Gesetzliche Krankenkasse ohne Zusatzbeitrag

[Trigami-Review]

Zusatzbeitrag hier, Pro-Kopf-Pauschale dort. Unsere Gesundheit ist unser höchstes Gut – aber rechtfertigt das immer höhere Preise? Ein genauer Blick auf die eigene Krankenkasse lohnt hier, denn wer will schon mehr zahlen als er eigentlich muss? Krankenkassenportal.de schafft hierbei nun Abhilfe, denn das Portal bietet online ganz einfach die Möglichkeit zu einer Krankenkasse ohne Zusatzbeitrag zu wechseln. Doch damit noch nicht genug, denn bei einem Wechsel von Ihrer alten Krankenkasse zu einer neuen ohne Zusatzbeitrag, können zudem Prämien kassiert werden, die den Wechsel noch attraktiver machen. Eine kostenlose Hotline oder sogar die Funktion eines kostenlosen Rückrufs stehen Ihnen hierbei zusätzlich zur Verfügung. Ein FAQ und aktuelle Nachrichten zum Thema runden das Angebot ab. Jetzt näher informieren.


Tags , , , ,

Fiat 500 Diesel und der etwas andere Pinnwandeintrag

[Trigami-Anzeige]

Ich muss gestehen, dass ich noch nie in meinem Leben einen Fiat gefahren bin. Vor einigen Wochen bin ich aber zumindest in einem mitgefahren, nämlich dem Fiat 500. Von außen betrachtet dachte ich mir nichts Gutes, denn ich in solch einem Auto, auch noch auf der Rücksitzbank? Doch der erste Eindruck täuscht, denn der Fiat 500 bietet deutlich mehr Platz, als man denken könnte. Und auch die Fahrleistung reicht für die Autobahn und vor allem die Stadt allemal. Den Fiat 500 gibt es jetzt auch in der Diesel-Edition, die in einem gar nicht mal üblen viralen Clip präsentiert wird. Unter dem Motto 'Nicht jeder Pinnwandeintrag hält was er verspricht – also raus aus facebook, weg vom Rechner und rein ins Leben', bewirbt Fiat seinen kleinen Flitzer – für genau die richtige Zielgruppe.



Tags , , , , , ,

Mobil ins Internet wo und wann Sie wollen

[Trigami-Anzeige]

Viele kennen das Problem: man wohnt abseits der Stadt, auf dem schönen Land, wo die Welt noch in Ordnung zu sein scheint. Nachteile? Welche Nachteile, hier ist doch alles buchstäblich im Grünen? Nicht ganz, denn mit der Internetanbindung könnte es vielleicht etwas schlecht aussehen, zumal in der heutigen Zeit Highspeed-Internet eigentlich selbstverständlich sein sollte, oder? Surfstick heißt das Zauberwort, das man derzeit an allen Ecken zu hören scheint. Stick ins Notebook eingesteckt, fertig, los. Egal ob man sich gerade zu Hause auf dem Land oder draußen im Wald befindet, die Internetanbindung kann man quasi überall mit hinnehmen. Mit dem FONIC-Surf-Stick zahlt meine keine monatliche Grundgebühr, sondern kauft sich einmalig das Surf-Stick-Startpaket für gerade mal 39,95 EUR. Die Simkarte und der Versand sind hierbei natürlich inbegriffen. Doch damit noch nicht genug, denn hier gibt es keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr und kein Mindestumsatz.

Mit der Tagesflatrate für gerade mal 2,50 EUR pro Tag surft man schnell durchs Internet, und dank eines Kostenairbags zahlt man pro Monat nicht mehr als 25,00 EUR für diese Flatrate, denn nutzt man diese im Monat mehr als 10 Mal, werden die Kosten, die sonst oftmals explodieren, sanft gestoppt. Kostenschutz nennt sich das Ganze und dürfte vor allem für die jüngeren Surfer äußerst interessant sein.

