Magnum zelebriert sein 25. Jubiläum mit einem Kurzfilm

Gerade jetzt, zu Beginn des Sommers, ist es unverzichtbar: das Eis. Ich spreche aber nicht von irgendeinem Eis, nein, sondern von dem von nicht wenigen Menschen synonym für Eis verwendeten Eis: Magnum. Egal ob als klassische Variante mit dunkler Schokolade, mit weißer Schokolade oder in den mittlerweile unzählbaren Varianten – wer richtig Lust auf ein Eis hat, der greift meist zum Eis, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Ganz richtig, am 3. Januar 1989 wird Magnum quasi geboren. Seit dem legte das Eis eine erstaunliche Karriere hin, schaut man sich mal einige Eckdaten an. So essen beispielsweise allein die Deutschen 250 Millionen Magnum pro Jahr – das muss man sich mal buchstäblich auf der Zunge zergehen lassen! Auf fast 8,5 Millionen Fans kommt Magnum weltweit auf Facebook. In ganzen 51 Ländern gibt es das Eis mit dem ganz besonderen Stiel. Und sind wir mal ehrlich: Welches andere Eis knackt bitte so schön wie ein eiskaltes Magnum?


Pünktlich zum Jubiläum wird das Ganze natürlich auch ordentlich gefeiert, klar. Aus diesem Anlass hat Regisseur Wim Wenders einen ganz besonderen Kurzfilm gedreht. In den Hauptrollen: Ex Victoria’s Secret Model Rosie Huntington-Whitely und der aktuell wohl beliebteste deutsche Schauspieler, Elyas M'Barek. Herausgekommen ist eine knapp vierminütige Reise durch Berlin, in der die beiden Protagonisten ihrem Alltag entschwinden (zumindest zur Hälfte) und – wie Magnum – ihren Moment feiern. Ich bin mit Wenders Werk zwar nicht wirklich vertraut, aber ein klein wenig prätentiös kommt der Film dann doch daher (nichts anderes habe ich aber von Wenders erwartet). Dank der beiden tollen Darsteller – allen voran Eye-Candy Rosie Huntington-Whitely – lohnt sich ein Blick aber allemal. Optisch versprüht der Film auch ziemlich viel Positives, zumal mir die Farbgebung seht gut gefällt.


Wer sich in seiner Umgebung mal genauer umsieht, der hat sicherlich auch schon die Plakate und Banner zur Jubiläumskampagne gesehen, die an Bushaltestellen und Co. zu finden sind – getreu dem Motto #FeierDenMoment. Außerdem hat die Unilever Marke Magnum natürlich auch noch eine kulinarische Spezialität zum Jubiläum, nämlich das Magnum Silver 25, das zartschmelzendes Eis mit Marc de Champagne und einem silbern glänzenden Schokoladenmantel kombiniert. Der absolute Favorit der Deutschen – und das hätte ich absolut nicht gedacht – ist übrigens Magnum Mandel. Mehr zum Jubiläum und zur Eismarke aller Eismarken gibt es bei Magnum auf Facebook, wo sich auch alle Infos zum Jubiläums-Gewinnspiel finden.

Sponsored by Magnum


Tags , , , , , , , , , , , ,

Give a Little Bit: Coca-Cola Überwachungskamera Spot

Mit dem Klassiker von Supertramp untermalt, präsentiert Coca-Cola seinen neuesten Spot. Dieser zeigt Material von Überwachungskameras – Aufnahmen, die man sonst nicht allzu oft von diesen Kameras gewöhnt ist … Coca-Cola hat sich schon seit geraumer Zeit 'Lebensfreude' auf die Fahne geschrieben, weshalb man in den Spots darauf baut, Optimismus zu verbreiten und die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. 2011 zelebrierte Coca-Cola das 125-jährige Bestehen und zeigt mit diesem Spot, dass man ein Gespür für die Zielgruppe hat, denn einigen dürften die schön zusammengeführten Ausschnitte schon aus diversen YouTube-Clips bekannt sein. Ich mach' mir dann mal 'ne Coke auf!

