Sponsored Video: 'Helix' ab 10. April exklusiv auf Syfy

Es dürfte mittlerweile keinen mehr verwundern, dass viele vor allem junge Zuschauer lieber Serien als Filme schauen. Der Erfolg von Serien in den letzten Jahren hat drastisch zugenommen, das Fanboytum hat auch bei Serien Einzug erhalten. Selten wurde einem Film so entgegengefiebert wie der letzten Episode einer Serie, die Woche für Woche Millionen Menschen an die Fernseher brachte. Das liegt natürlich auch zu einem Großteil daran, dass Serien immer besser werden – sowohl inhaltlich als auch vom Produktionsaufwand her. Das soll nicht automatisch heißen, dass teuer mit gut gleichzusetzen ist, aber die Produzenten und Macher sind sich bewusst, dass sie dem Zuschauer auch Zuhause Kinoqualität bieten müssen. Ab dem 10. April ist in Deutschland eine dieser neuen Serien zu sehen, nämlich Helix. Hardcorefans, die alles verschlingen, was frisch in den USA gestartet ist, werden die Serie schon kennen, alle anderen haben ab dem 10. die Chance auf Syfy mitzufiebern. Worum es geht?

"Helix ist eine spannende, brandneue US-Serie, in deren Focus ein Team von Wissenschaftlern des amerikanischen Zentrums für Seuchenbekämpfung steht, das zur Hightech-Forschungseinrichtung Arctic BioSystems reist, um den potenziellen Ausbruch einer Seuche zu untersuchen. Dem Team steht ein furchterregender Kampf um Leben oder Tod bevor, der den Schlüssel zur Rettung oder völligen Ausrottung der Menschheit beinhaltet. Diese tödliche Bedrohung ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs, denn während sich der Virus ausbreitet, kommt eine weitere, furchtbare Wahrheit ans Tageslicht."


Das dürfte also nicht nur für Fans von Sci-Fi- und Thriller-Serien etwas sein. Ihr denkt jetzt aber bestimmt: 'Was, Syfy, was ist das denn für ein Sender!?' Syfy ist ein Pay-TV-Sender, der sich auf Film- und Serienfans eingeschossen hat, die die Genres Fantasy, Mystery, Abenteuer und Sci-Fi lieben. Syfy bietet Produktionen in HD und mit Originalton-Option, sodass auch all jene auf ihre Kosten kommen, die alles im Original sehen wollen. Dabei ist Syfy digital über Kabel und Satellit empfangbar. Hinter Helix stehen bekannte Hollywood-Produzenten, die sich bereits mit anderen Serien einen Namen gemacht haben. Helix – Play God. Pay the Price. ist donnerstags um 21 Uhr zu sehen. Mehr Informationen gibt es auf der Syfy Website oder bei Syfy auf Facebook.

Sponsored by Syfy


Tags , , , , , , , , , , , ,

MIT entwickelt Kamera mit 1 Billion Frames per Second

Okay, hier mal was für die Techniknerds, die sich bei Filmen mehr für die Technik als für das Künstlerische interessieren: Am MIT haben sie eine Kamera entwickelt, die mit 1.000.000.000.000 – sprich einer Billion – Frames per Second aufnehmen kann. Damit kann die Kamera sogar die Bewegung des Lichts aufzeichnen, so schnell ist das! Wer Genaueres wissen will und sich von Technobabble nicht abschrecken lässt, der erfährt im MIT-Video mehr. Interessanter finde ich da schon die Tatsache, dass man mit dieser Kamera den längsten Film ever drehen könnte – und damit wohl auch den langweiligsten, denn wie bemerkt Phil? "Wenn man mit dieser Kamera eine Sekunde lang filmt und dann den Film mit einer Bildwiederholrate von 24 Frames/Sekunde abspielt, braucht man etwa 1321 Jahre um den ganzen Film zu sehen." Das wäre doch was für Michael Bay, oder?


Tags , , , , , , , ,