Der FONIC Surf-Stick selbst ist kinderleicht zu installieren: Simkarte in den Stick einlegen, einstecken und die Installation startet ganz von allein – es sind also keinerlei technischen Kenntnisse von Nöten. Unterstützt werden dabei alle gängigen Betriebssysteme, natürlich auch Mac. Benötigt man neues Guthaben zum Surfen, muss man dafür nicht einmal zum nächsten Laden rennen, sondern man kann ganz bequem per SMS oder kostenlosem Anruf sein Guthaben aufladen. Auf Wunsch kann man auch jeden Monat einen gewissen Betrag aufladen lassen, ganz automatisch. Auch Stiftung Warentest war vom FONIC Surf-Stick begeistert und attestierte FONIC den günstigsten Tarif für Wenig- und Vieltelefonierer. Und auch die weiteren Auszeichnungen sprechen natürlich für sich. Die Netzabdeckung basiert dabei auf dem o2-Netz. Vorbei also die Zeiten, wo man sich fühlte, als hätte man das Internet verpasst oder würde noch immer hinter dem Mond leben, nur weil man für den Seitenaufbau noch immer eine halbe Ewigkeit benötigt. Internetzugang immer und überall.

Den kompletten Beitrag lesen …


Tags , , , , , , , ,

Projectplace sucht die besten Projektausreden

[Trigami-Review]

Wer kennt es nicht, in der Schule oder gar noch früher beginnt es bereits: das Zusammenarbeiten an einem Projekt. Gruppenarbeit ist ja immer so eine Sache, entweder hasst man sie ganz oder man kann es einfach nicht ab, mit gewissen Leuten zu arbeiten. Dass es wiederum auch Menschen gibt, die diese Form der Arbeitsteilung mögen, ist verständlich. In jedem Fall aber sind Muster auszumachen. Es gibt denjenigen, der alles in die Hand nehmen möchte, quasi den Chefstrategen der Gruppe. Ihm gegenüber steht jener, der sich am besten ganz zurückziehen möchte, ganz à la "Ach, macht Ihr mal!" Der Rest der Projektgruppe findet sich wohl irgendwo zwischen diesen beiden Extremen. Natürlich kommt es bei all diesen Projekten, an denen man zusammenarbeitet, auch immer wieder zu Ausreden, sei es nun von Teilnehmern, die keine Lust haben oder gar nicht erst erscheinen, da sie vermeintlich krank sind. Ausreden gibt es ohnehin wie Sand am Meer, mal besser, mal schlechter, je nach Talent des Lügners. Projectplace sucht nun ebenjene Ausreden, die besten der besten, die kreativsten und ausgefallensten, die Ihnen je untergekommen sind. Was war die beste Projektlüge, teilen Sie sie mit Projectplace und gewinnen Sie ein iPhone 3GS. Dieses Mal soll Ihre Lüge also sogar belohnt werden.

Doch Projectplace legt seinen Fokus nicht nur auf den humoristischen Aspekt, sondern bietet auch praktische Onlinelösungen für Ihr Projektmanagement. Hier werden Ihnen nicht nur sechs verschiedenen Sprachpakete angeboten, sondern neben der Dokumentverwaltung stehen Ihnen auch noch weitere Features wie Offene-Punkte-Listen oder Onlinemeetings. Auf der Homepage können Sie sich zu den einzelnen Features jeweils kurze Demofilme anschauen, die Ihnen alles Nötige erklären. Zur Verfügung stehen Ihnen somit drei verschiedene Editionen. Da wäre zum einen die Planner Edition, die sich an einen Teilnehmer richtet und unzählige Projektpläne erlaubt. Die Team Edition hingegen eignet sich für unbegrenzt viele Teilnehmer und ein Projekt. Die Enterprise Edition schließlich ist für unbegrenzte Teilnehmer und eine unbegrenzte Anzahl von Projekten. Wer noch nicht überzeugt ist, dem bietet Projectplace einen 30-tägigen kostenlosen Produkttest, mit dem sich die Planner und Team Editions ausgiebig testen lassen. Zu den Kunden von Projectplace zählen dabei nicht nur Mittelständler, sondern auch große Firmen wie Daimler, DHL oder Vodafone. Vergeigen Sie also kein Projekt mehr.


