10 Gründe für die neue 'Two and a Half Men' Season

Ich muss ja gestehen, dass das Phänomen Two and a Half Men total an mir vorbei gegangen ist. Klar, ich habe hin und wieder mal reingezappt, aber eine ganze Episode habe ich bis heute nicht gesehen. Das mag zum einen daran liegen, dass mir der Hype tierisch auf den Sack geht, denn man kann an keiner Straßenecke vorbei gehen ohne irgendwas über die zweieinhalb Männer zu hören (bei How I Met Your Mother ist es zumindest gefühlt nicht ganz so schlimm). Zum anderen kann ich das ganze Fanboy-Gehabe um Sheen nicht ab – der schlägt Frauen, nimmt ständig Drogen (ruft beim FBI an, um Guinea Pig als Snuff zu melden) und gilt dennoch Millionen von Teens und Kiddies als 'a god amongst men'. Dass das natürlich bedenklicher ist als alle ach so schlimmen Filme, versteht sich von selbst. Und dennoch, jetzt mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle, könnte ich doch Gefallen daran finden.

Bei Letterman haben die (mittlerweile) zweidreiviertel Männer jedenfalls die Top-Ten-Gründe aufgelistet, warum man die neue Season unbedingt sehen sollte. Dabei muss ich Kollege electru, der in diesem Falle auch das Via bekommt, natürlich beipflichten: Dude, Where's My Car? 2 wäre mir auch lieber als eine neue Season Two and a Half Men. Start der neuen Season ist am 19. September.


Tags , , , , , , , , , ,

So wird jeder zum Alphamann


Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Wer kennt das Männerbild nicht, das (fiktive) Personen wie Barney Stinson oder sonstige Möchtegern-Charmeure verbreiten? Der Mann als Alphatier, selbstbewusst, smart und unglaublich gutaussehend. Er bekommt jede Frau, in dem er sie nur ansieht – da müssen noch nicht einmal Wort gewechselt werden. Und am nächsten Morgen wird sie dann ganz einfach (wie hieß sie doch noch gleich!?) geschasst. Und schon darf wieder die nächste Dame antanzen. Das geht so lange gut, bis eine der Damen sich ihrer Funktion einmal bewusst wird und erste Rachepläne unternimmt – How I Met Your Mother lässt grüßen. Doch zurück zur Realität: Es gibt im Internet auch zahlreiche Blogs, die sich mit allen Themen rund um Mann und Erfolg (bei Frauen) drehen. Zum Beispiel das Männer Blog, das alle Themen rund um das Männlichsein anspricht – oder wie es von sich selbst sagt: 'Alles, was ein Mann braucht!' Aktuelle Themen sind zur Zeit beispielsweise Artikel zum perfekten Body, wie man die perfekten Bauchmuskeln in nur 6 Wochen bekommt.

Oder wie wäre es mit einer ganz besonders männlichen Sportart? Rugby. Das macht nicht nur Spaß und ist was für ganze Kerle, sondern hilft auch beim Muskelaufbau. Ansonsten dreht sich alles um Funsport und was die männliche Seele eben noch so braucht um glücklich zu sein. Passend dazu hat John Alexander nun ein eBook herausgebracht, das die Frage beantwortet 'Wie werde ich zum Alphamann?' Das klingt jetzt vielleicht etwas nach diesem Barney-Stinson-Chauvi, versucht in Wirklichkeit aber besonders schüchternen Männern dabei zu helfen, selbstbewusster zu werden, um endlich mal Frauen anzusprechen. Für das eBook gibt es sogar eine Geld-zurück-Garantie, so sicher ist sich Alexander seines Erfolges. Bei wem es nach dem Buch noch immer nicht mit den Frauen klappt, der hat also kein Geld in den Sand gesetzt. Und sind wir mal ehrlich: Mit einigen wenigen Dingen, die man beachten sollte, ist es wirklich nicht so schwer auch mal eine Frau anszusprechen. Also, traut Euch, Jungs!