Sponsored by Coca-Cola


Tags , , , , , , , ,

50 Years of Bond: Kees van Dijkhuizens Retrospektive

James Bond ist letztes Jahr 50 geworden, was natürlich auch ordentlich gefeiert wurde. Heute Nacht – also gleich – wird auch bei den Oscars noch einmal gefeiert. Angeblich sollen alle Bond-Darsteller zusammen auftreten, was ziemlich geil wäre. Auf den Einspieler bin ich ebenfalls sehr gespannt. Bis dahin hat Cutter Kees van Dijkhuizen, dessen Videos ja immer ein Augenschmaus sind, eine eigene Retrospektive zusammengestellt, die schon ziemlich geil ist.

(Via PewPewPew)


Tags , , , , , , , ,

Anhaltender Erfolg der Bond Reihe

Hierbei handelt es sich um ein außerredaktionellen Post

Seit 50 Jahren erscheint der sexy und smarte Geheimagent 007 mit der Lizenz zum Töten nun auf der Leinwand. Im November 2012 kam der Jubiläums Bond Streifen Skyfall ins Kino. In der Hauptrolle der bislang sechste Bond Darsteller Daniel Craig.

Im neuen Bond-Film wird der Agent im Dienste der Majestät auf eine harte Probe gestellt. M begeht einen folgeschweren Fehler und der britische Geheimdienst gerät an den Rand des Zerfalls. MI6 soll von einem gewissenlosen Verbrecher endgültig zerstört werden. Bonds Auftrag ist es, ihn zur Strecke zu bringen, dafür ist kein Preis zu hoch, nicht mal der Tod des eigenen Agenten.

Wie immer ist es die klassische Bond-Story, wie wir sie schon viele Male gesehen haben. Der Figur werden wir jedoch offenbar nicht überdrüssig. James Bond wird uns alle überleben.
 Bond hat die Lizenz zum Töten, doch in Skyfall erwischt es den Agenten selbt. Auf die Frage von Bonds Chefin M "Wo zum Teufel waren Sie?" antwortet 007 knapp mit "Ich habe den Tod genossen."

Seit fünfzig Jahren befindet Bond sich im ständigen Nahkampf, in waghalsigen Verfolgungjagden und kümmert sich um unersättliche Frauen. So ein Agenten-Dasein kann Spuren hinterlassen. Doch auch nach 23 Filmen gehört 007 nicht zum Altenteil und Experten sagen, Bond wird uns alle überleben.

Die Formel der Episoden ist seit fünfzig Jahren die Gleiche. Erst der Prolog, dann der Vorspann, der Bond-Song, spätestens seit Guy Hamiltons Goldfinger ist das Kult. Unverzichtbar ist auch das Typische: "Mein Name ist Bond, James Bond." Seine Feinde: Katzenfreaks mit Allmachtsphantasien, Goldfetischisten, die die Weltherrschaft wollen, je wahnsinniger je besser.

Früher kalter Krieg und heute Terroristen, doch egal um welche Gegner es sich handelt, die Zutaten sind immer die Gleichen. Bis dato unveröffentlichte Szenenfotos, die erstmals im Jubiläumsband 'Das James Bond Archiv' zu sehen sind, zeigen, dass es am Bond Set auch mal ein wenig schmutzig zugeht. Im Jubiläumsband gibt es im übrigen auch alle Bond-Girls zu sehen, die zwar alle samt sexy sind, jedoch überleben dürfen nur die wenigsten. Stilvoller als in Guy Hamiltons Goldfinger starb bisher kein Bond-Girl. Auch ein bisschen Glücksspiel darf natürlich nicht fehlen, so kann Bond vor allem bei Casino Royale mit seinen Baccara-Können in jedem Casino glänzen.