Tags , , , , , ,

Fotoleinwand online gestalten mit ExtraFilm

[Trigami-Review]

Fotos, Momentaufnahmen für die Ewigkeit. Am besten natürlich in digitaler Form konservierbar. Doch was anstellen mit diesen Dateien, die man auf Computer oder USB-Stick mit sich rumträgt? Warum nicht an einen professionellen Fotodienst schicken und aus den Bildern noch mehr als nur Momentaufnahmen machen lassen? Auch wenn es vor einigen Jahren noch einer kleinen Revolution gleichkam, dass man Bilder nun sofort ausdrucken konnte oder direkt vom Speichermedium 'entwickeln' lassen konnte, so ist heute noch einmal etwas mehr möglich. ExtraFilm ist ein Onlineanbieter, der mehr aus Ihren Bildern macht, deutlich mehr. Wie wäre es beispielsweise mit dem Familienportrait auf Leinwand oder dem Foto des Familiennachwuchses auf einem Poster oder in einem Fotobuch? Es gibt nahezu unzählige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Fotoschätze stilsicher präsentieren können und dafür sorgen, dass diese zu einem absoluten Blickfang werden – und das auch noch nach Jahren. Wir wäre es also beispielsweise mit einer Fotoleinwand, die bereits fertig montiert ist und sofort an die Wand gehängt werden kann? Egal ob im Hoch- oder Querformat, als Neukunde erhalten Sie bei ExtraFilm derzeit einen Nachlass von 30%, wenn Sie sich anmelden und Ihre persönliche und individuell gestaltete Fotoleinwand bestellen. Ihr Gutschein wird Ihnen direkt nach der Registrierung zugschickt!

Des Weiteren können auch bereits registrierte Kunden von ExtraFilm alle Fotoleinwände versandkostenfrei bestellen. Doch nicht nur die Leinwände bekommen Sie gratis nach Hause geschickt, auch Foto-Collagen und Forex-Poster kommen ohne zusätzliche Versandkosten zu Ihnen. Doch damit nicht genug, denn wenn es nichts 'Ausgefallenes' sein soll, dann bekommen Sie auch auf Fotoabzüge, Poster und Fotobücher 15% Nachlass. Doch kommen wir zurück zu den Fotoleinwänden, die – ich habe mir selbst eine bestellt, natürlich mit Filmmotiv – sich wirklich sehen lassen können. Die Leinwand kommt komplett fertig an, bietet bereits Halterungen zum Aufhängen und muss nur noch an eine geeignete Stelle gebracht werden. Et voilà, fertig ist das etwas andere Bild an der Wand (oder sonstwo, denn die Leinwände kann man auch gut und gerne gegen etwas lehnen, je nach Lust und Laune eben). Die Leinwände sind in vielen verschiedenen Formaten verfügbar und können leicht gestaltet werden. Die Leinwand ist zudem wasserfest und der Rahmen ist aus Kieferholz. Beste Voraussetzungen also um den Moment in Szene zu setzen.


Tags , , , , ,

bilandia – mehr als nur eine Buchcommunity

[Trigami-Anzeige]

Zu Weihnachten war es sicherlich wieder eines der beliebtesten Geschenke unter dem familiären Weichnachtsbaum: das Buch. Es besteht seit Jahrhunderten, fasziniert die Menschen bis heute, egal in welcher Form, es gibt für jeden das passende Buch. Auch muss man schon lange nicht mehr in die Bibliothek oder in den Fachhandel, um schnell und günstig an seine Bücher zu kommen, denn wie mit so vielem anderen kann man Bücher auch online bestellen. bilandia ist solch ein Händler, der seine große Auswahl an Büchern online präsentiert und zum Verkauf anbietet. Unter dem Motto 'Intelligenter lesen' bietet bilandia nicht nur Neuerscheinungen – wie beispielsweise Stieg Larssons Verblendung -, sondern auch Klassiker und tausende weitere Bücher. Da ist sicherlich auch für Ihren Geschmack etwas dabei, zumal es auch Leseproben online gibt. Wer statt gedrucktem Papier lieber einer angenehmen Stimme lauscht, der findet auf bilandia.de auch Hörbücher (natürlich auch mit Hörproben), und auch für Freunde des audiovisuellen ist gesorgt, denn man findet natürlich auch DVDs – wie wäre es also mit der frisch erschienenen DVD zu Star Trek? Ganz einfach in die Suchmaske das gewünschte Werk eingeben und schon findet man, was man sucht.

