So können Eltern WhatsApp mitlesen


Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

In der heutigen Informationswelt, in der alles so schnell geht und in der wir omnipräsent sind, ist die persönliche Kommunikation immer wichtiger. Messenger wie WhatsApp spielen dabei sicherlich eine sehr große Rolle. Ich persönlich hasse es ja, wenn man mir Sprachnachrichten wie Messenger schickt: Ich kann und will sie nicht irgendwo in der Öffentlichkeit anhören und erst recht nicht das Smartphone wie ein Mensch aus der Steinzeit doof ans Ohr halten. Trotzdem scheint der Trend dahin zu gehen. Wie auch immer, Messern sind nicht mehr aufzuhalten. Das gilt auch für die junge Generation, sprich Teenager, für die dieses Kommunikationsmittel sogar noch mal ein ganz anderes Standing haben dürfte als für Leute wie mich, die die 30 bereits überschritten haben. Umso wichtiger kann es sein, dass auch Eltern wissen, was ihr Nachwuchs darüber alles so kommuniziert – und vor allem, dass das auch alles koscher ist. Doch wie kann man WhatsApp überwachen, sodass man sicher sein kann, dass das, was der Nachwuchs da so mit anderen kommuniziert auch alles im Rahmen des Anständigen ist?

Es gibt natürlich – wie für alles – auch hierfür Tools. Spyzie ist eines dieser Tools, das dabei hilft, dass man WhatsApp eines anderen Geräts auf dem eigenen Gerät mitverfolgen kann. Ob man das möchte, muss jeder selbst entscheiden. Das gilt natürlich auch für Eltern, die immer wissen wollen, was ihre Kids da tun. Ist natürlich immer so eine Sache, weshalb es hier wohl auch kein Richtig und kein Falsch gibt. Die Spyzie-WhatsApp Überwachungsapp für Eltern ist solch ein Tool, dessen entsprechender Leistungsumfang dabei hilft, dass Eltern – wenn sie denn möchten und es für nötig erachten – alle WhatsApp Textnachrichten einschließlich Fotos und Files mitlesen können. Wer wissen will, wie das geht und was man dafür wo installieren muss, der kann sich auf der Spyzie Website eine Demo anschauen oder das umfangreiche Tool gleich selbst testen. Da das Ganze so umfangreich ist und durchaus auch sensibel, empfiehlt der Hersteller ganz klar, dass die Eltern ihre Kinder vorher im Erlaubnis bitten beziehungsweise sie darüber in Kenntnis setzen.


Tags , , , , , , , ,

Gelöschte Daten mit Recoverit Wondershare wiederherstellen

Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Mit Recoverit Wondershare kann man sich viel Ärger ersparen, denn … Ich bin durchaus ein Kontrollfreak, wenn es um wichtige Sachen geht. So schicke ich mir durchaus manchmal selbst E-Mails und Notizen, wenn ich etwas wirklich Wichtiges nicht vergessen darf. Und wir wissen alle, das kommt gar nicht mal so selten vor, denn mit zunehmendem Alter hat man auch zunehmende Verantwortung – auch sich selbst gegenüber. Aus diesem Grund ist es bisher auch sehr selten passiert, dass ich etwas wirklich Wichtiges gelöscht habe – oder so verschoben/ableget, dass ich es nicht mehr finden konnte. So etwas ist natürlich sehr, sehr ärgerlich, erst recht für Kontrollfreaks wie mich. Also was tun, wenn man gelöschte Fotos wiederherstellen will? Was, wenn sich die Wiederherstellung von gelöschten Bildern schwieriger gestaltet als gedacht? Man kann sich natürlich erst mal selbst daran versuchen und googlet wahrscheinlich zu allererst. Doch kann das wirklich helfen? Erst recht, wenn man kein IT-Freak oder Nerd ist, wie ich das (nicht) bin?

Gott sei Dank gibt es in unserer heutigen Zeit aber eine Lösung für (fast) alles. So auch für gelöschte Bilder oder Daten, die man beispielsweise auf einer SD-Karte oder eben auf dem PC gesichert hatte. Die Betonung liegt hierbei natürlich auf hatte … Denn irgendwann erwischt es jeden. Wirklich jeden, egal wie sauber und ordentlich man sonst vorgeht. Man kann nämlich manchmal auch einfach nur Pech haben. Ist ein solcher Fall eingetreten helfen Produkte und Lösungen wie wondershare. Die helfen kinderleicht dabei Daten wiederherzustellen, in dem sie einem die passenden Tools dafür an die Hand geben. So ist es auch mir schon gelungen, geliebte Fotos oder Daten wiederherzustellen, die man eigentlich als verloren geglaubt hatte. Man kann natürlich auch kostenlos testen, sodass man nicht etwa die Katze im Sack kauft, sondern genau weiß, mit was man da arbeitet und welchen Mehrwert das Ganze haben kann. Wiederherstellung gelöschter Daten von USB?

Ebenfalls kein Problem, denn wir wissen ja, dass es im Prinzip für jedes Problem die passende Lösung gibt. Und wenn sie direkt vom Profi kommt – umso besser, klar. Die vielen namhaften Kunden sowie die vielen positiven Rezensionen der Produkte tun Ihr Übriges.


Tags , , , , , , ,