Für alle, die kein gewöhnliches Geschenk wollen


Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Es gibt Dinge, über die freut man sich unglaublich, wenn man sie dann endlich hat. Egal ob ein teures Smartphone, eine teure, mechanische Uhr aus der Schweiz oder einen Ring – so viel sie einem persönlich bedeuten mögen, es sind alles Dinge, die auch zig andere Menschen haben. Vielleicht ist sogar in unserem Freundes- oder Familienkreis der eine oder andere vertreten, der dasselbe Smartphone, dieselbe Uhr oder denselben Ring trägt. Welche Möglichkeiten gibt es also, dennoch eine Art Unikat mit in der Tasche, am Handgelenk oder am Finger zu tragen? Entweder man kauft sich ein Modell, das ob des Alters oder der nicht vorhandenen Aktualität kein anderer haben dürfte (und selbst das schließt nicht aus, dass es Dopplungen geben kann) oder man versieht seinen Lieblingsgegenstand mit einer Gravur, so wie es www.mit-gravur.de anbietet. Der Onlineshop bietet nicht nur Schmuck wie Ringe, Anhänger oder Ketten mit besonderen Gravuren und Mustern an, sondern auch jede Menge anderer Accessoires.

Jetzt fragt man sich beim Thema Schmuck vielleicht, wie das auch Männer begeistern kann, zumal es ja meist die Frauen sind, die sich gerne mit diversen Accessoires buchstäblich schmücken. Männer belassen es meist bei ihrem Ehering oder vielleicht noch einem Armband, aber das war es dann auch schon. Der Onlineshop bietet allerdings auch durchaus Ringe an, die nicht für den Bund der Ehe stehen sowie Ketten, die dem einen oder anderen Mann durchaus stehen dürften. Formen, Farben und vor allem Mustern sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Man(n) sollte sich am besten einfach mal umschauen, zumal der Versand bereits ab Bestellungen von 20 EUR kostenlos ist. Außerdem trägt www.mit-gravur.de das Trusted Shops Gütesiegel. An Bezahlmethoden steht so ziemlich jede Option zur Verfügung, die es aktuell gibt – egal ob PayPal oder Lastschrift, Rechnung oder Kreditkarte. Und wer sich noch nicht sicher ist, was ihm oder ihr gefällt, der kann auch erst mal einen Gutschein für den Shop ordern. So ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Individuell wird es dann spätestens wieder, wenn man den Gutschein für ein einmaliges Geschenk einsetzt.


Tags , , , , , , , ,

Trailer zum 'The Purge' Sequel 'The Purge: Anarchy'

Ich habe The Purge leider bis heute nicht gesehen. Leider, weil der Trailer ziemlich nice aussahe und mir vor allem das Setting sehr gefiel. Es wurde ja ziemlich schnell nach dem Erfolg des Ersten bekannt gegeben, dass es ein Sequel geben soll. Nun ist der Trailer zu The Purge: Anarchy da und sieht ebenfalls ziemlich großartig aus. Einen deutschen Kinostart gibt es sogar auch schon, nämlich den 19. Juni. Ich habe also noch ein klein wenig Zeit, den ersten Teil nachzuholen.

(Via Film Junk)


Tags , , , , , , ,

e-Cards bekannter Filme verschicken und Sprachen lernen


Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post

Ich habe ja erst neulich über Filmzitate geschrieben und welche Kraft von ihnen ausgeht. Kein Tag vergeht für Cineasten, an dem sie nicht zumindest an eine Zeile aus einem ihrer Lieblingsfilme denken – wenn es nicht sogar zur Artikulation der selbigen kommt. Doch tolle Filmzitate und Dialoge für sich zu behalten ist ja durchaus langweilig. Will man nicht vielmehr alles Schöne und Tolle, das einem selbst so gefällt, teilen? Nun kann man seine Lieblingszitate natürlich seinen Freunden und Verwandten ganz einfach sagen oder per E-Mail schicken. Das ist aber meist etwas langweilig und wird der Magie des Ganzen wohl auch kaum gerecht. Wie wäre es, wenn man das Zitat, das einem die ganze Zeit schon im Kopf rumschwirrt, optisch schön an andere weitergeben könnte? Rosetta Stone, der Experte zum Erlenen von Sprachen, bietet hierfür eine ziemlich schöne und durchdachte Möglichkeit, ein klein wenig Kinomagie mit sich selbst und anderen zu teilen.

