Junggesellenabschied mit individuellen Shirts feiern


Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Es ist für viele Männer und auch immer mehr Frauen wohl der zweitwichtigste Tag im Leben: Der Junggesellenabschied. Denn wer kennt das Bild aus deutschen Großstädten nicht? Eine Gruppe von Männern respektive Frauen, die mit ihrem Alkoholvorrat durch die Straßen ziehen und Passanten ansprechen ihnen etwas abzukaufen – damit man die eigene Kasse aufbessern kann und es später vielleicht noch für einen Besuch im Stripschuppen reicht. Wie auch immer man seinen Junggesellenabschied verbringt – eventuell auch so wie die Jungs aus The Hangover? -, eines darf im Prinzip nicht fehlen: Die einheitliche Bekleidung mit Motto-Shirts oder sonstigen eindeutig bedruckten Textilien. Shirtracer liefert hierfür die passende Plattform, auf der sowohl Männer als auch Frauen das passende T-Shirt bedrucken lassen können. Lustige Vorlagen und Muster gibt es bei Shirtracer schon einige, wem das aber noch nicht individuell oder passend genug ist, der kann auf Wunsch auch eigene Shirts designen – so dass der Junggesellenabschied erst recht unvergesslich wird!

Der Shop selbst ist dabei übersichtlich gestaltet und erklärt sich im Prinzip von selbst. Man kann Farben, Shirtart, Muster und noch viel mehr selbst wählen – der Editor hilft stets dabei. Wer Probleme oder Fragen hat, der kann sich telefonisch mit Shirtracer in Verbindung setzten der Fan der Facebook-Fanpage werden. Für Lieferungen nach Deutschland beträgt der Versand gerade mal 2,90 EUR. Und auch Großkunden – wer weiß wie groß der Junggesellenabschied letztlich wird – gibt es ein sogenanntes All-Inclusive-Paket, das ab 25 Shirts greift. Zahlen kann man in dem zertifizierten Trusted Shop im Prinzip mit allen modernen Bezahlungsmöglichkeiten: Vorkasse, PayPal, Kreditkarte – ja, sogar eine direkte Abholung in Fürth bei Nürnberg ist möglich. Rabatt gibt es ab einem Warenwert von 100 EUR ebenfalls. Wer demnächst also einen farbenfrohen und individuellen Junggesellenabschied feiern möchte, bevor er den Bund der Ehe eingeht, der sollte unbedingt mal vorbeischauen!


Tags , , , , ,

Individuelle T-Shirts mit JazzyShirt erstellen


Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Kleider machen Leute – so heißt es zumindest immer wieder. Und in der Tat, ein klein wenig ist schon dran, wenn man mal ganz ehrlich zu sich ist. Kleidung unterstützt einerseits unsere Individualität – beispielsweise wenn wir viele verschiedenen Dinge miteinander kombinieren –, andererseits bewirkt sie aber auch genau das Gegenteil, wenn alle einen dunklen Anzug tragen, um auch hierfür ein Beispiel anzuführen. Doch wie kann man wirkliche Individualität erreichen, wenn man sowieso Kleidung von der Stange kauft? Und dabei ist es völlig egal ob diese vom Designer oder vom No-Name-Kaufhaus kommt. Wie wäre es denn, wenn man sich seine Kleidung, respektive Shirts selbst aussuchen und gestalten könnte? JazzyShirt ist hierfür genau die richtige Anlaufstelle, bietet die Seite doch die Möglichkeit, sich sein Shirt individuell gestalten zu lassen. Mit dem T-Shirt-Designer kann man sich ganz einfach sein eigenes T-Shirt bedrucken lassen – immerhin eines der am meisten getragenen Kleidungsstücke.

Der Designer für T-Shirts funktioniert dabei ganz einfach. Ein Blick auf die Homepage von JazzyShirt genügt im Prinzip schon, ist das Ganze doch selbst erklärend. Man wählt ein Produkt aus, gestaltet es mit einem von über 3.000 Motiven und/oder Texten und wählt die Druckart. Nun muss man nur noch bestellen – und das ganz individuelle Shirt wird einem nach Hause geliefert. Nun muss man es nur noch anziehen und der Öffentlichkeit zeigen, dass es auch anders geht. Bei den Druckarten handelt es sich um verschiedenen Methoden, die jeweils verschiedene Eigenschaften haben. Zur Auswahl stehen neben dem klassischen Flockdruck auch Digitaldruck, Offsetdruck und Siebdruck. Letzterer steht für eine ganz besonders gute Qualität für große Motive ohne Farbverläufe. Er ist länger haltbar und verfügt über eine bessere Farbwiedergabe. Neben einer Geld-zurück-Garantie gibt es zudem keinen Mindestbestellwert, der Versand kostet ab 2,90 EUR und die Bearbeitungszeit beträgt gerade einmal 24-48 Stunden.


Tags , , , , , , , ,

Shirt4Link: 3Dsupply verschenkt wieder mal Shirts!


Vor gut anderthalb Jahren hatte 3Dsupply, ein netter Onlineshop für das etwas andere Shirt, bereits eine Aktion am Start, bei der man ein kostenloses Feed-Me-Shirt bekommen konnte. Jetzt wartet 3Dsupply mit einer neuen Aktion auf, und wieder gibt es ein Shirt für lau. Bei der Aktion Shirt4Link wollen die Guten einen Blogartikel zur Aktion – im Gegenzug gibt's ein selbstgewähltes (!) Shirt im Wert von bis zu 20,00 EUR. Ein äußerst fairer Deal, wie ich finde. Weshalb ich auch gleich zugeschlagen habe und mich für das Facebook-PWND-Shirt entschieden habe – ist zwar etwas arg in your face, aber wenn ich schon mal ein Nerdshirt trage, dann auch eines, das wirklich auffällt!

(Via misterhonk.de)


Tags , , , , ,

Ein Shirt für lau? Aber ja doch: Feed me!


Shirts mit Aufdruck sind ja mittlerweile nicht mehr unbedingt nerdig, sondern viel mehr Standard. Doch was, wenn es sich beim Shirt um ein 'kleines Schwarzes' handelt, das zudem den Aufdruck 'Feed me!' trägt? Und was, wenn es das Ganze auch noch kostenlos gibt? Nunja, nicht ganz kostenlos, aber mit einem einzigen Blogpost ist man dabei und erhält das Shirt in seiner Größe kostenlos nach Hause geschickt. 3Dsupply ist diese tolle Aktion zu verdanken. Details und das Anmeldeformular finden sich auf der Aktionsseite.

Ach ja, Dank an So Do Media – und nicht vergessen: abonniert meinen RSS Feed!

[Update, 12.12.] Das Shirt ist nach gerade mal vier Tagen nach diesem Post angekommen!


Tags , , , ,