Exotische Drehorte und einzigartige Kulissen sind ebenfalls Merkmale für einen typischen Bond Streifen, genauso wie die ausgeklügelte Geheimdiensttechnik, schon in Goldfinger wird ein Sportwagen zur Superwaffe. Auch skurrile Accessoires sind Teil eines jeden Bond-Films, in Leben und sterben lassen erleichterte beispielsweise eine Uhr das Agentenleben deutlich.


Tags , , , , , , , ,

As Time Goes By: 'Casablanca' feiert heute sein 70. Jubiläum


"Of all the gin joints, in all the towns, in all the world, she walks into mine.", echauffiert sich Rick (Humphrey Bogart) als er mit Drink in der Hand und der Dunkelheit im Gesicht in seinem Café lange nach Ladenschluss sitzt. Er hat gerade erfahren, dass Ilsa (Ingrid Bergman) sich genau an dem Ort auf der Welt befindet, an dem er sie als allerletztes erwartet hätte. Der Rest ist Filmgeschichte. Genau heute vor 70 Jahren hat man nicht nur dieses, mein Lieblings-Filmzitat, zum ersten Mal auf der Leinwand gehört, sondern auch alle anderen, die Michael Curtiz' Casablanca zum unsterblichen Klassiker haben werden lassen.

Ich könnte hier ewig lang in Erinnerungen schwelgen und Anekdoten erzählen, weshalb Casablanca ein Über-Film ist, aber es würde diesem Meisterwerk dennoch nie gerecht werden. 70 Jahre, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: 70 Jahre! Und hoffentlich wird man ihn auch in 7.000 Jahren noch nicht vergessen haben. 'As Time Goes By' … The Playlist hat zum Jubiläum noch '5 Things You Might Not Know About Casablanca' zusammengetragen. Und kein anderer Re-Release-Trailer fasst einen Film so schön zusammen wie jener von 1992 – damals zum 50. Jubiläum.


Tags , , , , , , , , , , , , , , ,

Fünf Jahre Equilibrium – Die Gewinner der Verlosung!


Eine Woche habt Ihr nun mit mir Geburtstag gefeiert, vielen Dank für all Eure Glückwünsche an dieser Stelle! Ich will es nicht allzu spannend machen, sondern komme auch gleich auf den Punkt, nämlich die Gewinner der Verlosung. Random.org hat mal wieder Glücksfee gespielt … Über das DVD-Paket mit Overlord/Bad Boy Bubby darf sich sanzinia freuen. Das DVD-Paket mit Im Glaskäfig/Marquis geht an Ruffy. Die DVD The Vice Guide to Travel geht an smue19. Außerdem dürfen sich über eine Ausgabe der Splatting Image Dirk, Dragonlady, Toba, axi und Michael Kastner freuen! Ich danke Euch allen für die Teilnahme und vertröste all jene, die nichts gewonnen haben, auf die nächste Verlosung – für das Zehnjährige lasse ich es dann auch richtig knallen …!

Bild: Will Clayton


Tags , , , , , , , , , , , ,

Fünf Jahre Equilibrium – große Geburtstagsverlosung!


Kinners, wie die Zeit doch vergeht! Ich könnte hier jetzt mit einer typischen Zeit-Floskel beginnen, komme stattdessen aber gleich auf den Punkt: Heute vor fünf Jahren habe ich ein Blog namens Equilibrium gestartet, dass ich über 1800 Tage später noch immer voller Stolz und Freude führe. Wie jeder Blogger weiß, wäre er nichts ohne seine Leser, weshalb ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Euch allen bedanken möchte! Das Blog hat sich in diesen fünf Jahren ziemlich gut entwickelt, und sowieso kann ich mir ein Leben ohne mein 'Baby' kaum mehr vorstellen. Doch genug der warmen Worte, denn wie ich bereits sagte, habe ich das Euch zu verdanken, weshalb ich an dieser Stelle auch etwas an Euch zurückgeben möchte.

