Breaking Bad: Trailer zu Gareth Edwards' 'Godzilla' Reboot

Wow, sieht nach einem ziemlich geilen Blockbuster aus! Dauert auch nicht mehr allzu lange, denn am 15. Mai ist bereits Kinostart von Gareth Edwards' Godzilla in Deutschland.


Tags , , , , , , , , , , ,

Valentinstag 2014: Eine romantische Reise oder ein Film

Der Valentinstag ist ein Tag, an dem sich verliebte Paare gegenseitig ihre Zuneigung bekunden können. Das durchschnittliche Budget fürs Geschenk reicht von wenigen Euro bis hin zu hohen Ausgaben, die monatelang vorher eingeplant werden müssen. Doch muss es am Valentinstag wirklich die romantische Reise für Zwei sein? Oder kann man die Botschaft dieses Tages nicht doch liebevoller in einen Filmabend einbauen, der viel besser zum Ausdruck bringt, worum es am 14. Februar geht?

Teure Reisen und Geschenke

Geschenke zum Valentinstag werden von vielen Menschen einfach erwartet. Wer den 14. Februar vergisst, darf sich schlimmstenfalls gar nicht nach Hause trauen. Gerade in langen Beziehungen und Ehen werden die Geschenke mit der Zeit aber immer größer, anspruchsvoller, müssen das Valentinsgeschenk vom vergangenen Jahr toppen – aber geht es dabei wirklich noch um die Paarbeziehung? Die kostspielige, romantische Reise am 14. Februar mag zwar naheliegend sein, doch um Zeit miteinander zu verbringen, braucht man gar nicht weit weg zu fahren. Selbst das teure Geschenk wird dann zweitrangig.

Dran denken – das Wichtigste!
Natürlich freut sich der oder die Liebste, wenn ein Geschenk am Valentinstag überreicht wird. Doch da damit auch eine Erwartungshaltung verbunden ist, kann die Enttäuschung genauso groß sein wie die ursprüngliche Freude. In Wirklichkeit geht es am 14. Februar darum, an den besonderen Tag und überhaupt aneinander gedacht zu haben und etwas tun zu wollen, um einander eine Freude zu bereiten. Es geht also nicht ums Geschenk selbst, sondern um die Geste – und die muss überhaupt kein Geld kosten. Es bieten sich so viele tolle, romantische Ideen, den Valentinstag gemeinsam zu gestalten, dass teure Geschenke oder gar Reisen vollkommen unnötig werden.

Ein Abend zu Zweit – unbezahlbar
Paris wäre natürlich ein schönes Reiseziel für den Valentinstag, als Stadt der Liebe ist sie absolut naheliegend. Doch mal ehrlich – wie viel Zeit verbringt man mit Verliebtsein, wenn man sich den Reisestress zumutet und dann auch noch Mitte Februar draußen alles so kalt ist, dass man lieber gemütlich drinnen bleiben würde? So romantisch kann man es haben – beispielsweise bei einem Filmabend auf der heimischen Couch. Ein französisches Fondue mit Baguette und anderen Leckereien à la Paris machen das Setting perfekt, vielleicht öffnet man dazu noch einen guten französischen Rotwein. Dann kommt es nur noch auf den richtigen Film für den Filmabend an. Eine echte Empfehlung wäre etwa Die fabelhafte Welt der Amélie (2001), denn der spielt sogar in Paris und ist an Romantik kaum zu übertreffen. Ebenfalls herrlich romantisch und sehr klassisch französisch ist Chocolat – Ein kleiner Biss genügt (2000) mit Juliette Binoche und Johnny Depp in den Hauptrollen. Dazu würde auch ein romantisch-süßer Nachtisch passen, am besten mit viel Schokolade. Der Fernseher ist am Filmabend das einzige elektrische Gerät, dessen Schalter betätigt werden darf; für alles andere sorgen (Duft-)Kerzen und ansprechende Tischdeko.

Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post


Tags , , , , , ,

Sponsored Video: 'Jack Ryan: Shadow Recruit' ab 27.02. im Kino

Auch wenn es noch nicht allzu lange her ist, dass Romanautor Tom Clancy gestorben ist, wird sein Vermächtnis wohl noch lange nachwirken. Sowieso ist seine Jack Ryan-Reihe die wohl bekannteste – vor allem im Kino, denn da gab es schon so einige Verfilmungen der Spionage-Geschichten rund um Dr. Jack Ryan. Harrison Ford, Alec Baldwin und Ben Affleck schlüpften bereits in die Rolle des Analysten, der sich auf einmal im field wiederfindet. In der neuesten Verfilmung von Regisseur Kenneth Branagh, die den Namen Jack Ryan: Shadow Recruit trägt, schlüpft Chris Pine in die Rolle des Jack Ryan. Dabei macht er dem Trailer zufolge gar nicht mal so eine schlechte Rolle, wie ich finde. Zur Seite hat man ihm ebenfalls einen äußerst hochkarätigen Cast gestellt, der neben Keira Knightley als love interest auch Kevin Costner als Mentor und Kenneth Branagh als Bösewicht umfasst. Besonders auf Letzteren als russischer Oligarch, der einen Terroranschlag plant, bin ich besonders gespannt. Hier der Plot kurz zusammengefasst:

"Tokyo, London, Shanghai – alles wird zusammenbrechen, denn der russische Oligarch Viktor Cherevin (Kenneth Branagh) plant einen Terroranschlag, der zuerst die amerikanische Wirtschaft und dann die ganze Welt erschüttern soll. Für den CIA-Agenten William Harper (Kevin Costner) gibt es nur einen geeigneten Kandidaten, der den zunehmenden globalen Finanzterrorismus verhindern kann: Jack Ryan (Chris Pine). Der smarte Ex- Soldat, der erfolgreich an der Wall Street arbeitet, hat sich nach seinem lebensgefährlichen Afghanistan-Einsatz bewusst für einen Bürojob entschieden. Doch schon bald stellt sich dem angehenden CIA-Agenten die Frage, ob er die richtige Entscheidung getroffen hat, denn im Konstrukt aus Verschwörungen und Lügen wird Vertrauen zu einer Illusion und Täuschung zu einem Spiel – und so wird selbst die Liebe zu seiner Freundin Cathy auf eine harte Probe gestellt …!

Ab dem 27. Februar wird Jack Ryan: Shadow Recruit dann auch hierzulande in den Kinos zu sehen sein. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Reboot der Reihe erfolgreicher wird als jener mit Ben Affleck in der Rolle des Titelhelden. Ich fand es schon schade, dass damals kein weiterer Film folgte, denn The Sum of All Fears fand ich alles andere als schlecht. Wir werden sehen, wie erfolgreich der Thriller hierzulande laufen wird, denn in den Staaten, wo er bereits am 17. Januar anlief, hat er bis jetzt knapp 42 Millionen US-Dollar eingespielt – also gerade mal Zweidrittel seines Budgets (weltweit sind es aber schon über 100 Millionen Dollar). In ein paar Wochen wissen wir dann mehr. Allen voran, ob der neugeborene Jack Ryan überzeugen kann. Mehr Infos gibt's bei Jack Ryan auf Facebook sowie im Paramount Kino-Blog.

Sponsored by Paramount Pictures Germany


Tags , , , , , , , , , ,

Gewinnt ein Fanpaket zu 'Anchorman 2: The Legend Continues'


Seit Donnerstag läuft er endlich auch in den deutschen Kinos! Die Rede ist natürlich von dem Film, auf den Fans jahrelang voller Vorfreude gewartet haben: Anchorman 2: The Legend Continues. Ron Burgundy kennt mittlerweile jeder, der Film hat schon lange Kultstatus. Kein Wunder also, dass ein Sequel ins Haus stand, auch wenn es fast 10 Jahre gedauert hat, bis Ron Burgundy endlich wieder auf die Leinwand zurückkam. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Anchorman auch hierzulande seine Fans hat, die in die Kinos strömen werden – einen ersten Zwischenstand gibt es dann kommende Wochen, wenn die Kinocharts aktualisiert werden. Verdient hätte es der Film alleine deshalb schon, weil sich Ron Burgundy a.k.a. Will Ferrell auch in Deutschland hat blicken lassen, unter anderem in München.

Pünktlich zur Charmeoffensive des Anchormans verlose ich in Kooperation mit Paramount ein ziemlich geiles Fanpaket, das das Herz eines jeden Fans höher schlagen lassen dürfte. Es besteht aus einer Moustache-Brille, einer Tasse, einer Moustache-Eiswürfelform und einer Smartphone-Aufladestation. Wenn das nicht mal ein geiles Paket ist, dann weiß ich auch nicht! Um das Fanpaket gewinnen zu können, müsst Ihr mir lediglich Euren Lieblingsfilm mit Will Ferrell in den Kommentaren nennen und den Post via Button liken. Zeit dafür habt Ihr bis Montag, 10. Februar, 23.59 Uhr. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Ich wünsche Euch allen viel Erfolg und freue mich auf Eure Antworten in den Kommentaren.

Update, 12. Februar Vielen Dank für die rege Teilnahme, möchte ich als erstes mal vorausschicken! Über das Fanpaket darf sich Stephan freuen, den Random.org als Gewinner ermittelt hat. Herzlichen Glückwunsch, Stephan! Ihr wisst ja, das nächste Gewinnspiel kommt ganz bestimmt.


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Neuer Trailer zu Lars von Triers 'Nymphomaniac: Volume II'

Am 20. Februar startet der erste Teil von Lars von Triers Nymphomaniac in den deutschen Kinos. Nymphomaniac: Volume II kommt dann am 3. April in die Lichtspielhäuser. Einen ersten Vorgeschmack auf den zweiten Teil, gibt es im frisch erschienenen Trailer, der ausnahmsweise sogar SFW ist (also einigermaßen eben). Ich kann den ersten Teil kaum erwarten und bin auf den zweiten natürlich ebenso gespannt!