Doch damit noch nicht genug, denn bilandia wäre wie jeder andere Onlinebuchhändler, gäbe es da nicht einige Besonderheiten. Das System bilandia bietet speziell den Leseratten unter anderem die Möglichkeit sich mit Büchern, Autoren und anderen Lesern zu vernetzen. Zudem besteht die Möglichkeit, von anderen Usern, die sich auf bilandia.de registriert haben, Buchempfehlungen zu bekommen und vice versa. Des Weiteren ist es natürlich auch möglich, dass man selbst kleine Abstracts zu gekauften/gelesenen Büchern schreibt und den anderen Usern dadurch beim Buchkauf hilft. Die Registrierung auf bilandia.de ist natürlich völlig kostenfrei und unverbindlich. Natürlich wäre auch bilandia kein moderner Onlinebuchhändler, würde er sich nicht auch auf Twitter finden lassen. Natürlich, auch auf Facebook kann man ein Fan von bilandia werden, das ist in Zeiten des Web 2.0 ja ohnehin obligatorisch. Unter bilandia.tv bietet bilandia übrigens kleine YouTube-Videos zu ausgewählten Themenschwerpunkten und Büchern. Zu guter letzt gibt es in der Community auch die Möglichkeit eine Werbekostenerstattung von 3% des Warenwertes zu erhalten, schreibt man Kommentare zu den jeweiligen Büchern. In diesem Sinne: lesen Sie doch mal wieder.



Tags , , , , , , , ,

Kleine Videos ganz groß: König Pilsener Webfilm Award

[Trigami-Anzeige]

Spätestens seit YouTube sind kleine Webfilme in aller Munde. Warum? Nun, ein jeder ist nun in der Lage einen kurzen Film zu drehen und mit diesem ein großes Publikum zu erreichen, ohne dabei Unmengen von Geld zu investieren. Man schnappt sich einfach eine Kamera, filmt, nach was einem ist, lädt das Ganze hoch und fertig ist das 'Kunstwerk'. Natürlich sind reichlich Klicks vielen Anerkennung genug, aber man kann auch versuchen, seinen Film in den Wettbewerb zu schicken. So beispielsweise beim König Pilsener Webfilm Award, der seit 15. November unter dem Motto 'Große Momente für den kleinen Bildschirm' läuft. Es ist einer der ersten Preise und Awards, die speziell für Internetfilme vergeben werden. Schirmherr und zugleich Jurymitglied ist dabei kein Geringerer als Til Schweiger, der dem Gewinner am Vorabend der Verleihung der Goldenen Kamera den mit 10.000 EUR dotierten Preis überreicht. Dabei hat natürlich jeder, egal ob Handyfilmer oder Hobbyregisseur, die Möglichkeit teilzunehmen. Auf der Onlineplatform wird abgestimmt, die besten 25 Filme werden dann schließlich der Jury um den Vorsitzenden Til Schweiger vorgezeigt, die dann das endgültige Ergebnis beschließt.

In gerade mal bis zu drei Minuten sollte man seine Geschichte im Filmformat erzählen. Dabei sind der Kreativität und dem Enthusiasmus natürlich keinerlei Grenzen gesetzt. Auf der offiziellen Seite sind die kurzen Filme dann auch ganz einfach hochzuladen, anzusehen und auch zu bewerten. Das Ganze wird unter anderem auch von Partnern wie der Hörzu, der TV Digital und dem SAE Institut unterstützt, Partner, die sich im Mediengeschehen also auskennen. Und da wir gerade von Medien sprechen: auch die neuen Medien nutzt der König Pilsener Webfilm Award geschickt, informiert er über den Wettbewerb doch auch auf Facebook und Twitter. Einsendeschluss für Eure filmischen Kunstwerke ist der 15. Januar 2010, es ist also noch reichlich Zeit einen Webfilm auf die Beine zu stellen, ist Euch erst jetzt die Idee für ein interessantes Projekt gekommen. Das Mitmachen lohnt sich aber auch, wenn man den Preis von 10.000 EUR nicht gewinnt, denn es gibt auch noch jede Menge andere Gewinne. Akzeptiert werden übrigens nahezu alle gängigen Videoformate, so dass man nicht einmal groß Ahnung von Technik oder sonstigem Krams haben muss. In diesem Sinne: Film ab!


