Nutshell 23.10.07

TRANSFORMERS bricht die Verkaufsrekorde in den USA Transformers HD DVD

Scorsese und DiCaprio tun's schon wieder miteinander

16 Interviews und 11 Clips zu AMERICAN GANGSTER

Die Zeit im Interview mit Brad Pitt

Ein neues Komplettset der Bonds steht uns bevor

Tom Cruise wird kein Cameo in STAR TREK haben

Spiegel Onine stellt die Zeitungs-DVDs der Woche vor


Nutshell 22.10.07

Der neue Film Junk Podcast steht zum Download bereit In the Name of the King: A Dungeon Siege Tale

Kommt da etwa wirklich ein Remake von THE EXORCIST!?

Wird es RAMBO V geben? Den neuen Trailer zum Vierten gibt es morgen!

Twitch hat ein Review zu Dr. Bolls IN THE NAME OF THE KING

Bilder der Eröffnung des Tokyo Film Festival

US-Box Office für's vergangene Wochenende

Neues Poster zu (dem ultra schlecht aussehenden) BEOWULF


Nutshell 21.10.07

Sonntag…

Spiegel Online über das Phänomen Dr. Uwe Boll

De Palma scheint mit REDACTED nicht hundertprozentzig zufrieden

Remake Nummer 13238249 – CHILD'S PLAY


Gefühlloses von Gefühllosen

The Invasion
(Oliver Hirschbiegel, USA 2007)
Kino

Eines gleich vorweg: Ich habe keines der unzähligen Remakes gesehen und nein, auch nicht das Original. Traurig eigentlich, wenn THE INVASION, ein uninspirierter, seelenloser Thriller, den Anfang macht. Egal, vielleicht eignet sich Hirschbiegels Hollywooddebüt ja als nettes Popcornkino, das wenigsten Effekt- und scare-technisch etwas hermacht. The InvasionDoch leider Fehlanzeige, denn selbst dafür eignet sich das Ganze nur bedingt. Es wird wohl einen Grund haben, weshalb sich die Gebrüder Wachowski James McTeigue geholt haben und diesen das komplette Ende Hirschbiegels noch einmal überarbeitet haben lassen. War das Ende des Deutschen wirklich noch schlechter als jenes, das sich im fertigen Film findet. Ich denke nicht, denn nahezu alles scheint angesichts der Routine dessen besser. Als massenkompatibler erscheint es angesichts dieser Tatsache aber, ergo war die Initiative der Wachowskis wohl "richtig" (denn der Durchschnittskinogänger will ja genau das und das bringt Geld). Aber was verschwende ich überhaupt so viele Gedanken daran?

Hirschbiegels McTeigues Version der Körperfresser beginnt unvermittelt, wirft den Zuschauer direkt in das Geschehen und tut sich bereits damit keinen allzu großen Gefallen. Statt die Spannung langsam aber sicher aufzubauen, sind die Bedrohung und das Schicksal der Protagonistin schon nach wenigen Sekunden ersichtlich. Das ist aber angesichts der Tatsache, dass THE INVASION sowieso zu keiner Zeit auch nur den Hauch einer Spannungskurve aufbauen kann, nur ein weiterer Tropfen auf den heißen Stein. So richtig erschrecken will man sich ob der überraschenderweise unspektakulären Mutanten auch nicht, und so bedeutet dies für den Film eigentlich schon den tödlichen Dolchstoß. Ja, von den politischen Untertönen, die mehr peinlich als subtil sind, ganz zu schweigen. Hier Irak, da Nordkorea und dort drüben das abscheuliche Wesen Mensch. Da muss man sich am Ende wirklich zusammenreisen, dass man keinen Lachanfall bekommt, wenn Craig zu Kidman meint, dass es doch Mist sei, dass im Irak schon wieder 89 Menschen getötet wurden und diese das nur mit einem Lächeln kommentiert.

Ohne Original oder Remake zu kennen glaube ich diesen jedoch sofort, dass sie sich mit ihrem politischen Umfeld subtiler auseinandersetzten (wie man ja überall liest). Die beiden angesprochenen Protagonisten bleiben somit also einer der wenigen Lichtblicke des Ganzen, The Invasionauch wenn man vor allem Craig gegen Ende hin ansieht, dass er seine Zeit doch lieber mit etwas anderem, sinnvollerem verbracht hätte. Tauscht man diese beiden jedoch gegen x-beliebige Noname-Produkte aus, bliebe dann wirklich nur noch ein schlechtes Abziehbild, welches auf seiner Rückseite nicht einmal mehr im geringsten Klebstoff aufweist. Der Film ist ein ganz klarer Fall von Sommerlochunterhaltung wie sie so nur aus Hollywood kommen kann – ideenlos, repetitiv und mit keinerlei Highlights. Gut, der viele unfreiwillige Humor (die Mutanten sind ja mehr zum Lachen als zum Erschrecken) wäre vielleicht zu nennen, aber denkt man nur mal an die nervtötende Beziehung Kidmans zu ihrem Sohn, dann hat man den Humor schnell wieder verworfen. Es wird nicht lange dauern, bis man THE INVASION ohne großes Dazutun wieder komplett aus seinem Gedächtnis gelöscht haben wird – und das ohne Gefühle. (4-5/10)


