Neuer Kader, alte Action: 'The Expendables 3'


Sie sind wieder da! Die alten Herren des guten alten Action-Genres. Ganz vorne mit dabei sind wieder Sylvester Stallone und sein dicker Kumpel Arnold Schwarzenegger. Die zwei vom alten Schlag versuchen sich in The Expendables 3, dem dritten Teil der Action-Reihe, einmal mehr zu profilieren. Während Arnie allerdings wenig Screentime hat, darf sich Stallone über gaaanz viel Aufmerksamkeit freuen. Mit einer Coolness, die sonst keiner hat und auch einer gehörigen Portion Selbstdarstellung stiehlt diesem Mann wohl niemand so schnell die Show. Selbst Hollywood-Größen wie Harrison Ford oder Mel Gibson können ihm in Sachen Coolness nicht das Wasser reichen. Mit Stallone als Boss der Alt-Herren-Truppe kann aber auch einfach nichts schief gehen. Da die ersten beiden Teile schon so vor Action strotzten, wurde wohl im dritten Teil erneut versucht zu überbieten. Allerdings geht diese Rechnung nicht unbedingt auf.

Die Szenen ziehen sich sehr lang bis endlich mal eine Granate explodiert, oder eine ganze Armee von Männern in die Luft gejagt wird. Barney Ross (Sylvester Stallone) sucht sich für eine letzte Mission einen neuen Kader. Lässig wie immer mit der Zigarre im Mund zieht er durch das halbe Land und sucht sich neue Schützlinge – und seine Jungs vom alten Schlag müssen zurückbleiben. Allerdings kann man(n) und Frau sich darüber sogar freuen. Durch den Einsatz von Twilight-Star Kellan Lutz gibt's außer faltiger Haut und alten Muskelpaketen auch hübsches Frischfleisch zu bewundern. Und auch die Herren der Schöpfung dürfen sich über weibliche Unterstützung im Kader freuen. Mit Ronda Rousey tritt eine wahre Powerfrau so manchem Mann in den Hintern.

Die Action-Stars spielen sich die Bälle nur so zu und so kann auch viel geschmunzelt werden. Während Arnie seinen Kult-Spruch bringen darf, sieht man Jason Statham doch tatsächlich auch mal herzlich lachen. Welch seltenes Bild. Ansonsten ist die Action wie zu erwarten und der 'Plot Gut gegen Böse' kann ja letztlich auch nie schlecht werden. Ein Film der wahre Action-Fans mit Sicherheit anspricht und Fanboys auch ins Kino ziehen wird- ich meine bei dieser Star-Besetzung! (6/10)

- Kritik von Julia


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Sponsored Video: Michael Bays 'Transformers: Age of Extinction'

Ich glaube nicht, dass ich extra noch mal erwähnen muss, dass ich großer Fan von Michael Bay und seinem umfangreichen Werk bin. Jeder, der hier auch nur ab und zu mal vorbeischaut, weiß, dass ich Bay sehr schätze! Am 17. Juni startet sein nunmehr vierter Eintrag im Transformers-Franchise, das ich bisher durchaus geschätzt habe. Ich kann mich noch genau erinnern, wie es mir damals beim ersten Film im Kino fast schon die Schuhe ausgezogen hat! Der zweite Film war auch noch mal sehr nett, der dritte hatte seine Momente, aber auch schon erste Abnutzungserscheinungen. Das ist auch der Grund, weshalb ich beim vierten Teil etwas skeptisch bin – zumal vom Stammcast nicht mehr allzu viel übrig ist. Dafür gibt es natürlich auch wieder viele andere bekannte Gesichter, allen voran Mark Wahlberg und Stanley Tucci (auch toll: Ken Watanabe). Der Trailer zu Transformers: Age of Extinction haut mich aber nicht gerade um – was dann aber hoffentlich der Film übernimmt. Kurz zur Synopsis:

Diesen Sommer wird die unglaubliche Entdeckung eines Mannes die Welt in den Ausnahmezustand versetzen. Dabei werden die Grenzen der Technologie bis ins Unkontrollierbare überschritten und eine uralte Transformers-Macht die Erde an den Rand der Zerstörung bringen: es ist die Ara des Untergangs. Der Kampf zwischen Mensch und Maschine, Gut und Böse, Freiheit und Versklavung steht unaufhaltsam bevor.

