Fantasy Filmfest 2008: Mein Timetable


Morgen geht es auch in Stuttgart endlich los, das Fantasy Filmfest (FFF). Leider haut mich die Filmauswahl dieses Jahr nicht gerade um, aber so kann ich schon besser planen, was ich sehen will – und vorallem kann. Mein Praxissemester könnte mir nämlich den einen oder anderen Strich durch die Rechnung machen, aber was soll's, immerhin interferiert es nicht mit meinen Must-Sees. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

Mittwoch, 03.09.: Eden Lake, Three Kingdoms (Saam gwok dzi gin lung se gap)

Donnerstag, 04.09.: The Midnight Meat Train, evtl. The Oxford Murders

Freitag, 05.09.: Sasori, Mirrors, evtl. Mad Detective (神探)

Sonntag, 07.09.: JCVD

Dienstag, 09.09.: Martyrs

Mittwoch, 10.09.: Like a Dragon (Ryû ga gotoku: gekijô-ban), The Chaser (추격자)

Vielleicht schiebt sich ja noch der ein oder andere Film (und Begleiter) dazwischen, aber das wäre es ganz grob einmal – reicht ja eigentlich auch. Reviews sind, denke ich, zu allen Filmen zu erwarten, es ist nur eine Frage der Zeit (wie auch ein Bericht zum 'Drumherum'). Kurzreviews nach jedem FFF-Tag – wie von den Nights gewohnt – sind aber definitv drin, keine Angst. Bleibt eigentlich nur noch zu sagen, dass es nicht gerade toll ist, dass Stuttgart dieses Jahr (zusammen mit München) als letztes dran ist (wobei ich die Rotation ja verstehen kann, denn wir machten ja die letzten Jahre immer den Anfang).


Tags , , ,