An dieser Stelle verlose ich nämlich jede Menge schöner Preise: 2x ein DVD-Paket aus dem Hause Bildstörung mit Overlord/Bad Boy Bubby bzw. Im Glaskäfig/Marquis (bei allen handelt es sich jeweils um die Budget-Fasung), 1x The Vice Guide to Travel DVD und 5x die aktuelle Ausgabe der Splatting Image. Um einen der acht Preise zu gewinnen, müsst Ihr nur eine der beiden Teilnahmeoptionen auswählen und mitmachen. Hinterlasst entweder einen Kommentar unter diesem Post oder teilt ihn über eine der beiden Schaltflächen unten. Gerne könnt Ihr auch Fan von Equilibrium auf Facebook werden, wenn Ihr es noch nicht seid.

Zeit dafür habt Ihr bis Sonntag, 29. April, 23.59 Uhr. Teilnehmen kann jeder volljährige Leser mit deutschem Wohnsitz (ich benötige von den Gewinnern der DVD-Pakete einen Altersnachweis!). Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Ich wünsche Euch viel Erfolg und bedanke mich bei den Sponsoren der Preise, namentlich Bildstörung, Vice und Splatting Image.

Bild: Will Clayton


Tags , , , , , , , , , , ,

Equilibrium feiert seinen vierten Geburtstag!


Am 22.04.2007 wurde das erste Post auf diesem Blog verfasst. Seit dem sind – ja, etwas Kopfrechnen – ganze vier Jahre verstrichen, in denen ich dieses Blog nun betreibe. Equilibrium gehört dabei ebenso zu meinem Alltag wie das Mittagessen oder die morgendliche Zeitung. In diesen vier Jahren sind mehr als 1.300 Beiträge und 7.600 Kommentare von über 800 verschiedenen Kommentatoren zusammengekommen. Es ist also an der Zeit, einmal mehr danke zu sagen, an alle, die dazu beigetragen haben oder das Blog auch nur still und heimlich lesen. Danke Euch allen! Zwar weiß ich noch nicht, wie oft ich noch zum Bloggen kommen werde, wenn ich demnächst vom Studentenleben ins Arbeitsleben übergehe, aber ich hoffe auf mindestens weitere vier Jahre, denn – auch wenn viele ja der Meinung sind – Blogs sind nicht tot!

Bild: Will Clayton


Tags , , , , , ,

X-Rated: Jubiläumsausgabe ab 28.08. am Kiosk!


Ende des Monats feiert die X-Rated Jubiläum: die 50. Ausgabe des Horrormags erscheint. Um dies gebührlich zu feiern gibt es dieses Mal den doppelten Seitenumfang, nämlich stolze 64 Seiten. Auch das Titelthema ist dieses Mal ein ganz besonderes: in zahlreichen Umfragen wurden die 50 besten Horrorfilme gesucht. Ferner wartet ein Interview mit Clive Barker auf Euch, Besprechungen zu dessen Book of Blood, The Horsemen, Lesbian Vampire Killers und natürlich auch wieder massig Blu-ray- und DVD-Reviews. Natürlich fehlen auch die beliebten Leserbriefe nicht, und auch eine Vorschau zum neuen A Nightmare on Elmstreet wird es geben. Den vollen Inhalt in der Übersicht gibt es auf der offiziellen Seite, das Jubiläumsmagazin ab 28.08. am gut sortierten Kiosk und auf Börsen.


Tags , , , , , , , , ,

2 Jahre Equilibrium …


… herzlichen Glückwunsch, mein kleines Blog. Auf dass es noch mal mindestens zwei Jahre werden! (und dass mir jetzt keiner kommt von wegen auf dem (Symbol-)Bild sind aber drei Kerzen!)

Bild: Scott Beale/Laughing Squid


Tags , , ,