Das klingt mal wieder ganz Bay-typisch nach einer Menge Krawall und Explosionen – aber ist es nicht genau das, was wir so an seinen Filmen, insbesondere den Filmen mit den Robotern schätzen und mögen? Ich bin gespannt, was der neue Cast so zu bieten hat, denn auch Kelsey Grammer und John Goodman sind ja mit von der Partie. Der Score stammt erneut von Zimmer-Zögling Steve Jablonsky – eine der Konstanten der Reihe. Transformers: Age of Extinction dürfte einer der Sommerblockbuster des Jahres werden und die Kinokassen wieder mal ordentlich klingeln lassen. Zumal Michael Bay versprochen hat, dass der vierte Teil die anderen erneut in allen Bereichen übertrumpfen soll. Ich bin sehr gespannt und lasse mich mit meiner leichten Skepsis gerne eines besseren belehren – zumal das 3D schon beim letzten Teil ziemlich beeindruckend war. Mehr Infos zum Film auf der Website, bei Facebook oder bei Paramount Pictures auf YouTube.

Sponsored by Paramount Pictures


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Neuer Trailer zu Michael Bays 'Transformers: Age of Extinction'

Ist zwar langsam etwas durch, aber ja, bin gespannt. Danach darf dann aber gerne Schluss sein, Mr. Bay. Unbedingt in 4K schauen, denn da sieht der Trailer zumindest visuell ziemlich beeindruckend aus!

(Via Film Junk)


Tags , , , , , , , , , , , , , ,

Neuer Trailer zu Stallones All Star Game 'The Expendables 3'

Bis zum 21. August müssen wir uns noch gedulden, dann kommt endlich der dritte und wahrscheinlich auch letzte Teil von Sylvester Stallones All-Star-Sause The Expendables 3 in die Kinos. Um die Zeit bis dahin zu verkürzen, hat Stallone uns einen neuen Trailer – oder besser gesagt – Teaser spendiert. Der verrät zum Glück nicht allzu viel, sieht aber ziemlich geil aus! Wir dürfen also weiterhin äußerst gespannt auf The Expendables 3 sein!

(Via Film Junk)


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Trailer zu Michael Bays 'Transformers: Age of Extinction'

Ja, natürlich freue ich mich auf den neuen Transformers: Age of Extinction von Michael Bay, aber ich würde mir dennoch wünschen, dass er sich anderen Projekten widmet. Langsam ist die Luft dann doch raus, auch wenn der Film die Kassen wieder ordentlich klingeln lassen dürfte. Auch der Cast kann sich sehen lassen, auch wenn ich LaBeouf etwas vermissen werde. Sei's drum. Transformers: Age of Extinction, der nunmehr vierte Teil der Reihe, startet am 17. Juli in den deutschen Kinos.

(Via PewPewPew)


Tags , , , , , , , , , , , , , ,

Erster Teaser Trailer zu Stallones 'The Expendables 3'

Gibt nicht viel zu sehen im ersten Teaser Trailer zu Sylvester Stallones The Expendables 3, aber es macht durchaus Freude auf mehr. US-Start ist am 15. August 2014.

(Via Twitch)


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

'Fame': Teaser Trailer zum Remake … oder: Gayclub 4 3/4


Nein, ich werde jetzt nicht wieder mit der typischen Remake-Wahn-Einleitung kommen, nein, wirklich nicht. Wegen mir kann man auch nur noch Remakes drehen, man muss sie ja nicht schauen. Und etwas Gutes haben sie ja dann doch: im Falle von Fame kenne ich das Original beispielsweise nicht (not my cup of tea), bin aber ob des Teaser Trailers zum Remake (480p/720p/1080p) wieder auf ebendieses aufmerksam geworden – auch wenn ich es mir jetzt immer noch nicht wirklich anschauen mag. Das mag zum einen daran liegen, dass das Remake – zumindest der Teaser – doch ziemlich queer daher kommt, und ich habe schon High School Musical und Konsorten erfolgreich umgangen.

Natürlich dürfte auch Fame im Fahrwasser dessen Erfolges fahren wollen und deshalb besonders Kollege Rajko zusagen. Ich halte es bei all dem Musical-Wahn der letzten Zeit dann eher wie die Kollegen von FilmDrunk.com. Wobei: Linie 1 der schulischen Theatergruppe hat mich erst vor ein paar Monaten dann doch richtig umgehauen. Deutscher Kinostart ist am 29.10.


Tags , , , , , , , , ,