Tags , , , , , , , , ,

'How I Met Your Mother' Season 5 Promo Clip


Kommenden Montag geht es endlich weiter mit How I Met Your Mother, wurde ja auch so was von Zeit! Um die Zeit zu verkürzen, erklärt uns a god amongst men, Barney Stinson (NPH), warum man Frauen wie Gremlins behandeln sollte …

(Via eazy.net)


Tags , , , , , , , , ,

'I Love You, Man': Red Band Trailer zur RomCom


Zur neuen Rudd-/Segel-Comedy I Love You, Man, gibt es nun einen Red Band Trailer (im Prinzip der Alte mit expliziterer Sprache), der den ersten Eindruck – nämlich, dass es sich hier um eine der vielversprechendsten Comedies des Jahres handelt – weiter festigt. Und da ich natürlich wieder mal How I Met Your Mother erwähnen muss: Segel, den ich für die beste Figur nach Barney (NPH) halte, ist ja mittlerweile sowieso so was von eine sichere Bank, da kann eigentlich gar nichts schief gehen. Aber das Allerbeste: der deutsche Kinostart ist nun nicht mehr im September, sondern am 23.04.


Tags , , , , , , , , ,

Golden Globe Awards 2009: Gewinner & Verlierer


Das Wichtigste vielleicht gleich zu Beginn: Nein, leider habe ich die Verleihung gestern Nacht nicht gesehen, da ich heute Morgen recht früh raus musste und es ja auch immer ewig dauert, bis es mal an die interessanteren Kategorien geht (die Oscars werden aber wieder mal komplett geschaut, das ist Pflicht). Und dennoch: die Liste der Gewinner erfreut mich größtenteils. Der Baader Meinhof Komplex hat nicht gewonnen, Mickey Rourke gewinnt absolut zu Recht für seine Rolle in The Wrestler, dem wohl besten Film diesen Jahres (Review folgt bald, ich weiß), dito Colin Farrell. Doch es gibt auch Aufreger, allen voran der Preis für Kate Winslet für ihre gar nicht mal so gute Rolle in dem gar nicht mal so guten, sondern grottenschlechten The Reader.

Ebenfalls sehr enttäuscht bin ich, dass Neil Patrick Harris den Award für seine Rolle in How I Met Your Mother nicht einsacken konnte – ein Skandal ist das, true story! Der Rest ist eigentlich das, was zu erwarten war, würde ich mal ganz dreist behaupten. Und da ich Danny Boyles Überfilm Slumdog Millionaire erst morgen sehe, gehe ich auf sein Abräumen auch gar nicht weiter ein, denn wer weiß, vielleicht bereue ich es morgen ja schon wieder, wenn ich es ihm heute gönne (was ich aber selber auch nicht wirklich glaube).


Tags , , , , , , , , , , , ,

'Crank 2: High Voltage': Trailer zum Hardcore Sequel


Ich weiß, das obige Bild hat mit Crank 2: High Voltage, dessen erster Trailer vor ein paar Tagen erschienen ist (Hi-Res QT (NSFW)/YouTube), nicht viel gemein, aber darum geht es ersteinmal auch nicht. Das obige Bild soll vielmehr die Erklärung dafür sein, warum hier die letzten Tage so wenig los war. Gut, viel Neues gab es ja sowieso nicht – kaum neue Trailer, kaum News, wohl der übliche Feiertagsdurchhänger -, aber die erste Season How I Met Your Mother ist mir dann doch die volle Aufmerksamkeit wert gewesen. Ich habe in den letzten zwei Tagen bereits 16 Episoden geschafft, die restlichen dürften heute oder morgen folgen. Ach, und wer die Serie noch nicht kennt: Absoluter Anschaubefehl, denn das Ganze ist nicht nur 0815-Sitcom, sondern hat auch eine bisweilen sehr romantische Ader. Wem das noch nicht reicht, dem sei noch Neil Patrick Harris genannt, a god amongst men, der, das dürfte das obige Bild gut veranschaulichen, sein Übriges zur awesomeness der Serie tut.

Und um noch einmal zum Trailer zurückzukommen; da ich schon in viele 'entsetzte' virtuelle Gesichter geschaut habe: Der Trailer schaut so aus wie er ausschaut, da die beiden Regisseure dieses Mal auf eine Consumer-HD-Cam für gerade einmal $3.000 gesetzt haben. Nachzuhören ist dies im The-Movie-Blog-Podcast vom 27.08., wo die beiden John Campea davon erzählen. Deutscher Kinostart ist übrigens der 16.04. und "It's gonna be LEGEN … wait for it … DAIRY!"

(ich bitte um Entschuldigung, falls in diesem Post nur zirka die Hälfte für den Otto-Normal-Leser verständlich ist, aber wer auch nur eine Folge HIMYM gesehen hat, dessen Vokabular dürfte ausreichen um zu verstehen, worauf ich hinaus wollte …)

(und wenn wir schonmal dabei sind: Ich kann nur jedem das Urban Dictionary empfehlen, denn auch ich brauche es des Öfteren mal …)


Tags , , , , , , , , , , ,