Gewinnt 3×2 Kinotickets für den deutschen Festivalhit 'Wild'


Am 14. April startet Nicolette Krebitz' Wild, der international beereits erfolgreich auf zahlreichen Festivals lief (u.a. in Göteborg und Rotterdam). Um was es in Wild genau geht, sollte man sich wohl am besten selbst anschauen, denn es scheint eine sehr wilde (haha!) und poetische Mischung aus Thriller und Drama zu sein – mehr Infos gibt es auch auf der Website und auf der Facebook Page.

Ab Freitag startet bereits eine deutschlandweite Kinotour, für alle, die es eilig haben. Pünktlich zum Start verlose ich außerdem in Kooperation mit NFP 3×2 Kinotickets für Wild, die in allen Kinos in Deutschland eingelöst werden können. Alles, was Ihr tun müsst, um Tickets zu gewinnen, ist einen Kommentar zu hinterlassen, in dem Ihr Euer Lieblingstier nennt und den Post via Button auf Facebook zu liken. Zeit habt Ihr dafür bis Dienstag, 12. April 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Ich wünsche Euch allen viel Glück!

Update, 13. April Herzlichen Glückwunsch an dana, Sandra Grassmüller und Irina, die sich jeweils über zwei Kinotickets für Wild freuen dürfen! Ich danke Euch allen für die Teilnahme und vertröste alle, die nicht gewonnen haben, auf das nächste Gewinnspiel.


Tags , , , , , , , , , , , , ,

'The Promise': Kurzfilm von Almo Nature nun online

Ich habe bereits vor knapp zwei Monaten über das Projekt des Nassfutter-Herstellers Almo Nature berichtet, der in Kooperation mit dem italienischen Regisseur und Oscarpreisträger Gabriele Salvatores (u.a. Nirvana, Deadly Code) einen ganz besonderen Kurzfilm auf die Beine gestellt hat, der sich dem besten Freund des Menschen und dessen Artverwandten widmet. Almo Nature ist dabei aber nicht nur irgendein Hersteller von Tiernahrung, sondern sogar Markenführer bei Tiernahrung in Europa, der darüber hinaus aber nicht etwa nur auf Umsatz aus ist, sondern sozialen Einsatz, solidarische Tätigkeiten sowie ethische Grundsätze groß schreibt. Besonders seine ethische und soziale Verantwortung nimmt das Unternehmen aus dem italienischen Genua sehr ernst. Denn das Wohlbefinden der Vierbeiner hat für den Hersteller des Nassfutters die oberste Priorität.

Nachdem im April der Teaser den Kurzfilm The Promise von Gabriele Salvatores angekündigt hat, ist nun der komplette Film online. Er hat eine länge von knapp 22 Minuten und erzählt in schöne, intensiven und vor allem suggestiven Bildern de Geschichte basierend auf einer Idee des Almo Nature Gründers Pier Giovanni Capellino – die Geschichte des Wolfs als Bindeglied zwischen Menschen, Gesellschaft und Haustieren wie dem Hund. Der Wolf aus Ursprung und Fixpunkt unserer geliebten Haustiere, allen voran des vierbeinigen Freundes namens Hund. Der Film von Salvatores ist mal in wunderschönen Bildern, mal in eher dokumentarischen Bildern gehalten; mal lustig, mal traurig, aber immer spannend und emotional – im Prinzip wie die Beziehung eines Hautierhalters zu seinem geliebten Tier.

Während es im April gerade mal einen 30-sekündigen Teaser gab, kann man nun den ganzen Film bequem auf der Website von Almo Nature sehen, die ohnehin nicht nur für Tierbesitzer einen Blick wert ist. Übrigens, seit 2010 haben sich zahlreiche Personen aus Kunst und Film an der Darstellung der Welt von Almo Nature versucht und abgewechselt. Es gibt also schon lange eine Verbindung zwischen dem Nassfutter-Hersteller und der Kunst des bewegten Bildes.

Mit freundlicher Unterstützung von Almo Nature


Tags , , , , , , , ,