Aktuelle Modetrends frisch gebloggt

[Trigami-Anzeige]

Irgendwann erwischt das Web 2.0 jeden. Ja, auch Modeversandhäuser wie BAUR. Dieser durchaus bekannte Versandhändler hat nun nämlich sein eigenes Blog gelauncht, das Mode Blog des BAUR Versand, das in einem schön übersichtlichen Design erstrahlt. Doch wozu das Blog, mag sich der ein oder andere Kunde von BAUR denken? Der Versandhändler hat sich durchaus etwas dabei gedacht, keine Frage, so will und kann er zum einen natürlich viel schneller auf aktuelle Trends eingehen, denn wie jeder, der selbst ein Blog führt, weiß, ist Bloggen ein Tagesgeschäft und meist viel schneller als klassische Medien (zu denen man wohl auch einen Katalog zählen kann, der ja nur einige Male im Jahr erscheint). So geht man aktuell beispielsweise den Schuhtrends des Winters auf den Grund, hilft, die richtige Jacke zu finden oder gibt Tipps, wie man am besten Obstflecken aus der geliebten Kleidung entfernt.

Ein weiteres Merkmal eines erfolgreichen Blogs ist sicherlich die Tatsache, dass es auch über eine Kommentarfunktion verfügt. Diese ist nicht nur demokratisch und lässt Leser am Geschehen teilhaben, sondern fördert auch die Möglichkeit, auf Themen einzugehen, die im Katalog oder im Blog nicht angesprochen werden können oder einfach noch nicht zum Thema gemacht wurden. Selbiges gilt auch für Themen, die im Onlineshop nicht zu finden sind. Präsentiert wird das alles in einem simplen, aber ansprechenden Design, das in Sachen Interaktivität nahezu alle Register zieht. Die Beiträge sind chronologisch geordnet, eine Linkliste mit den wichtigsten Adressen findet sich, eine Tagwolke und sogar Clips von YouTube werden in der Sidebar mit eingebunden. Ganz zu schweigen natürlich vom RSS-Feed oder der Anzeige der letzten Kommentare.

Unter dem schön animierten Banner finden sich schließlich die Hauptkategorien des Blogs (u.a. Beauty, Fashion und Style), die für jeden Modefan etwas bereithalten dürften. Doch damit ist noch immer nicht alles gesagt, denn parallel zum Blog veröffentlicht BAUR all diese Informationen auch auf dem sozialen Netzwerk Facebook. Was wäre das alles aber ohne einen eigenen Account bei Twitter? Richtig, den hat BAUR nämlich auch noch in petto. Wer den Tweets des Versands zukünftig folgen will, der klickt einfach auf den Button unten – und schon ist man auf dem Laufenden, was Mode, Style und Fashion betrifft. Viel Spaß also beim Lesen, Shoppen und Stöbern.


Tags , , , , , , , , , , , ,