Das Zauberwort heißt e-Cards bekannter Filme. Klingt jetzt erst mal ziemlich langweilig, weil Web 1.0ig, aber das sind sie absolut nicht, im Gegenteil. Man kann sie nicht nur via soziale Netzwerke teilen und anderen eine Freude machen, sondern sie sind auch sehr schön gestaltet und nicht selten sogar besser geraten als das Originalposter. Und das Beste dabei: Man kann nicht nur viel Freude mit ihnen haben, in dem man sie mit anderen teilt, sondern auch gleichzeitig noch etwas Fremdsprachen lernen. Das beste aus beiden Welten quasi. Oh, halt, was das jetzt nicht gerade auch aus einem Film? Jedenfalls sind die e-Cards für jeden was, der Filme liebt und nicht nur großen Wert auf das visuelle Erlebnis legt, sondern für den Dialoge und Sprache ebenso wichtig für einen Film sind wie die Musik oder die Darsteller. Ich selbst muss gestehen, dass es mir bei einigen der e-Cards von Filmen ob der fremden Sprache selbst nicht allzu leicht gefallen ist, diesen sofort zu erraten. Viel Spaß!


Tags , , , , , , ,

Trailer zu Michael Bays 'Teenage Mutant Ninja Turtles'

Ich muss gestehen, dass ich nie großer Fan der Teenage Mutant Ninja Turtles war (auch wenn ich die Trickserie hin und wieder geschaut habe), weshalb mich auch der Trailer zum von Michael Bay produzierten Blockbuster total kalt lässt. Megan Fox als April? Nee. William Fichtner als Shredder? Ja, schon eher. Ich bin auf mehr Bewegtbilder gespannt, auch wenn ich nicht denke, dass mich diese dann doch heiß auf den Film machen werden. Kinostart in den Staaten ist am 8. August.

(Via PewPewPew)


Tags , , , , , , , , ,

Bad Boys, Bad Boys … 'Let's Be Cops' Red Band Trailer

Hui, die Comedy hatte ich so gar nicht auf dem Schirm, der Red Band Trailer zu Luke Greenfields Let's Be Cops sieht aber gar nicht mal übel aus, im Gegenteil. Mit dabei ist neben Damon Wayans Jr. und Jake Johnson auch Andy Garcia. Natürlich ist das alles vorhersehbar und des Öfteren wohl auch unter der Gürtellinie, aber für einen gelungenen Abend mit vielen Lachern dürfte es reichen. US-Start ist am 13. August.

(Via FilmDrunk)


Tags , , , , , , , , ,

Jack Bauer is back! Trailer zu '24: Live Another Day'

Am 5. Mai geht es endlich weiter mit Jack Bauer und 24. Genauer gesagt mit der 9. Staffel (wenn man nicht wieder von vorne beginnt), die den Namen 24: Live Another Day trägt. Auch wenn ich aktuell denke, dass die Luft etwas raus ist, freue ich mich ungemein auf die neue Season, denn ich bin mir sicher, dass sich das 24-Feeling sehr schnell wieder einstellen wird (vor allem bei den vielen alten Gesichtern). Was kann ich mich noch an meinen ersten Kontakt mit der Serie erinnern, damals, 2002. Und die vielen Momente, die einem die Kinnlade bis in den Keller haben runterklappen lassen. Das Ende der ersten Season ist für mich bis heute einer der eindrucksvollsten Momente der TV-Geschichte.


