalb ich von Neeson eigentlich erst mal genug gesehen habe – zumal man ihm deutlich ansah, dass er nicht mehr der Jüngste ist. Neeson scheint das aber ganz anders zu sehen und hat quasi Taken 3 gedreht – dieses Mal im Flugzeug und mit dem Titel Non-Stop. Darin spielt er einen Air Marshall, der nicht lange an Bord ist bis er seine Waffe zücken muss, denn irgendjemand an Bord tötet alle 20 Minuten einen Passagier … Der Trailer sieht nach genau dem aus, was der Plot und die Prämisse versprechen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich bin jedenfalls interessiert, zumal Collet-Serra ja kein totaler Stümper ist. US-Kinostart ist am 28. Februar 2014.

(Via PewPewPew)


Tags , , , , , , , , , , ,

UseNeXT bietet Zugang zu Newsgroups und mehr


Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Seit mehr als sieben Jahren bin ich nun bei meinem Webhoster, der mir für den geringen monatlichen Preis, den ich bezahle, hervorragende Dienste leistet. Ähnlich wie bei einem Webhoster, der dafür sorgt, dass man eine eigene Website oder ein eigenes Blog betreiben kann, verhält es sich auch bei UseNeXT. Der von Fachmagazinen viel gelobte Dienstleister bietet für einen monatlichen Betrag verschiedene Downloadpakete an. Allen voran bietet er dem User allerdings Zugang zum Usenet, einem gigantisch großen, weltweiten Diskussionsforum, das 60.000 Newsgroups zu so gut wie allen Themenfeldern bereithält. Wer jetzt denkt, dass das alles hochtechnisch ist, der täuscht sich, denn auch recht unerfahrene Nutzer können dank der Software, die UseNeXT zur Verfügung stellt, ganz einfach Dateien suchen und herunterladen. Nähere Informationen und einen ersten Überblick zu allen Downloadpaketen findet man auf der offiziellen Homepage.

Das Gute dabei ist, dass man nicht die Katze im Sack kaufen muss, denn bevor man sich für ein Modell entscheidet, das je nach Service unterschiedlich viel kostet, kann man das Ganze für zwei Wochen kostenlos testen. In diesem Zeitraum gibt es dann 10GB Highspeed-Volumen mit unbegrenzter Geschwindigkeit und 300GB Free Volume mit 2.000 kbit/s. Während dieser zwei Wochen kann man dann jederzeit kündigen oder sich für ein Paket entscheiden. Dabei ist UseNeXT komplett werbefrei und hat insgesamt sechs Serverfarmen, die völlig unabhängig voneinander sind – so ist sichergestellt, dass man die volle Bandbreite seines Anschlusses ausnutzen kann. Die kostenlose Software, mit der man UseNeXT nutzen kann, gibt es dabei natürlich für alle gängigen Betriebssysteme wie Windows, Mac OS oder Linux. Dank des empfohlenen Newsreader von Tangysoft bekommt man einen einfachen Zugang, wenn man mit den Newsgroups noch nicht so sehr vertraut ist. Weitere Infos zum Newsreader der Firma Tangysoft und noch viel mehr findet man ebenfalls auf der Website von UseNeXT. Natürlich gibt es auch eine kostenlose Supporthotline falls es mal Probleme geben sollte – sowie eine Dokumentation zu verschiedenen Hilfethemen. UseNeXT kann man also ganz in Ruhe und ausgiebig testen.


Tags , , , , , ,

Gewinnt Kinotickets, Poster und Buch zu 'Finsterworld'


Christian Kracht kennt man als einen der deutschen Popliteraten (Faserland), aber nicht unbedingt als Drehbuchautor. Zusammen mit seiner Frau Frauke Finsterwalder hat er das Drehbuch für Finsterworld geschrieben, Finsterwalders ersten Spielfilm. Ich bin ja wahrlich kein Freund von deutschen Filmen – erst recht, wenn ich lese, dass Corinna Harfouch mit von der Partie ist -, aber der Trailer sieht ziemlich interessant aus. Und außerdem mag ich Kracht . Kommenden Donnerstag startet Finsterworld, der von der Kritik ziemlich gut rezipiert wird, in den deutschen Kinos. Mehr Infos auf der offiziellen Page.

Pünktlich dazu verlose ich ein Paket zum Film bestehend aus zwei Kinotickets, dem Originalplakat und dem Buch zum Film. Um das Paket gewinnen zu können, müsst Ihr bis Montag, 21. Oktober, 23.59 Uhr einen Kommentar hinterlassen und den Beitrag über den Button unten liken. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Ich wünsche Euch allen viel Glück und viel Spaß im Kino!

Update, 22. Oktober Das Package geht an David – herzlichen Glückwunsch und viel Spaß im Kino! Allen, die nicht gewonnen haben, danke ich dennoch fürs Mitmachen und verweise auf das nächste Gewinnspiel, das bereits morgen kommt …


Tags , , , , , , , , , , ,

Gewinnt die 'The Hangover' Trilogie auf Blu-ray!


Vergangenen Sonntag bin ich endlich dazu gekommen mir The Hangover Part III anzusehen. Nein, er stand nicht ganz oben auf der Watchlist, aber da ich Besuch hatte, wurde er eben geschaut. Leider war er die erwartete Katastrophe. Nichtsdestotrotz gibt es ja auch noch die anderen beiden Filme, die sich durchaus sehen lassen können. Letzte Woche ist die Trilogie, die unfassbar viele Menschen in die Kinos gezogen hat, auf Blu-ray erschienen. Diese könnt Ihr in Kooperation mit Warner nun gewinnen.

