Ben Affleck in der Online Glücksspielwelt: 'Runner, Runner'

Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post

Gaming war schon immer auch ein beliebtest Thema in der Filmwelt. Und damit meine ich nicht etwa Videospiele, sondern klassische Casinospiele wie Poker, Black Jack und Co. Mit All In: The Poker Movie gab es vor drei Jahren bereits eine ausführliche Dokumentation zum Thema, die es leider bis heute nicht in die deutschen Kinos geschafft hat. Dabei ist das Thema Poker doch nach wie vor aktuell. Klar, der ganz große Hype von vor ein paar Jahren ist vorbei, aber auch ich bin der Meinung, dass Poker noch immer hundert Mal spannender ist als in einer großen Gruppe Trivial Pursuit oder Tabu zu spielen. In diesem Jahr steht uns jedenfalls ein weiterer großer Film ins Haus, der sich dem Pokern und anderen Formen des Spielens annimmt. Runner, Runner heißt die Produktion, in der unter anderem Ben Affleck, Justin Timberlake und Bond-Girl Gemma Arterton mit von der Partie sind. Regie führt Brad Furman, der zuletzt mit The Lincoln Lawyer sein Talent unter Beweis gestellt hat. Sogar der sympathische Oliver Cooper aus Project X ist dabei.

Bisher ist noch nicht allzu viel vom Inhalt bekannt. Es geht aber um zwei Ivy-League-Studenten (Timberlake und Cooper), die dem Online-Glücksspiel verfallen sind. Timberlakes Figur spielt, weil er damit seine teuren Studiengebühren bezahlt, Cooper, weil er für den Geschäftsmann Ivan Block (Affleck) arbeitet, der Chef einer Glücksspiel-Firma ist, die er von Costa Rica aus operiert. Die Beziehung des Studenten zu seinem Protegé wird im Laufe des Films noch auf eine harte Probe gestellt … Auch wenn es noch keine offiziellen Bilder aus dem Film gibt – bisher gibt es nur Set-Fotos von Timberlake –, hört sich das Ganze ziemlich spannend an. Der Cast klingt sehr gut (vor allem für Cooper freut es mich, dass er nach dem ultimativen Partyfilm Project X nun weiter Fuß zu fassen scheint), und auch die beiden Drehbuchautoren haben bereits Erfahrung mit Gambling, zeichneten sie doch für das Drehbuch von Ocean’s Thirteen und Rounders verantwortlich. Einen US-Starttermin gibt es für den Film noch nicht.


Tags , , , , , , , , ,

Royal Flush! 'All In: The Poker Movie' Doku Trailer

Poker ist nach wie vor in aller Munde, auch wenn ich der Meinung bin, dass der große Hype schon wieder vorbei ist. Das merke ich auch daran, dass ich schon lange nicht mehr gespielt habe. Nichtsdestotrotz bleibt es ein äußerst spannendes und interessantes Spiel, das man immer und immer wieder in geselliger Runde spielen kann. Es wundert mich daher auch etwas, dass erst jetzt eine vernünftige Poker-Doku zu kommen scheint – gut, sie ist schon drei Jahre alt, schafft es aber erst jetzt in die (US-)Kinos. All In: The Poker Movie nennt sich die Doku, die neben bekannten Poker-Gesichtern auch Matt Damon zu Wort kommen lässt. Der Trailer zum Film, der 2009 beim CineVegas International Film Festival den Preis für die beste Doku abstauben konnte (wen wundert's?), sieht jedenfalls ziemlich interessant aus. Hier dann wohl irgendwann mal auf arte zu sehen.

(Via The Documentary Blog)


Tags , , , , , , , , , ,