Tags , , , , , , , ,

Aktuelle Schuhtrends zu günstigen Preisen

[Trigami-Anzeige]

Schuhe sind etwas ganz Wichtiges, keine Frage. Gerade jetzt zur kalten Jahreszeit würde es ohne festes und warmes Schuhwerk gar nicht gehen. Es wird gesagt, dass Schuhe eine Frauendomäne seien, dass jede Frau mindestens zwei Dutzend Paar im Schrank habe. Wir Männer hingegen haben ein Paar für den Alltag, eines für besondere Anlässe und eines für den Sport. Mehr braucht man(n) nicht. Oder etwa doch? Immerhin gibt es sie in so vielen Formen und Farben, und wenn man bescheid weiß, dann gibt es sie auch noch ziemlich günstig. Zum Beispiel bei I'm walking, einem der größten Anbieter für Schuhe im Internet. Mit TÜV-Siegel für den Bestellprozess ausgestattet – Sicherheit im Internet ist schließlich wichtig -, bietet der Onlineshop mehr als 5.000 Schuhe von 120 Marken. Wöchentlich wird das Sortiment um Neuheiten ergänzt, sodass Sie immer die neuesten Schuhtrends kennen. Auch gibt es die Möglichkeit, vier Mal im Jahr einen aktuellen Katalog anzufordern, in dem Sie gemütlich schmökern und auswählen können.

Wenn Sie noch nicht ganz überzeugt sind, dann überzeugt Sie vielleicht der Neukundengutschein, den I'm walking für Sie bereithält. Bis 31.12.2009 haben Sie mit dem Code 53535 die Möglichkeit, 10,00 EUR von Ihrem Bestellbetrag abziehen zu lassen (der Mindestbestellwert liegt dabei bei 40,00 EUR). Dieser Gutscheincode ist pro Person nur ein Mal gültig und dürfte doch einen Anreiz bieten zu bestellen, oder etwa nicht? Wenn Sie hereingeschnuppert haben und stets auf dem Neuesten bleiben wollen, dann sollten Sie den Newsletter abonnieren, der Sie nichts mehr verpassen lässt. Der bereits angesprochene Katalog ist übrigens auch online anzuschauen, so dass Sie ihn nicht erst bestellen müssen beziehungsweise dies bei Gefallen nachholen können. Marken wie beispielsweise Buffalo London, S.Oliver, Esprit und Co. warten darauf von Ihnen durchstöbert und ausprobiert zu werden. Gepflegte und gut aussehende Schuhe sind nicht nur ein Blickfang, sondern auch ein Muss! Wenn sie auch noch aktuell und günstig sind, dann passt es/er wie angegossen.


Tags , , , , , ,

Unvergessliche Momente stilsicher präsentiert

[Trigami-Anzeige]

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es. Und in der Tat, egal ob Urlaub, Hochzeit oder privates Glück, ein Foto hält Erinnerungen für immer und ewig fest. In Zeiten der Digitalfotografie gibt es jedoch deutlich mehr Möglichkeiten, was man mit den Fotos macht, als noch zu guten alten Analogzeiten. Einfach nur ausdrucken am heimischen PC, ausschneiden und in mieser Qualität ins Album kleben oder in den Rahmen geben? Nein, Ihre Fotos haben mehr verdient als das. Wie wäre es beispielsweise mit einem Fotobuch von Ifolor? Ifolor sagt Ihnen nichts? Laut diversen Fachzeitschriften ist Ifolor immer und immer wieder Testsieger und belegt Spitzenplätze, geht es um Ihre Digitalfotos, die Sie im Internet entwickeln lassen. Fotobücher sind ein neues Angebot von Ifolor und werden in neun verschiedenen Varianten angeboten. Vom PremiumBook über das SpiralBook bis hin zum PocketBook bietet Ihnen Ifolor alles, was Ihr Herz begehrt. Wie wäre es also mit einem PocketBook?

