Asi-Apokalypse in Friesland: 'New Kids Nitro'


Es ist noch nicht einmal ein Jahr her, dass New Kids Turbo in den deutschen Kinos startete, im Laufe des Jahres knapp eine halbe Million Menschen in die Kinos lockte und damit den erfolgreichsten Start eines niederländischen Films in Deutschland markierte. Vor allem der zeitliche Abstand weist jedes Hollywood-Sequel in die Schranken, denn die lassen sich meist zwei, wenn nicht sogar mehr Jahre Zeit. So viel Zeit hätten sich Steffen Haars und Flip Van der Kuil aber auch gar nicht lassen dürfen, denn das wäre den Fans gehörig gegen den Strich gegangen. Die wollen nämlich so viel New Kids wie nur irgendwie möglich. Und so gibt es nun gleich zu Beginn des Jahres die volle Asi-Dröhnung in den deutschen Kinos. Die Richtung ist schon vorgegeben, da ist die Leinwand noch schwarz. 'Dreams' von 2 Brothers on the 4th Floor ertönt, während die Produktionslogos eingeblendet werden und sich zwei Prolls im Kinosaal niederlassen. Sie wirken und benehmen sich, als kämen sie selbst direkt aus dem New Kids-Universum, darauf weist nicht nur Optik, sondern vor allem ihr Sprachduktus hin. Richtig, dieses Mal durchbrechen die New Kids noch vor Beginn des eigentlichen Filmes die vierte Wand und zeigen sich auch im Laufe des Films selbstreflexiver denn je.

Nach diesem kleinen Prolog begibt sich New Kids Nitro schließlich in die erzählende Welt, wo es eine Art Prolog eines Fans gibt, der Barry, Gerrie und Co. erzählt, wie langweilig sie mittlerweile doch geworden seien. Gleich würde einer von ihnen überfahren werden und sowieso war in den ersten Staffeln und auf dem anderen Sender alles viel besser. Die New Kids und ausgelutscht? Der Junge wird recht schnell zum Schweigen gebracht, natürlich auf eine äußerst derbe Art und Weise – New Kids-Style eben. Nun kann der Film auch beginnen, denn die Jungs haben mal wieder keinen Bock die Straße in ihren orangenen Westen zu kehren. Nein, dieses Mal wird wahrlich kein Halt gemacht. Vor Nichts und Niemandem. Es dauert nicht sehr lange, da müssen die ersten Kinder in einem Schwimmbecken dran glauben. Und der geneigte Fan kommt auch hier wieder kaum aus dem Lachen heraus. Und dennoch hatte der Junge in der Exposition nicht ganz unrecht, denn wie kann man dem Ganzen noch eines draufsetzen, wie die Jungs erneut in eine Geschichte verstricken, die länger als nur zwei, drei Minuten ist?

Na, ganz einfach, man lässt die Jungs das machen, was sie am besten können. Getoppt werden kann New Kids Turbo ohnehin nicht, denn dafür ist die Materie einfach zu redundant, das muss auch jeder Fan eingestehen. Dennoch bedienen sich Haars und Van der Kuil einiger durchaus effektiven Mittel, beispielsweise in dem sie neue Randgruppen einführen, wie eine Gruppe von jungen Einwanderern, die nicht etwa Manta fahren und Techno hören, sondern Golf und Hip Hop. Sie kommen immer dann, wenn die Luft raus ist und man einen neuen Gag braucht, da der alte gerade verbraucht wurde. Sowieso ist New Kids Nitro noch weniger vom Plot abhängig als noch New Kids Turbo. Stattdessen gibt es wie in den Sketch-Vorlagen viele kleine Einschübe, die meist hervorragend funktionieren. Da ist beispielsweise ein Typ, der ständig ein High-Five will, es aber nicht bekommt, oder der bekannte Mongo, der sich dieses Mal als Beifahrer bei wilden Autorennen betätigt. Zwar suggeriert der Trailer anderes, aber der Fokus liegt nicht etwa auf den friesischen Zombies, sondern auf dem Maaskantje-Schijndel-Clinch mit besagten Autorennen.

