Gefühlsreigen: Trailer zu Fernando Meirelles' '360'

Fernando Meirelles meldet sich mit einem neuen Film zurück. Im Episodenfilm 360 zeigt er "(…) what happens when partners from different social backgrounds engage in physical relationships." Der Trailer zum Film, der auf Arthur Schnitzlers Drama Reigen basiert, sieht recht interessant aus, zumal sich der Cast mit Rachel Weisz, Anthony Hopkins, Jude Law, Ben Foster und Moritz Bleibtreu wirklich sehen lassen kann. Und nach City of God (Cidade de Deus), The Constant Gardener und Blindness traue ich Meirelles durchaus einiges zu. Dor Film und der ORF haben übrigens mitproduziert. Deutscher Kinostart ist am 16. August.

(Via Filmstalker)


Tags , , , , , , , , , ,

Russland und die Presse: 'Die vierte Macht' Trailer

Der Trailer zu Dennis Gansels (Die Welle, Wir sind die Nacht) neuem Film Die vierte Macht ist da und schaut gar nicht mal schlecht aus. Moritz Bleibtreu spielt darin einen deutschen Journalisten, der nach Moskau reist, um dort in einen Komplott von Regierung und Gheimdienst zu geraten. Neben Bleibtreu sind auch noch Max Riemelt, Stipe Erceg und Rade Serbedzija dabei. Bin mal gespannt, wie die Russen den Film finden werden … Deutscher Start ist am 01. März 2012.

(Via PEWPEWPEW)


Tags , , , , , , , , ,

'Der Baader Meinhof Komplex': Constantin droht Journalisten

Es ist noch über einen Monat hin, bis Uli Edels Zeitdokument basierend auf der Buchvorlage Stefans Austs, Der Baader Meinhof Komplex, in den deutschen Kinos startet, da gibt es auch schon dern ersten 'Skandal' um den Film. Nicht etwa ob des Inhaltes oder der Besetztung des Filmes, sondern weil der Verleih, Constantin Film, eine Berichterstattungssperre erhoben hat, wie die SZ berichtet:

"'Völlig inakzeptabel': Wer über den Kinofilm 'Der Baader Meinhof Komplex' berichten will, dem wird erst einmal gedroht. Ein Fall für Boykott, findet der Journalistenverband. (…) Es heißt noch einmal: 'Eine ausführliche Besprechung des Films darf nicht vor dem 17. September veröffentlicht werden.' Der Verbotssatz ist unterstrichen."

Wirklich eine Frechheit, was hier mal wieder veranstaltet wird. Da werden Erinnerungen an Spielbergs War of the Worlds wach, bei dem man auf genau das selbe Prozedere setzte (und sich ins eigene Fleisch schnitt). Kollege Thomas geht sogar soweit, dass er nicht nur den Film auch nach dem regulären Start boykottieren wird, sondern auch den Videotheken nahelegt, den Film bei Erscheinen nicht ins Sortiment aufzunehmen. Der Deutsche Journalisten Verband (DJV) hat auch schon eingelenkt und kann Kollegen ebenfalls nur warnen. Das ist wirklich arm, Constantin!


Tags , , , , , ,