Eli Roth zeigt Ureinwohnern im Amazonas 'Cannibal Holocaust'


Für seinen Kannibalen-Film The Green Inferno, dessen Produktion in zwei Wochen beginnen soll, hat Regisseur Eli Roth 'Ureinwohner' im Amazonas besucht und ihnen Ruggero Deodatos Kannibalen-Klassiker Cannibal Holocaust gezeigt (der auch im Special Program der diesjährigen Viennale zu sehen ist). Es war der erste Film, den der Amazonas-Stamm je zu sehen bekommen hat und so dürfte es auch nicht weiter verwundern, dass sie ihn für eine Komödie hielten – O-Ton Roth: "They thought it was a comedy!" (Movieline) Eigentlich wollte man ihnen zuerst E.T. the Extra-Terrestrial oder The Wizard of Oz zeigen, dann entschied man sich aber für Deodatos Film, um zu sehen, wie sie damit umgehen würden. Mit dieser Aktion wollte Roth Statisten für seinen Film gewinnen, viele der 200 Dorfbewohner hat das Produktionsteam dadurch wohl rekrutieren können.

(Via Nerdcore)


Tags , , , , , , , ,

'Video Nasties: Moral Panic, Censorship and Videotape' Trailer


Derzeit scheint es ja eine wirkliche Flut von Dokus zu geben, die sich mit dem Exploitationfilm auseinander setzen. Beim Stöbern der Dokusparte bei Play.com bin ich jetzt schon ein paar Mal auf die DVD Video Nasties: Moral Panic, Censorship and Videotape gestoßen, die neben einer Doku auch Trailer zu allen Genannten Nasties beinhaltet. Unter anderem kommen Ruggero Deodato, Neil Marshall und Christopher Smith zu Wort, angereichert wird die Doku zudem durch seltenes Archivmaterial. Dürfte neben Not Quite Hollywood (der heute endlich eingetrudelt ist) und Machete Maidens Unleashed! eine perfekte Ergänzung für alle Fans des etwas anderen Films sein. Die DVD erscheint am 18. Oktober in UK.

(Via F5)


Tags , , , , , , , , , ,

'The Dark Side of Porn: Does Snuff Exist?' Dokumentation


Channel 4 hat eine Dokureihe, die sich unter dem Namen The Dark Side of Porn verschiedenen Aspekten des 'Genres' widmet. In der Folge Does Snuff Exist? geht sie der Frage auf den Grund, ob Snuff – also das abgefilmte, kommerzielle Töten eines Menschen, meist im Zusammengang mit sexuellen Akten – wirklich existiert und lässt dabei sowohl Filmemacher wie Eli Roth oder Ruggero Deodato zu Wort kommen, als auch Experten. Die komplette 48-minütige Dokumentation kann man sich auf Google Videos anschauen. Ach, da fällt mir wieder die Story mit Charlie Sheen und dem Guinea Pig ein …

(Via DVDnarr.com)


Tags , , , , , , , , , , ,