Dass es auch im Nachbarort jede Menge Asis gibt – Nordbrabant eben -, ist eine äußerst erfreuliche Tatsache, denn angesichts den Jungs um Dave (Guido Pollemans) weiß man manchmal nicht mehr, wer hier eigentlich asiger ist. Gerade hier fährt New Kids Nitro dann auch die volle Xenophobie-Schiene, die sich erst auf die Feindschaft mit Schijndel beschränkt, später dann aber auf die friesischen Zombies ausweitet. Friesland scheint ohnehin nicht so recht zu den Niederlanden zu gehören; zumindest weiß keiner der Jungs, was das da oben überhaupt ist. Es kommt, was kommen muss, denn all die asozialen Taten der New Kids müssen ja auch irgendwann in einer moralischen Botschaft enden. Das tut es auch dieses Mal wieder, denn die beiden verfeindeten Dörfer tun sich irgendwann zusammen, um gegen einen noch größeren Feind – die ’ausländischen’ Zombies – zu kämpfen. Dabei geht es dann auch teils ziemlich blutig zur Sache und zum ohnehin schon asozialen und subversiven Grundtenor gesellt sich noch etwas Splatter. Warum das Sequel dabei eine 16er-Freigabe erhielt und der erste Film eine kJ, weiß dabei wohl nur die FSK allein. Vielleicht haben aber mittlerweile auch die Jugendschützer eingesehen, dass das alles bei weitem nicht so gefährlich ist, wie es einige gerne verstanden wüssten.

Einmal will einem das Lachen dann aber doch im Halse stecken bleiben, denn die Lösung des Zombie-Konflikts mündet in dem wohl bösesten Gag der New Kids-Geschichte, der für einige dann doch die Grenze um einige Kilometer überschritten haben dürfte. Dabei ist er angesichts der Xenophobie-Schiene, die der Film fährt, nur konsequent – und ohnehin dürften ihn nur die Wenigsten wirklich realisieren. Andererseits zeigt das aber einmal mehr, dass auch New Kids Nitro wieder beide Lager bedient: Jene, die die New Kids als subversives, politisch-angehauchtes Sozialkino verstehen und jene, die sich einfach nur leichte, asige Unterhaltung wünschen. New Kids Nitro ist nicht besser als New Kids Turbo, ihm aber absolut ebenbürtig. (8/10)


Tags , , , , , , , , , , , , , , , ,

'New Kids Nitro': Ab heute im Kino, Kut!


Sechs Stunden noch, dann ist es endlich so weit und ich sehe vielleicht schon einen der Filme 2012! Wer es wie ich kaum erwarten kann, der kann schon mal in den New Kids Nitro-Soundtrack reinhören (Amazon-Partnerlink), der wieder mal ziemlich geil geworden ist, Muschi (leider deutlich weniger Paul Elstak, dafür aber wieder reichlich Eurodance!)!


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Offizieller deutscher 'New Kids Nitro' Trailer, Muschi!

Er ist da, Muschi! Constantin Film scheint mich und unzählige andere Fans gehört zu haben und hat endlich den deutschen Trailer zu New Kids Nitro veröffentlicht. Und der rockt natürlich die Scheiße fett, auch wenn er um die härteren Szenen erleichtert ist (aber das war ja zu erwarten)! Ich platze vor (Vor-)Freude – noch 6 Wochen, Junge! Wer den Uncut-Trailer auf Niederländisch sehen will, der kann dies hier tun (NSFW, klar).


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kleines 'New Kids Nitro' Making-of, Kut!


Die offizielle (?) Facebook-Fanseite zu New Kids Nitro hat heute ein kleines Making-of zum Film veröffentlicht. Der Clip ist gerade mal 25 Sekunden lang, aber hey, für Fans ist jeder noch so kleine Clip von Bedeutung. Zudem versüßt er die Wartezeit bis zum Kinostart – und bis zum deutschen Trailer, der längst überfällig ist, liebes PR-Team von Constantin Film! Leider lässt sich das Video nicht einbinden, daher hier der Direktlink zu YouTube.


Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , ,