Gewinnt ein Blu-ray & DVD Paket zu 'Jack the Giant Slayer'

Morgen erscheint Jack the Giant Slayer – oder wie er bei uns hieß: Jack and the Giants – auf Blu-ray und DVD. Regie führte Bryan Singer, das Drehbuch stammt von Christopher McQuarrie, Singers treuem Wegbegleiter. Ich habe den Film zwar nicht gesehen, aber mitbekommen, dass er am Box Office ziemlich gefloppt ist: Bei seinem Budget von 195 Millionen Dollar hat er in den USA gerade mal etwas mehr als 65 Millionen eingespielt. Und auch wenn ich ihn noch nicht gesehen habe, ist es doch irgendwie traurig, das diese Art von Film größtenteils erfolglos bleibt – man denke nur an den ähnlichen John Carter. Wer Jack the Giant Slayer auf dem Heimvideomarkt zu mehr Erfolg verhelfen will, der kann hier nun ein Paket bestehend aus Blu-ray und DVD gewinnen.

Um das Paket gewinnen zu können, müsst Ihr einfach bis Donnerstag, 08. August, 23.59 Uhr einen Kommentar hinterlassen und das Gewinnspiel via Button liken. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Die Gewinner werden mit Hilfe von Random.org ermittelt. In der Zwischenzeit könnt Ihr etwas mit der Jack the Giant Slayer-App rumspielen, die neben einem Soundboard auch die Möglichkeit bietet, die klassische Geschichte mit neuem Inhalt zu ergänzen. Im Quiz kann man zudem seine eigene Tapferkeit testen. Ich wünsche Euch allen viel Glück und viel Spaß mit der App!

Update, 10. August Random.org hat sich für sonja als Gewinnerin des Pakets entschieden. Herzlichen Glückwunsch, Sonja! Ich danke allen fürs Mitmachen und vertröste auf die nächste Verlosung, die schon in den Startlöchern steht.


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Sponsored Video: Tom Cruise ist Anti-Held 'Jack Reacher'

Tom Cruise gönnt sich aktuell wirklich keinerlei Pause. Seine Präsenz auf der Kinoleinwand scheint seine Fans zu freuen. In einem Interview verriet Tom Cruise neulich erst, dass er es liebe, so viel zu arbeiten. Es gebe für ihn aktuell nichts Tolleres als Filme zu drehen und seine Fans damit glücklich zu machen. Und so ist er auch im neuen Jahr gleich wieder im Kino zu sehen – in einer Actionrolle, was auch sonst. Jack Reacher startet am 03. Januar in den deutschen Kinos und basiert auf den Romanen des britisch-amerikanischen Thrillerautors Lee Child, der mit seinen insgesamt 17 Werken bereits auf der Bestseller-Liste der New York Times vertreten war.

In Jack Reacher spielt Tom Cruise den titelgebenden Protagonisten Jack Reacher, der sich selbst nicht als Held bezeichnet. Er ist Ex-Militärermittler und nicht nur zynisch, sondern auch ein unberechenbarer Loner. Er ist der klassische Anti-Held, wie wir ihn aus zahlreichen anderen Filmen kennen: Er lässt sich nicht gerade oft blicken und macht Jagd auf all jene, die sich dem Gesetzt entziehen wollen und Verbrechen begehen. Als in einer amerikanischen Kleinstadt fünf Menschen getötet werden, gerät Reacher unter Verdacht. Ein gefährliches Katz- und Mausspiel hat begonnen … mit niemand geringerem als Werner Herzog als Bad Guy.

Regie führte Christopher McQuarrie, der bisher hauptsächlich als Drehbuchautor von sich reden machte. So zeichnete er beispielsweise für die Drehbücher zu Valkyrie, The Tourist und The Usual Suspects verantwortlich. Jack Reacher ist seine zweite Arbeit als Regisseur – aktuell ist er im Gespräch auch bei Mission: Impossible 5 auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen. Fest steht also, dass er die Arbeit mit Tom Cruise zu mögen scheint. Die ersten Kritiken versprechen einen deutlich dunkleren Tom Cruise, der sein Lächeln dieses Mal zu Hause gelassen hat und so richtig auf den Putz (und Werner Herzog auf die Glocke?) haut. Mehr zum Film gibt's auf der Jack Reacher-Website und auf der Facebook Page.

Sponsored by Paramount


Tags , , , , , , , , , , , ,