Leichter abnehmen mit Hilfe eines Onlineportals


Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post

Wir Deutschen gehören mittlerweile zu den dicksten in Europa. Nein, es sind schon lange nicht mehr nu die Amerikaner oder die Briten – wie so viele denken -, es sind wir, die gerne mehr essen, als sie eigentlich müssten und dadurch nicht nur Rettungsringe bekommen. Due Ursachen sind natürlich so vielfältig wie die Essensauswahl in Deutschland, wo es nicht nur gut-bürgerliche deutsche Küche gibt, sondern natürlich auch jede Menge andere Spezialitäten – und Dickmacher. Hier eine Limo, da ein Schokoriegel und hier dann noch ein Stück Torte mit Sahne. Doch es ist bekanntlich ja nicht nur das Essen, dass uns mehr Fettreserven ansammeln lässt als wir eigentlich benötigen. Es ist vielmehr auch die körperliche Nicht-Bewegung, die viele von uns einfach zu dick macht. Sport ist Mord sagen sich viele – und werden immer dicker und dicker. Wer sich hingegen viel bewegt und dem Sport nicht abgeneigt ist, der muss sich eigentlich nicht allzu viele Sorgen um seine Figur machen.

Viele wollen diesem Trend natürlich entgegen treten und versuchen sich im Abnehmen. Das ist oftmals leichter gesagt als getan, denn es erfordert schon eine gewisse Disziplin, sich wieder auf ein Normalmaß zu bringen. Doch glücklicherweise gibt es Onlineportale, die dabei helfen können und einen mit seinem Problem nicht im Stich lassen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Ernährungsprotokoll, das den Fortschritt dokumentiert und so zusätzlicher Ansporn zur Gewichtsreduktion liefert? Diät-Clique.de ist hierbei solch eine Anlaufstelle, die jede Menge Tipps und Tricks parat hält, um nicht völlig unwissend an das Thema heranzugehen. Seine Kalorien hat man mit dem Ernährungsprotokoll zum Beispiel im Überblick, so dass man weiß, was man noch essen muss oder kann. Abnehmpläne, Ernährungstagebücher und ein Forum – das sind nur einige der Hilfen und Vorteile, die es im Internet gibt. So fällt es einem dann gleich viel leichter leichter (und fitter) zu werden.


Tags , , , , , , ,

Abnehmen ohne sich zu quälen


Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Wer kennt das Problem nicht? Der Sommer steht vor der Tür und man hat sie noch immer nicht, die perfekte Badehosen- beziehungsweise Bikinifigur. Hollywood präsentiert sie uns in nahezu jedem Film und in jeder Serie, die perfekten Bodies, die mehr Lust am Leben versprechen. Doch jeder, der dieses Problem kennt, der weiß auch, dass es alles andere als einfach ist, seine überflüssigen Pfunde wieder loszuwerden. Einfach nur weniger essen und mehr Sport treiben, bekommt man meist von den Kollegen und Freunden zu hören. Doch wie wäre es, wenn man eine attraktive Figur bekäme, ganz ohne Schmerzen und Verzicht aufs Essen? Sexy ohne Diät heißt das Zauberwort beziehungsweise das Blog, das Tipps und Tricks rund ums Abnehmen liefert. Endlich dauerhaft und effektiv abnehmen, verspricht der Slogan. Doch ist das wirklich möglich? Es gibt beispielsweise einen kostenlosen Abnehmratgeber, wenn man einen Tweet absetzt und auf die Seite schaut. Das ist ja immerhin schon mal ein Anfang, sich mit der Materie auseinander zu setzen. Die Posts im Blog helfen dabei, sprechen sie doch diverse Themen rund ums Thema Abnehmen an.

Da fragt sich ein Post z.B. welche Lebensmittel den eigentlich dick machen – etwas, womit sich viele nicht beschäftigen, da sie – ich weiß, von was ich spreche – einfach in sich hineinessen und die Folgen kurzzeitig ausblenden. Auch fünf Lebensmittel, die Fett verbrennen, finden sich auf der Seite. Alle 2 Tage Diät hingegen ist ein E-Book von Jon Benson, der darin beschreibt, wie man ganz ohne Jo-Jo-Effekt abnimmt und sich rundum wohl fühlt. Dabei muss man keinesfalls auf seine Lieblingsspeisen verzichten, wie Benson meint. Wie der Name schon sagt, darf man bei dieser Diät alle 2 Tage genau das essen, was man mag. Das erspart Frust und mindert die Lust (auf Essen) lediglich geringfügig.


Tags , , , , , ,