(Via Filmmaker Magazine)


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

'Top Gun' bekommt ein Sequel und wir ein passendes Kostüm

Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post

Er gehört zu den Klassikern nicht nur von Regisseur Tony Scott, sondern vor allem auch des Kinos der 1980er Jahre. Die Rede ist natürlich vom Tom-Cruise-Klassiker Top Gun, der einfach nicht alt werden kann, sondern immer noch so adrenalinfreudig ist wie eh und je. Ich für meinen Teil kann ihn zumindest auch in 10 Jahren noch sehen, denn hier ist nicht wirklich etwas dated, außer dem politischen Rahmen vielleicht. Ist ein Film erfolgreich gewesen, gibt es sofort Spekulationen um eine Fortsetzung. Die gibt es auch seit Jahren schon bei Top Gun, der endlich einen zweiten Teil erhalten soll. Natürlich mit Tom Cruise und auch Val Kilmer, wie er in einem Interview mit Larry King verrät. Sicher ist allerdings noch nichts, denn in der Gerüchteküche wird heiß gekocht – und es wird ja immer heißer gekocht als gegessen, wie wir wissen. Produzent Jerry Bruckheimer, der ja seit kurzem bei Paramount ist, wird die Fortsetzung wohl produzieren – immerhin hat er ja auch das Original zu verantworten.

Wann auch immer es genau zur Fortsetzung kommen wird, Top Gun ist längst ein Teil der Popkultur. Man denke nur an Quentin Tarantinos Monolog zum Film, dem er einen homoerotischen Subtext zuschreibt (den es ohne Frage ja auch gibt) oder jene Szene aus How I Met Your Mother, in der Barney auf einmal vor Teds Haustüre steht und sich das komplette Fliegeroutfit übergestreift hat. Vor allem in den nächsten Wochen wird man wohl wieder viele in diesem Outfit vorfinden, startet doch der Karneval wieder, bei dem das Top Gun-Kostüm sehr gerne und viel getragen wird. Ich bin zwar kein Faschingsfan, aber wenn es mich doch mal auf eine Faschingsparty verschlagen sollte, wüsste ich jedenfalls, welches Outfit ich mir besorgen würde. Ich sagte es ja bereits: Top Gun wird einfach nicht alt!


Tags , , , , , , , , , ,

Trailer zu Errol Morris' Rumsfeld Doku 'The Unknown Known'

Fast vier Jahre ist es schon wieder her, dass Dokulegende Errol Morris mit Tabloid eine feature length-Doku in die Kinos brachte. Im April erscheint sein neuer Film The Unknown Known in den US-Kinos und als VOD. Darin begleitet er Ex-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld – von dessen Anfangstagen als Abgeordneter bis zur Irak-Invasion 2003. Der Trailer verspricht ein Gänsehauterlebnis wie der thematisch sehr ähnliche The Fog of War. Ob der Film auch hierzulande starten wird, bezweifle ich. Aber zum Glück gibt es ja VOD.

(Via Film Junk)


Tags , , , , , , , , , , , ,

P.I. Jr.: Erster Trailer zum 'Veronica Mars' Kinofilm

Seit Jahren wurde er angekündigt, dann lag er immer wieder auf Eis. Nach der gigantisch erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne im letzten Jahr ist nun endlich der erste Trailer zu Veronica Mars da. Es erfreut durchaus, die ganzen alten Bekannten wieder zu sehen, auch wenn ich mir noch etwas unsicher bin, ob es noch funktioniert nach all den Jahren, Nichtsdestotrotz freue ich mich als großer Fan der Serie auf den Film. US-Start von Veronica Mars ist auch schon am 14. März.


Tags , , , , , , , , , , , , , ,

Trailer zu Gareth Evans 'The Raid 2: Berandal' kann was!

Ganze zwei Monate ist es schon wieder her, dass wir einen ersten Teaser zu The Raid 2: Berandal a.k.a. The Raid 2: Retaliation bekamen. Nun ist der komplette Trailer da und der sieht wie zu erwarten ziemlich geil aus! US-Start ist am 28. März.


Tags , , , , , , , , , , , , , ,

Schwarzenegger als DEA Agent: Trailer zu David Ayers 'Sabotage'

David Aayers End of Watch hat mir im letzten Jahr doch ziemlich gut gefallen, weshalb ich mich auf seinen neuen, Sabotage, sehr freue. Die Vorfreude wird zusätzlich noch dadurch verstärkt, dass kein Geringerer als Arnold Schwarzenegger die Hauptrolle übernommen hat. In Sabotage spielt er einen DEA Agent, der mit seinem Team ein Drogenkartell hochnimmt. Dieses rächt sich, in dem es einen nach dem anderen aus dem Team eliminiert. Als das Kartell dann auch noch Arnies Frau und Tochter ins Visier nimmt, hört bei ihm endgültig der Spaß auf … Scheint exakt im Fahrwasser von End of Watch zu schwimmen, besonders optisch. US-Kinostart ist am 11. April.

(Via The Playlist)


Tags , , , , , , , , , , , , ,
1 ... 3 4 5 6 7 ... 228