CIA Direktor Morell scheint 'Zero Dark Thirty' nicht zu gefallen


Als gäbe es aktuell nicht schon genug 'Diskussionen' um Kathryn Bigelows Zero Dark Thirty (zuletzt verurteilte Senator John McCain, der selbst Jahre lang in Vietnam gefoltert wurde, den Film), schaltet sich nun auch noch CIA-Direktor Michael Morell ein. Dem gefällt Bigelows 'Kill-Bin-Laden-Film' nämlich nicht wirklich, wie er unmissverständlich zu verstehen gab: "What I want you to know is that Zero Dark Thirty is a dramatization, not a realistic portrayal of the facts (…) CIA interacted with the filmmakers through our Office of Public Affairs but, as is true with any entertainment project with which we interact, we do not control the final product."

Im Kern geht es im darum, dass mehrere Hundert CIA-Beamte an der Jagd nach Bin Laden beteiligt waren und nicht wie im Film gezeigt nur eine Handvoll. Des Weiteren hält er in der Pressemitteilung, die man auf der offiziellen Website der CIA findet, fest, dass nicht die Verhörmethoden der Schlüssel zum Erfolg waren: "(…) the film creates the strong impression that the enhanced interrogation techniques that were part of our former detention and interrogation program were the key to finding Bin Ladin (…) That impression is false." (E! Online) Mal schauen, wer sich bis zum Kinostart noch alles zu Wort meldet …


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

'Game Change' Trailer: HBO Film über McCain & Palin

Im März zeigt HBO Films seine Eigenproduktion Game Change, die sich mit dem Präsidentschaftswahlkampf 2008 auseinandersetzt und Jon McCains Kampagne nachzeichnet – von seiner Ernennung Sarah Palins zur Vizepräsidentschaftskandidatin bis hin zu ihrer gemeinsamen Niederlage gegen Obama. Ed Harris mimt John McCain und Sarah Palin wird nicht etwa von Tina Fey gespielt, sondern von Julianne Moore. Sieht gar nicht schlecht aus, muss ich sagen.

(Via @rrho)


Tags , , , , , , , , , , , , , , ,

Trailer zu Nick Broomfields Doku 'Sarah Palin: You Betcha!'

In Toronto hat Dokufilmer Nick Broomfield gerade seine neue Doku Sarah Palin: You Betcha! vorgestellt. Darin geht es, wie der Titel impliziert, um Sarah Palin und ihre Politik, die für viele nichts mit Politik, sondern mit einer Seifenoper zu tun hat. Dieser Meinung ist auch Broomfield, weshalb er Palin fast schon jagt, wie es im Trailer den Anschein hat. Natürlich sieht das nicht wirklich nach einer ernsthaften Doku aus, vielmehr dürfte die Moore-/Spurlock-Fraktion auf ihre Kosten kommen. Bert Rebhandel, der ihn beim TIFF gesehen hat, sieht das ähnlich. Ich glaube, die Doku schafft es nur über den großen Teich, wenn Palin tatsächlich Präsidentschaftskandidatin der Republikaner werden sollte …

(Via Nerdcore)


Tags , , , , , , , , , , , , , ,