Niki Lauda vs. James Hunt: Trailer zu Ron Howards 'Rush'

Nach einer gefühlten Ewigkeit der Ankündigung ist nun der erste Trailer zu Ron Howards Rush da. Der Film mit dem äußerst einfallslosen Titel folgt den beiden Formel 1-Rivalen Niki Lauda (Daniel Brühl) und James Hunt (Chris Hemsworth) in den 70ern und rekapituliert Niki Laudas Horror-Unfall … Formel 1 gehört für mich ja ohnehin zu den langweiligsten Sportarten überhaupt, weshalb mich auch der Trailer alles andere als umhaut. Das Schlimmste am Trailer ist aber definitiv Alexandra Maria Lara, die mit ihrem einen Gesichtsausdruck gefühlte hundert Mal im Trailer vorkommt. Einziger Lichtblick: Hans Zimmer steuert den Score bei, und der dürfte bei solch einem 'Adrenalin-Film' wieder mal gut werden. Einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht.


Tags , , , , , , , , , , , ,

'Move On' – The Road Movie jetzt auch auf Deutsch


Inhalt 'sponsored by Dt. Telekom'

Ich habe im November letzten Jahres bereits auf das Fan-Projekt der Deutschen Telekom aufmerksam gemacht, das sich Move On nennt und bei dem Asger Leth (Man on a Ledge) Regie führte. Mads Mikkelsen spielt in der Hauptrolle einen Agenten, der einen geheimnisvollen Koffer transportieren muss … Nun ist der 100 Minuten lange Film auch in der deutsch synchronisierten Sprachfassung verfügbar – für alle, die Filme dann doch lieber in ihrer Muttersprache sehen (ja, es soll sie tatsächlich geben!). Das Projekt entstand mit Hilfe von Fans aus ganz Europa, die mit ihren insgesamt über 400 Gewinner-Beiträgen den Film maßgeblich beeinflusst haben. Und ohnehin: Nicht erst seit Jagten halte ich Mikkelsen für einen der besten Darsteller, die uns aktuell mit ihren Filmen erfreuen. Und als Agent kann Mikkelsen sowieso nichts falsch machen.


Tags , , , , , , , , , , , , ,

'Move On' – The Road Movie Inspired by You

Inhalt 'sponsored by Dt. Telekom'

Move On ist ein Filmprojekt der Deutschen Telekom, bei dem in acht unterschiedlichen Episoden eine Agentengeschichte um Agent Mads Mikkelsen erzählt wird. Jede der acht Episoden spielt in einem anderen europäischen Land und wurde durch Filmfans aus ganz Europa mitgestaltet. Sam Larkin (Mikkelsen) ist hierbei ein zwiegespaltener Held, der eines Tages in Rotterdam ankommt und einen mysteriösen silbernen Koffer erhält. Der Transport des Koffers soll sein letzter Auftrag sein – so heißt es zumindest. Was natürlich einfach klingt, gerät recht schnell zu einem rasanten Katz-und-Maus-Spiel mit einem unbekannten Gegner – und der eigenen Vergangenheit des Helden. Dabei dient der Koffer als klassischer McGuffin, den Mikkelsen weiß nicht, was sich im Koffer befindet, ganz im Gegensatz zu seinen Gegnern. Sie sind bereit alles dafür zu tun, um an den Koffer zu gelangen. Wer ist Freund, wer ist Feind? Schon bald scheinen die Grenzen zu verschwimmen …

Neben dem großen europäischen Filmstar Mads Mikkelsen sind auch noch Gabriela Marcinkova (360), Karl Merkatz und Alexandra Maria Lara mit von der Partie. Regie führte Asger Leth, der erst kürzlich mit seinem Man on a Ledge in Hollywood Fuß fasste. Auf die Independent-Produktion Move On folgte also der Hollywood-Blockbuster, doch sein Herzblut steckt in jedem seiner Filme, so auch in seinem Filmdebüt, der gefeierten Doku Ghosts of Cité Soleil. Über 400 Gewinner-Beiträge von Fans aus elf europäischen Ländern sind mit in den Film eingeflossen. Eine Übersicht zum gesamten Projekt samt Entstehungsgeschichte und Co. gibt es auf www.move-on-film.com. Alle acht Episoden als ganzen Film gibt es oben im Video zu sehen.


Tags , , , , , , , , , , , , ,