Tags , , , , , , , , , , ,

Bildgewaltiger Trailer zum Sci-Fi Thriller 'The Signal'

William Eubank ist nicht gerade ein Name aus Hollywood, den man kennt. Das liegt vielleicht daran, dass Eubank hauptsächlich als Kameramann arbeitet – und das ebenfalls nicht für die allererste Riege Hollywoods. Das könnte sich aber bald schon ändern, denn sein zweiter Film, bei dem er auf dem Regiestuhl Platz nahm sieht ziemlich geil aus und hört auf den Namen The Signal. Der Trailer zum Film macht Lust auf mehr, vor allem die Bildsprache finde ich ziemlich geil – sieht aus wie ein artsy Michael Bay. Der Plot bleibt zwar noch etwas unklar, aber das ist wohl so gewollt. In den Staaten startet The Signal am 14. Juni. Hierzulande gibt es noch keinen Starttermin.

(Via Film Junk)


Tags , , , , , , , , , , ,

Was uns im April in den deutschen Kinos erwartet

Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Nymphomaniac Vol. II (03.04.)

Lars von Triers erster Teil seines viereinhalb Stunden langen Werks läuft schon einige Wochen in den deutschen Kinos (in nicht allzu vielen muss man wohl dazu sagen). Nun startet Vol. II des Filmes, der im Vorfeld erneut massig Aufsehen generieren konnte. Das kommt von Trier nicht ungelegen, denn es ist gute PR für seinen Film, der in der Tat alles andere als uninteressant ist. Auch wenn Teil 2 nicht ganz so komplex und optisch interessant ist, führt er die Offenbarungen der Nymphomanin Joe (Charlotte Gainsbourg) fort, die immer mehr ihres unkonventionellen Lebens ihrem Gegenüber Seligman (Stellan Skarsgård) zum Besten gibt – und natürlich dem Zuschauer (fehlt nur noch, dass sie dem Poker verfällt und sich Casinoempfehlungsseiten wie Casino Online Schweiz anschaut). Der dürfte vom ersten Part noch ziemlich geplättet sein, auch wenn die Achterbahnfahrt der Gefühle in der Fortsetzung etwas langsamer in die Kurve geht. Dafür gibt es aber Auftritte von Udo Kier, Jamie Bell und von-Trier-Regular Willem Dafoe. Man wird noch viel über diesen Film reden, da bin ich mir ziemlich sicher. Wer also die Chance hat, ihn zu sehen, der sollte diese absolut nutzen, denn von Trier ist alles andere als normales Kino!

Noah (03.04.)

Ich weiß gar nicht, wie lange schon von dieser Verfilmung die Rede war. Darren Aronofsky (Requiem for a Dream, Black Swan) stand dabei schon ziemlich früh als Regisseur fest, was ich schon damals als sehr interessante Entscheidung empfand. In seinem 138-Minuten-Spektakel erzählt Aronofsky nun die biblische Geschichte des Noah und seiner Arche, die mit dessen Familie und allen nur erdenklichen Tieren als einziges die große Sintflut überlebt hat, die Gott schickte. Das klingt schon danach, als würde das nicht allen gefallen. Und dürfte es auch nicht weiter wundern, dass der Film schon im Vorfeld für Diskussionen zwischen verschiedenen religiösen Gruppen sorgte. Der Trailer sieht jedenfalls ziemlich gut aus, man darf also in jedem Falle gespannt sein.

The Amazing Spider-Man 2 (17.04.)

Huch, da ist ja schon der zweite Teil des Spider-Man-Reboots von Marc Webb (der übrigens erst kürzlich bekannt gab, dass es keinen dritten Teil mit ihm geben wird), dessen ersten Film ich bis heute nicht gesehen habe, der allerdings doch ziemlich gut rezipiert wurde. Im Sequel geht es – wie der Name schon sagt – um Oberschurke Electro, gespielt von Jamie Foxx. Doch damit nicht genug, denn es warten noch andere Bösewichte auf Spider-Man Peter Parker (Andrew Garfield) – Rhino und Green Goblin sind nämlich auch mit von der Partie. Comicfans dürften also garantiert auf ihre Kosten kommen. Und dann ist da ja auch noch Rotschopf Emma Stone …

The Lego Movie (10.04.)