Nutshell 20.10.07

Zum restaurierten SUSPIRIA gibt es jetzt einen Trailer Hostel: Part II Poster

Eli Roth mal wieder über Filmpiraterie

Matt Damon steht wohl für weitere Rollen als Bourne zur Verfügung

Jason Statham scheint von CRANK 2 begeistert zu sein

Neuer Trailer zu SWEENEY TODD

Das Bundle zur neuen Toshiba-Player-Generation steht zumindest in UK


Filmrätselstöckchen # 521

So, dann will ich auch mal wieder, denn nachdem David bei symBadisch BANDITS erkannt hat und erst morgen früh um 11.00 Uhr weitermacht, hat er es für heute Abend freigegeben. Also, wer noch Lust auf eine späte Runde hat, ist hier herzlich Willkommen. Los geht's um 23.00 Uhr. Wer dabei ist, kann sich ja kurz in den Kommentaren melden

Filmrätselstöckchen # 521 Filmrätselstöckchen # 521 Filmrätselstöckchen # 521 Filmrätselstöckchen # 521

Lange hat es wieder mal gedauert, bis auch dieser (eigentlich) nur allzu bekannte Asiate erkannt wurde. MY SASSY GIRL (엽기적인 그녀) war's, wohl die koreanische RomCom schlechthin. Weiter dann morgen bei David.


Nippon Nacht bei VOX

Japanische FlaggeBei VOX steht heute Nacht alles im Zeichen des japanischen Filmes. Gleich drei Filme hintereinander sendet VOX in der Nacht von Freitag auf Samsatg. Den Anfang macht TOKYO FIST (東äフィスト) um 00:15 Uhr. Danach geht es weiter mit dem Sabu-Klassiker MONDAY. Den Abschluss macht dann schließlich UNHOLY WOMEN (KOWAI ONNA), bei dem es sich sogar um die TV-Premiere handelt. Leider scheint es bei UNHOLY WOMEN, der gerade erst bei REM auf DVD erschienen ist, nicht ganz klar, ob er (rabiat) gekürzt wurde oder ob nur zwei der drei Episoden gezeigt werden. Jedenfalls dürfte es sich dennoch lohnen, heute Nacht mal einen Blick auf VOX zu werfen.


Nutshell 19.10.07

Trailer zu MEET THE SPARTANS…

Promo was-auch-immer zu I AM LEGEND Balls of Fury Poster

5,00 EUR Gutschein für buecher.de

Details zur US-DVD von BALLS OF FURY

Die Tops der angsteinflößendsten Filme der Stars

Darren Aronofskys nächstem Film wird Nic Cage beiwohnen

In den Kommentaren kann man sich jetzt ein sogenanntes "Gravatar" zulegen – wie's geht, zeigt der Affe

LUST, CAUTION (色 戒) wird nicht für Taiwan ins Oscarrennen gehen


»I want somebody's butt!«

Wir wussten es ja schon immer, dass bei TOP GUN nicht alles so sauber ist, wie es zu sein scheint. Ein halbes Dutzend Männer, Duschen, nackte, verschwitze Oberkörper? Hallo!? Hier nun also der endgültige Beweis, dass TOP GUN der wohl teuerste (zumindest neben 300) und best aussehendste Schwulenporno aller Zeiten ist – von Mr. Tarantino höchstpersönlich erbracht:

[youtube xHklGtW3rwU]

Muss den wohl auch mal wieder sichten und mir selbst ein Bild davon machen *dangerzonesing*… (und nein, das soll jetzt nichts heißen!)

[Quelle: F5 - Die Fünf Filmfreunde]


Neues Poster zu JOHN RAMBO

Wie das AHT berichtet, war das letzte Poster zu JOHN RAMBO RAMBO TO HELL AND BACK RAMBO JOHN RAMBO wohl nichts weiter als ein Fake eines begabten Fans. Richtig anders sieht das nun veröffentlichte, offizielle Teaser Poster zwar auch nicht aus, aber die Pose Stallones wirkt dann doch noch etwas martialischer. Und das Beste: Einen Starttermin (der zwar nicht allzu neu ist) hat das Ganze auch noch:

John Rambo Poster

[Quelle: AHT]


1 ... 204 205 206 207 208 ... 228