Die Suche nach einem zweiten Erfolgsrezept: 'Finding Dory'


13 Jahre ist es nun her, dass der kleine Clownfisch Nemo seinen Vater gesucht hatte. Ein riesen Erfolg, welcher heute noch die Verkaufszahlen der Clownfische hochtreibt. Damals hatte Nemos blaue Fischfreundin Dorie bereits unsere Herzen erobert. Und nun ist es erneut soweit und die vergessliche Doktorfisch-Dame bekommt ihren eigenen Film, Finding Dory. Wieder mit an ihrer Seite sind natürlich Kumpel Nemo und dessen Vater Marlin. Zusammen machen sie noch mal den Ozean unsicher und begeben sich auf eine gefährlich lustige Reise. Denn nachdem der vergesslichen Dorie Bruchstücke ihrer Vergangenheit aufgekommen sind, begibt sie sich auf die Suche nach ihrer Familie. Ob das gut gehen kann, so ganz ohne Gedächtnis einmal quer durchs Meer? Nunja, eins ist sicher, ein Happy End gibt es bei den Fischchen ja meistens.

Etwas eintönig allerdings ist die Story. Sehr vorhersehbar und bereits am Titel erkennbar, Überraschungen bleiben leider größtenteils aus. Allerdings trifft man wieder alte sowie neue Gesichter und für die Kleinen wird dieser Film sowieso auch einer der Größten in diesem Jahr. Fazit: Süßer Animationsspaß, der für Kids ein Muss und für Adults ein seichter Genuss ist. Ob nun die Verkaufszahlen bei den Doktorfischen auch ansteigen werden!?

- Kritik von Julia


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

PewCast 004: 'Spring Breakers'


Letztes Mal habe ich ausgesetzt, weil es um Zombies ging und ich Warm Bodies ohnehin nicht gesehen habe. Zur aktuellen Episode bin ich aber wieder mit an Bord des PewCast. Dieses Mal haben Sascha und ich uns erneut Juliane von Filmgeschwafel ins 'Studio' geholt, um gemeinsam mit ihr Harmony Korines Spring Breakers zu besprechen. Eine sehr schöne Episode, wie ich finde. Also unbedingt reinhören! Ach ja, und auf iTunes haben wir jetzt ein schönes neues Cover.

Shownotes

00:00:06 – Intro/Gast

00:00:32 – Filmnews

00:05:08 – Watched

00:29:20 – Spring Breakers Review

00:52:30 – One Cool Thing

Download / iTunes


Tags , , , , , , , , , ,

Mit der Community bei Gamingtown zocken


Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Zu meiner Schulzeit war es Inselkampf, aber das ist auch schon wieder einige Jahre her, denn die Spiele im Internet werden immer besser und vor allem optisch ansprechender. Seiten wie das Spiele Portal Gamingtown haben sich in den letzten Jahren etabliert und liefern dabei nicht nur aktuelle News und Reviews zu Spielen, sondern auch jede Menge Videos und eigene Spiele. Gamingtown versteht sich dabei als ein großes Spiele Portal, das Usern zudem die Möglichkeit gibt, aktiv an Diskussionen teilzunehmen und sich in Gruppen zu engagieren (des Weiteren ist es beispielsweise auch möglich sein eigenes Profil zu erstellen und dieses anzupassen). Dieses Mitmachen wird dann auch belohnt, denn wer Artikel – sprich Spiele Reviews – schreibt, der bekommt eine Belohnung in Form von Credits. Diese Credits kann man wiederum in Spiele, Gutscheine oder sogar Konsolen einlösen. Sogar für das bloße Beitreten in eine Gruppe kann man bereits Credits sammeln. Und wem selbst das zu langweilig sein sollte, der kann viele verschiedene Flash Games zocken. Besonders hier gilt es Highscores zu knacken und Credits zu sammeln. Dabei kann man auch gegen andere User aus der Community antreten, beispielsweise im Formel 1-Rennen.

Da dürfte dann also auch für jeden etwas dabei sein, der sich für Spiele und Gaming in seiner ganzen Breite interessiert. Fast 500 Einwohner hat Gamingtown bereits, knapp 1.000 Facebook-Fans runden dieses Communityerlebnis ab. Mitglied wird man dabei ganz einfach. Es sind nur drei einfache Schritte notwendig um ein Teil der Community zu werden. Kostenlos anmelden und per E-Mail bestätigen, das ist es dann auch schon. Und schon sehen einem alle Möglichkeiten der Community offen.


Tags , , , ,

X-Rated: Ausgabe 52 ab 27.02. am Kiosk!


Und dieses Mal ist das Cover richtig gut geworden, wie ich finde (auch wenn es der Film alles andere als sein soll). Neben dem Titelthema Halloween II findet sich zudem einiges zu The Wolfman, Interviews mit Andreas Pape und Eduardo Sanchez und eine DVD-Besprechung zu District 9 aus meiner Feder. Den kompletten Inhalt von Ausgabe #52 gibt's wie gewohnt auf der Homepage,


Tags , , , , , , , , ,

X-Rated: Ausgabe 51 seit 28.11. am Kiosk!