Alles, was Ihr dafür tun müsst, ist bis Montag, 14. Oktober, 23.59 Uhr einen Kommentar zu hinterlassen, in dem Ihr Euren Lieblingsteil der Trilogie nennt und den Beitrag über den Button unten zu liken. In der Zwischenzeit könnt Ihr Euch an der App zur Trilogie versuchen, die Euer Wissen rund um die drei Filme testet und Euch erlaubt actiongeladenen Szenen zu kontrollieren. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Update, 15. Oktober Ich danke Euch allen fürs Mitmachen! Random.org hat sich für Christian als Gewinner entschieden. Herzlichen Glückwunsch mit der Box! Allen anderen danke ich für die Teilnahme – das nächste Gewinnspiel steht schon in den Startlöchern …


Tags , , , , , , , , , , , , ,

Telekinese Viral zum 'Carrie' Remake

Am 05. Dezember startet das Carrie-Remake in den deutschen Kinos. In den USA etwas früher, nämlich am 18. Oktober. Gestern war Premiere in L.A., pünktlich dazu macht gerade ein fieses Viral die Runde, das ahnungslose Passanten verarscht. Wie René schon sagte, ist wohl besser als der Film selbst …


Tags , , , , , , , , , , , ,

Was ist mit der Überbevölkerung? 'Population Boom' zeigt es


Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post

Letzte Woche war in Österreich Wahl. Was dabei kein Thema spielte, war das Stichwort Überbevölkerung. Klar, wir haben bald zwar sieben Milliarden Menschen auf der Welt, aber es ist doch noch mehr als genug Platz da für alle, oder? Das Szenario der Überbevölkerung hat sich die österreichische Dokumentation Population Boom zum Thema gemacht: Überbevölkerung, nuklearer Müll, weltweiter Hunger – wo führt uns das noch alles hin? Regisseur Werner Boote, der 2009 mit Plastic Planet für Aufsehen sorgt, hat also eine neue Dokumentation auf die Beine gestellt. Dafür ist er um die ganze Welt gereist, hat verschiedenen Menschen zum Thema befragt und in einer 91-minütigen Doku aufbereitet.

Zwar hat Bootes Film erst sieben Stimmen in der IMDb, die erwecken aber einen umso besseren Eindruck, denn der Film kommt aktuell auf eine Wertung von 8,0. Leider gibt es noch keinen Termin für einen deutschen Kinostart. In seinem Heimatland Österreich startete Population Boom am 20. September. Man darf also guter Dinge sein, dass es die Doku auch bald zu uns nach Deutschland schafft. Mehr Infos zum Film gibt es natürlich auf der Homepage, wo es auch ein Gewinnspiel gibt.


Tags , , , , , , , ,

'The Pervert's Guide to Ideology' Trailer mit Slavoj Žižek

Jeder, der Slavoj Žižek ein mal gehört oder gesehen hat, der weiß, welche Faszination von diesem Mann ausgeht. Ich habe bereits eine Doku mit ihm gesehen und war hin und weg! Ich kann es allerdings auch gut verstehen, wenn man ihn hasst oder zumindest nicht ernst nimmt. Nach dem 150-Minuten-Ungetüm The Pervert's Guide to Cinema aus dem Jahre 2006 – den ich leider immer noch nicht nachgeholt habe! – folgt nun The Pervert's Guide to Ideology, in dem Žižek einmal mehr auf die Filmwelt losgelassen wird – erneut unter der Regie von Sophie Fiennes. Der Trailer macht jedenfalls große Lust auf mehr! Mit 136 Minuten Laufzeit ist auch dieser 'Guide' wieder äußerst umfangreich geraten. Lief bisher fast nur auf Festivals und wird hier wohl lediglich auf DVD erscheinen.

(Via F5)


Tags , , , , , , ,

Sponsored Video: Trailer zum Pokerfilm 'Runner Runner'

Der Pokerhype ist ja nun schon wieder seit ein paar Jahren rum. Nichtsdestotrotz nimmt sich Hollywood dem Thema erneut an – im hochkarätig besetzten Thriller Runner Runner von Regisseur Brad Furman (The Lincoln Lawyer). Justin Timberlake gibt darin einen Studenten mit chronischen Geldproblemen, spielt aber gerne Onlinepoker. Da macht er dann irgendwann den großen Wurf, wird aber verarscht und trifft schließlich den vermeitnlichen Täter, der von Ben Affleck gespielt wird. Der ist Offshore-Entrepreneur und zockt online im großen Stil ab. Was folgt ist ein Katz-und-Maus-Spiel, das zumindest dem Trailer nach durchaus spannend aussieht. Und mit The Lincoln Lawyer hat Furman bereits gezeigt, dass er durchaus spannende Thriller auf die Beine stellen kann. Eebenfalls mit dabei: Gemma Arterton und Anthony Mackie. Bis zum deutschen Kinostart dauert es auch gar nicht mehr lange, denn der ist am 17. Oktober. Mehr Infos auf Twitter oder im YouTube-Channel von 20th Century Fox.

Sponsored by Twentieth Century Fox


Tags , , , , , , , , , , , , ,

Jesse Pinkman hinterm Steuer: 'Need for Speed' Trailer

Aaron Paul a.k.a. Jesse Pinkman in der Hauptrolle der Game-Verfilmung Need for Speed, bei der Act of Valor-Regisseur Scott Waugh Regie führte. Klingt alles erst mal ziemlich abgefahren, ist es auch, wenn man sich den ersten Trailer mal ansieht. Nunja, sagen wir pathetisch, aber was erwartet man auch anderes von Waugh? Sieht insgesamt jedenfalls gar nicht mal so schlecht aus und auf jedenfalls deutlich weniger prollig als Fast & the Furious. US-Kinostart ist am 14. März 2014.

(Via The Playlist)


Tags , , , , , , , , , , , , ,
1 ... 2 3 4 5 6 ... 21