Land of the Rising Sun

Hierbei handelt es sich um ein Sponsored Post

Pharrell taucht ein in die pulsierende Metropole, in der unzählige Kontraste aufeinandertreffen. Er spricht mit 'Locals' und besucht einzigartige Orte abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Er steigt hinab in Tokyo's beeindruckenden 'Underground Palace'. Das unterirdische Tunnelsystem mit seinen mächtigen Säulenkonstruktionen wurde geschaffen, um Wassermassen bei Hochwasser umzuleiten. Es ist ein Beispiel für die Innovationskraft und den starken Widerstandswillen der Stadt. Auf diese Mentalität trifft Pharrell auch bei den jungen Betreibern der zahlreichen 'Do it yourself'-Projekte und Kunstgalerien, die sich den Folgen des Unglücks mit Kreativität stellen. Er führt Interviews mit lokalen Künstlern wie Verbal, dem Mitbegründer des Ambush Design Streetwear Labels und Musiker bei den Teriyaki Boyz, und der Elekropop Band Trippple Nippples. Die 'Tokyo Rising'-Dokumentation spiegelt den heutigen Spirit der kreativen Szene in der japanischen Metropole wider, die Verantwortung für ihre Heimat übernimmt.

"Die Einwohner von Tokyo waren für mich schon immer eine große Inspiration", sagt Pharell Williams. "Die Art und Weise, wie die Japaner Leben und Kultur vereinen, ist unübertroffen. Tokyo ist für mich wie eine zweite Heimat. Ich habe gerne die Gelegenheit ergriffen, dorthin zurückzukehren und auf meiner Entdeckungsreise alte Freunde wieder zu treffen."
Mit dem innovativen Projekt 'Explorations' begibt sich Palladium auf die Suche nach vergessenen Pfaden. Im Rahmen dessen dokumentiert die Marke mit Videos und Fotostrecken ihre Entdeckungsreise durch urbanes Terrain. Vor Tokyo erkundete Palladium einzigartige Orte in Detroit, Los Angeles, Berlin oder die Pirate Radio Stations in London. Mehr unter: www.palladiumboots.de

"Unsere Markenbotschaft handelt davon, sich die Stiefel anzuziehen und in urbanem Terrain jenseits der Touristenattraktionen auf Entdeckungstour zu gehen", so Barney Waters, Vice President of Marketing Palladium. "Tokyo ist eine der großartigsten Städte der Welt. Wir hatten das Gefühl, dass es nach der Naturkatastrophe vom März eine neue Geschichte der Metropole zu erzählen gibt. Wir wollten uns vor Ort ein Bild machen und erfahren, wie die junge, kreative Szene mit den Folgen des Schicksalsschlags umgeht und welche Visionen sie für ihre Zukunft hat."


Tags , , , , , , , , , , , ,