Huch, habe ich hier ja ganz vergessen zu erwähnen: die neue Ausgabe der X-Rated, die erste nach dem Jubiläum zur 50. Ausgabe, ist seit vergangenem Samstag überall am Bahnhofskiosk, auf Börsen und online zu haben. Zum Titelthema hat es dieses Mal die äußerst gelungene Zombiekomödie Zombieland geschafft, die bereits im Vorfeld für viel Aufsehen sorgte. Natürlich darf auch Saw VI nicht fehlen, ebenso wenig aktuelle DVD- und Blu-ray-Reviews zu u.a. Drag Me to Hell und Sexykiller. Zudem findet sich auch ein 'Glückwunsch' an die FSK, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiert. Der komplette Inhalt der Ausgabe findet sich wie immer auf der Homepage, wo es auch Infos zum Abo gibt.


Tags , , , , , , , , ,

X-Rated: Jubiläumsausgabe ab 28.08. am Kiosk!


Ende des Monats feiert die X-Rated Jubiläum: die 50. Ausgabe des Horrormags erscheint. Um dies gebührlich zu feiern gibt es dieses Mal den doppelten Seitenumfang, nämlich stolze 64 Seiten. Auch das Titelthema ist dieses Mal ein ganz besonderes: in zahlreichen Umfragen wurden die 50 besten Horrorfilme gesucht. Ferner wartet ein Interview mit Clive Barker auf Euch, Besprechungen zu dessen Book of Blood, The Horsemen, Lesbian Vampire Killers und natürlich auch wieder massig Blu-ray- und DVD-Reviews. Natürlich fehlen auch die beliebten Leserbriefe nicht, und auch eine Vorschau zum neuen A Nightmare on Elmstreet wird es geben. Den vollen Inhalt in der Übersicht gibt es auf der offiziellen Seite, das Jubiläumsmagazin ab 28.08. am gut sortierten Kiosk und auf Börsen.


Tags , , , , , , , , ,

X-Rated: Ausgabe 49 ab 29.05. am Kiosk!


Ein neues Quartal steht bevor, das heißt auch eine neue Ausgabe der X-Rated. Dieses Mal gibt es außer einer Besprechung zwecks DVD-Erscheinung von Let the Right One In leider nichts von mir, was das Ganze jedoch nicht schmälern soll, im Gegenteil. Ausgabe 49 – die letzte vor dem großen Jubiläumsheft, das so einige Überraschungen parat halten wird – wartet unter anderem mit dem Titelthema zum Remake von The Last House on the Left auf, einem Special zu Troma und massig DVD- und Blu-ray-Reviews. Ab 29.05. dann an jedem gut sortierten Bahnhofskiosk, online und auf Börsen erhältlich.


Tags , , , , , , , , , ,

X-Rated: Ausgabe 48 ab 27.02. am Kiosk!


Dieses Mal findet sich zwar nicht allzu viel von mir – lediglich ein Review zum DVD- und Blu-ray-Start von Alexandre Ajas Mirrors -, aber die neue Ausgabe der X-Rated lohnt sich allein schon wegen des großen Titelthemas zum Remake von Friday the 13th. Neben einer Retrospektive zur Reihe findet sich auch ein Interview mit Darsteller Derek Mears. Außerdem: Ein Interview mit Thomas Buresch und der zweite Teil der Plauderstunde mit Tim Sullivan. Der komplette Inhalt samt der restlichen Themen von Ausgabe 48 findet sich auf der neu gestalteten MySpace-Seite des Magazins.


Tags , , , , , , ,

X-Rated: Ausgabe 47 ab 28.11. am Kiosk!


Und schon wieder sind zwei Monate vergangen. Das heißt nicht nur, dass es mittlerweile ziemlich kalt geworden ist, sondern auch, dass schon bald der Weihnachtsmann eine neue Ausgabe der X-Rated vor der Tür steht. Genauer gesagt erscheint Ausgabe Nummer 47 am 28.11. und ist ab diesem Tag an jedem Bahnhofskiosk, auf Börsen und in diversen Onlineshops erhältlich. Dieses Mal steuere ich Reviews zum Franzosenschocker Martyrs und zum 'Anti-Kinder-Film' Eden Lake bei. Des Weiteren findet sich auch ein Kurzreview zu Eden Log von mir. Daneben bietet die 47. Ausgabe auch Interviews mit Andres Bethmann und Tim Sullivan. Der restliche Inhalt lässt sich hier nachlesen.

Den kompletten Beitrag lesen …


Tags , , , , ,

X-Rated: Ausgabe 46 ab 05.09. am Kiosk!

X-Rated #46
Ein neues Quartal, eine neue Ausgabe der X-Rated. Dieses Mal steuere ich Reviews zu The Machine Girl (『片腕マシンガール) und Teeth bei, weshalb man sich das Magazin auch unbedingt ab 05. September am Kiosk besorgen sollte. Doch meine beiden Reviews sind nicht der einzige Grund sich die neue Ausgabe anzuschaffen, denn neben einem Special zum kommenden Fantasy Filmfest, gibt es auch noch ein Interview mit Wolf Wolff – sein Film Virus Undead wird auf dem FFF zu sehen sein – und einen Bericht zur Berschlagnahmung von Hostel: Part II. Alle weiteren Infos zum Inhalt der 46. Ausgabe finden sich hier.

Den kompletten Beitrag lesen …


Tags , , , ,