Im A6-Querformat bietet es neben einer stabilen Spiralbindung Platz für Fotos im Format 10.5cm x 14.8cm und passt somit in nahezu jede Tasche. Natürlich werden Ihre Fotos dabei im hochwertigen Digitaldruck ins Buch gebracht, so dass mit einer Stärke von 200g/m² auch keines von Ihren schönen Fotos reißt. Während die Innenseiten seidenmatt gestaltet sind, sind Vorder- und Rückumschlag aus stabilem Kunststoff. Das PocketBook kann zudem mit verschiedenen Seitenzahlen bestellt werden: wahlweise mit 24, 36 oder sogar 48 Seiten – und das bei einem Preis ab 7,95 EUR. Die Bearbeitungszeit für Ihr PocketBook dauert dabei gerade einmal fünf Werktage. Doch das Beste kommt erst noch: Sie können Ihre Fotos entweder direkt online hochladen oder per Offlinesoftware, die Ihnen zur Verfügung gestellt wird. So können Sie ihr persönliches Fotobuch ganz einfach am PC selbst gestalten. Das hochwertige Ergebnis halten Sie dann bereits wenige Tage später in den Händen. Einfacher kann man unvergessliche Momente nicht sichern und präsentieren!


Tags , , , , , ,

Zu Weihnachten einen neuen Partner oder Freund finden

[Trigami-Anzeige]

In Zeiten der Wirtschaftskrise merken sie es erst recht: die Generation 50 Plus. Jeder, der die Fünf vorne stehen hat, wird wohl so schnell keinen Arbeitsplatz mehr bekommen, hat er ihn einmal verloren. In der Liebe ist das Ganze nicht gerade leichter. Politiker und andere VIPs zieht es meist zu jungen Partner, wobei hier die Position und gewisse ökonomische Situationen sicherlich auch eine nicht zu verachtende Rolle spielen dürften. Es gestaltet sich kurzum also relativ schwer, einen Partner in diesem Alter zu finden. Tut es das wirklich? Die online Partnersuche 50plus-Treff schafft hierbei nun Abhilfe und sorgt dafür, dass auch reife Menschen, die gerne einen Partner hätten, aber irgendwie keinen finden, wieder schöne Abende zu zweit verbringen können. Jetzt könnte man natürlich meinen, dass ebenjene Altersgruppe doch keine Ahnung vom Internet habe. Das ist so nicht ganz richtig, denn erstens darf man diese Menschen nicht unterschätzen und zweitens gestaltet sich die Arbeit mit dem Portal als durchaus intuitiv und einfach.

Doch damit nicht genug, denn 50plus-Treff verfügt nicht nur über eine übersichtliche Gliederung in Städte und gestaltet die Suche so noch einfacher, sondern bietet zudem auch Diskussionsforen, ein eigenes Blog und die Unterscheidung zwischen Partner- und Freundschaftssuche – es ist also für jeden etwas dabei, egal wo er oder sie wohnt. Doch auch über die Landesgrenzen hinweg ist es möglich, Gleichgesinnte zu finden. Österreich, Schweiz, Italien, um nur die wichtigsten zu nennen. Sie alle haben ihr eigenes Portal, um den Freund oder den Partner fürs Leben zu finden. Natürlich ist das immer so eine Sache bei Onlinekontaktbörsen. Doch nicht so hier, denn 50plus-Treff ist nicht nur ein geprüftes Angebot des Bundesverbandes 50 Plus e.V., sondern fand bereits auch Erwähnung in großen Printmedien wie beispielsweise den Stuttgarter Nachrichten, der Süddeutschen Zeitung oder der Abendzeitung. Also, schnell kostenlos anmelden, um während der kalten Tage nicht allein vor dem Kaminofen zu sitzen und das Weihnachtsfest wieder mit den Enkeln und einem neuen Partner zu verbringen.


Tags , , , , , ,