Für viele ist es wohl die Erfüllung eines Lebenstraums, für andere ist es ein in China umfallender Reissack: Lego kommt auf die große Leinwand und vereint nicht nur die kleinen gelben Männchen, sondern auch alle erdenklichen Superstars aus der Filmwelt, die man so kennt. Sie versuchen natürlich einmal mehr die Welt vor einem bösen Tyrannen zu retten – zumindest die Welt aus Lego. Den kleinen gelben Figuren leihen dabei große Namen wie Elizabeth Banks, Will Arnett, Alison Brie, Morgan Freeman und Will Ferrell ihre Stimmen. Das wird sicherlich nicht nur die Kleinen in die Lichtspielhäuser treiben, denn wir wissen alle, dass es auch genügend Große Fans der Plastiksteine gibt.


Tags , , , , , , , , , , ,

Epischer neuer Trailer zu 'The Raid: Retaliation'!

Einfach Wow! Und wenn an den Kritiker-Quotes aus dem Trailer nur die Hälfte wahr ist, dann wird das ein absolutes Actionbrett! The Raid 2 startet hierzulande am 14. Oktober.

(Via Film Junk)


Tags , , , , , , , , , , , , , ,

Sponsored Video: 'Helix' ab 10. April exklusiv auf Syfy

Es dürfte mittlerweile keinen mehr verwundern, dass viele vor allem junge Zuschauer lieber Serien als Filme schauen. Der Erfolg von Serien in den letzten Jahren hat drastisch zugenommen, das Fanboytum hat auch bei Serien Einzug erhalten. Selten wurde einem Film so entgegengefiebert wie der letzten Episode einer Serie, die Woche für Woche Millionen Menschen an die Fernseher brachte. Das liegt natürlich auch zu einem Großteil daran, dass Serien immer besser werden – sowohl inhaltlich als auch vom Produktionsaufwand her. Das soll nicht automatisch heißen, dass teuer mit gut gleichzusetzen ist, aber die Produzenten und Macher sind sich bewusst, dass sie dem Zuschauer auch Zuhause Kinoqualität bieten müssen. Ab dem 10. April ist in Deutschland eine dieser neuen Serien zu sehen, nämlich Helix. Hardcorefans, die alles verschlingen, was frisch in den USA gestartet ist, werden die Serie schon kennen, alle anderen haben ab dem 10. die Chance auf Syfy mitzufiebern. Worum es geht?

"Helix ist eine spannende, brandneue US-Serie, in deren Focus ein Team von Wissenschaftlern des amerikanischen Zentrums für Seuchenbekämpfung steht, das zur Hightech-Forschungseinrichtung Arctic BioSystems reist, um den potenziellen Ausbruch einer Seuche zu untersuchen. Dem Team steht ein furchterregender Kampf um Leben oder Tod bevor, der den Schlüssel zur Rettung oder völligen Ausrottung der Menschheit beinhaltet. Diese tödliche Bedrohung ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs, denn während sich der Virus ausbreitet, kommt eine weitere, furchtbare Wahrheit ans Tageslicht."


Das dürfte also nicht nur für Fans von Sci-Fi- und Thriller-Serien etwas sein. Ihr denkt jetzt aber bestimmt: 'Was, Syfy, was ist das denn für ein Sender!?' Syfy ist ein Pay-TV-Sender, der sich auf Film- und Serienfans eingeschossen hat, die die Genres Fantasy, Mystery, Abenteuer und Sci-Fi lieben. Syfy bietet Produktionen in HD und mit Originalton-Option, sodass auch all jene auf ihre Kosten kommen, die alles im Original sehen wollen. Dabei ist Syfy digital über Kabel und Satellit empfangbar. Hinter Helix stehen bekannte Hollywood-Produzenten, die sich bereits mit anderen Serien einen Namen gemacht haben. Helix – Play God. Pay the Price. ist donnerstags um 21 Uhr zu sehen. Mehr Informationen gibt es auf der Syfy Website oder bei Syfy auf Facebook.

Sponsored by Syfy


Tags , , , , , , , , , , , ,
1 2 3 4 5 ... 228