Paul Schraders 'The Canyons' Teaser Trailer im 1950's Style

Es ist gerade mal einen Monat her, dass ein Teaser Trailer zu Paul Schraders The Canyons veröffentlicht wurde, der im Grindhouse-Style daherkam und nicht wirklich überzeugte. Für den zweiten Teaser hat man sich wieder was ganz Tolles ausgedacht (Ironie!), nämlich einen Teaser Trailer im Style der 1950's. Ich weiß wirklich nicht, was das werden soll und was sich Schrader und Ellis dabei gedacht haben …

(Via /Film)


Tags , , , , , , , , , , , ,

Grindhouse Teaser Trailer zu Paul Schraders 'The Canyons'

Paul Schrader verfilmt ein Drehbuch von Bret Easton Ellis über Twentysomethings, die im 2012er Hollywood ihr Leben genießen. Klingt erstmal hervorragend, würde ich sagen. Schaut man sich aber den ersten Teaser Trailer zu The Canyons im 'Grindhouse-Style' an, dann sieht das alles schon nicht mehr so geil aus. Der Film selbst wird hoffentlich ohne diesen dümmlichen Filter auskommen, klar, aber das, was ich da unter dem Filter sehe, sagt mir auch nicht unbedingt zu. Und dann noch Lindsay Lohan? Ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht. Anscheinend wurde The Canyons zu einem Großteil via Crowdfunding finanziert, was aber noch lange nicht heißt, dass er schlecht aussehen muss/darf … Einen Kinostart gibt es noch nicht, er ist aber für 2013 geplant.

(Via The Playlist)


Tags , , , , , , , , , , , ,

'Machete' Red Band Trailer, NSFW!


Viel neues Material im Red Band Trailer zu Machete (FLV/720p), inklusive nackten Brüsten, viel Blut und jeder Menge Gewalt – deshalb absolut NSFW! Gut, hat man(n) etwas anderes erwartet? Ich denke nicht, und dennoch sabbert das ganze Netz nur so vor sich hin (was ich verstehen kann).

(Via Affenheimtheater)


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Trailer zu 'Machete' … also der richtige jetzt …


Darf am heutigen Tage natürlich auch nicht fehlen, auch wenn ich etwas spät dran bin, aber hey, es gibt auch noch Blogger, die ein Leben habe. Dieser Cast: fuck me! Don Johnson und Seagal, ich werd' nicht mehr! US-Start ist am 03. September, bei uns hoffentlich nicht arg viel später!

(Via I Heart Pluto)


Tags , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Gewinner der 28. Razzies aka Goldene Himbeere

‘Razzies’ LogoTraditionell werden die Razzies – hierzulande besser bekannt als die Goldene Himbeere – am Vorabend der Oscars vergeben. Dieses Jahr hat es – zurecht (!) – Lindsay Lohans Filmkrüppel I Know Who Killed Me getroffen. Gleich acht Mal räumte der Film das goldene Obststück ab, weshalb sich eine explizite Auflsitung der Gewinner eigentlich erübrigt, denn I Know Who Killed Me hat damit eigentlich fast jede Kategorie gewonnen. Wer's trotzdem gerne ausführlicher hätte, der kann die restlichen 'Gewinner' hier einsehen (eigentlich nur noch Norbit – der lustigerweise sogar für einen Oscar nominiert war – und Daddy Day Camp).


Tags , , , ,

Ich weiß, wer das verbrochen hat!

I Know Who Killed Me
(Chris Sivertson, USA 2007)
Kino

I Know Who Killed MeHmm, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wo anfangen mit dem Klagen des Leidens. Vielleicht damit, dass das Drehbuch von einem 12-jährigen Sonderschüler geschrieben worden sein muss, so hanebüchen und klischeehaft kommt es daher. Oder vielleicht mit der Tatsache, dass Lindsay Lohan – einst ein Vorzeigeteen der Disney-Generation – alles andere als Schauspielern kann? Ich weiß es wirklich nicht, denn bei I KNOW WHO KILLED ME stimmt eigentlich gar nichts, erst recht nicht der Titel. Ich meine, hat man je zuvor solch einen bescheuerten Titel für einen Film gehabt (von den eingedeutschten mal abgesehen)? Schlimmer wird es noch, wenn man bedenkt, dass nicht nur Lohans Figur das relativ schnell weiß, sondern auch der Zuschauer, denn bei dem Drehbuch konnte das ja nur in die Hose gehen. Es ist eigentlich wirklich Schade um die Zeit und den Elan, weitere Worte über dieses Machwerk zu verlieren. Die deutsche Synchro hat Pornoniveau, die Darsteller brechen sich zu keiner Zeit auch nur ansatzweise einen Ast ab und selbst bei den Schockmomenten bleibt man erstaunlich kalt.

Dass Lohan wenige Wochen nach Fertigstellung in die Entzugsklinik musste scheint angesichts dieses riesigen Haufen Scheißes auch nicht mehr zu wundern. Einziger Lichtblick (nein, nicht Lohans physischer Einsatz) – und selbst dieser ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein -, war da noch die Cops-Lohans-Freund-Szene, die so unfassbar doof ist, dass sie schon wieder zum Lachen war. Da geht man nach Ewigkeiten mal wieder in die Sneak Preview, hofft auf den neuen Cronenberg und dann bekommt man das. Aber ein Gutes hat es dann doch – immerhin habe ich jetzt einen weiteren, ganz heißen Kandidaten für meine Flop 10 des Jahres 2007 2008 (offizieller Start ist ja erst am 03.01.08). (2/10)


Tags , ,